NDR2 - Einfach mehr Auswahl?


s.matze

Benutzer
Weil man das Wort in die Sprache reingedrängt hat. Irgendeiner hat mal damit angefangen und alle anderen haben es übernommen. Muss man aber nicht gut finden.

Und ich mache selbstverständlich keine derartigen Aktualisierungen, weil ich mir sowas nicht vorschreiben lasse.
Dem Staat und den US-Imperialisten zu misstrauen, sollte erste Pflicht eines mündigen Bürgers mit wachem Geist sein.
 

DelToro

Benutzer
dass die Produktion von NDR 2 diese Änderungen selbst von den alten Betten & Jingles abgemischt hat.
Dann müsste der NDR allerdings einen ganz besonderen, außergewöhnlichen Deal mit Wise Buddah haben, denn die geben grundsätzlich keine Stems oder gar Sessions an Kunden raus, sondern produzieren die Mixouts selbst, wenn sie gewünscht werden. Sozusagen als Jingle Update.
 

Funkminister

Benutzer
Dann müsste der NDR allerdings einen ganz besonderen, außergewöhnlichen Deal mit Wise Buddah haben, denn die geben grundsätzlich keine Stems oder gar Sessions an Kunden raus, sondern produzieren die Mixouts selbst, wenn sie gewünscht werden. Sozusagen als Jingle Update.
Das ist bei anderen (rennomierten) Jinglebuden durchaus nicht so. Vielleicht schlecht verhandelt seitens NDR2.
Eine Produktionssession wäre etwas übertrieben, aber Stems und Segmente würde ich mir als Besteller schon aushandeln - für jede kleine Änderung in den Elementen beim Zulieferer anklopfen ist doch unflexibel.
Bei Foster Kent oder Groove Addicts bekommt man sowas problemlos.
/OT
 

DelToro

Benutzer
Vielleicht schlecht verhandelt seitens NDR2
Nein, das ist normal. Es gibt Firmen, denen es nicht völlig egal ist, was der Kunde mit ihrem Material macht. In der Standardvereinbarung der Buddahs steht zum Beispiel, dass ihre Produktionen nicht mit denen anderer Firmen vermischt werden dürfen. Mixouts fertigt ebenfalls WB an, niemand sonst. Würde ich übrigens ebenso machen, wenn ich einen Ruf zu verlieren hätte. Wir wissen alle, auf welche furchtbaren Ideen manche Inhouse-Produzenten kommen können...
 

JonasS

Benutzer
Was ich mich derzeit frage: Worin besteht - ganz nüchtern betrachtet - die für Herbst angekündigte (und nach eigenen Angaben bereits umgesetzte) Verjüngung von NDR2? Hier mal die Veränderungen der letzten Tage und Monate:

- neue bzw. neu abgemischte Jingles (wobei so manches auch geblieben ist)
- "Schlagzeilen um halb" weggelassen
- Kurier umbenannt und um 2 Minuten gekürzt
- regionales Wetter weggelassen
- die (altbekannten) Moderatorinnen und Moderatoren im Tagesverlauf durchgetauscht
- Mr. Big, Sadé, Londonbeat, Curtis Stigers, Shannon, Charles & Eddie, Enigma, M-People etc. wieder in die Playlist aufgenommen
- den Soundcheck Party weichgespült (fast nur noch Titel aus der Standard-Rotation)
- Uwe Bahn duzt als einziger die Hörerinnen und Hörer (Hinnerk Baumgarten macht immer beides: "Haben Sie/habt ihr....")

Ich erkenne hier nicht viel Verjüngung... ;)
 

Funkminister

Benutzer
Warum Provisorium?
Das war/ist das zweite Studio, jede Welle in dem Gebäude ist annähernd so aufgebaut dass der mittig gelegene große Sprecherraum von zwei identischen Sendestudios umgeben ist. So richtig provisorisch im Wortsinne also nicht.
Hat NDR2 außerdem die Automation gewechselt? Ich sehe das Standardgrau wie bei den anderen Wellen nicht mehr.
So sieht der neue dira! OnAir Player aus, siehe hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

Musikminister

Benutzer
So sieht der neue dira! OnAir Player aus, siehe hier.
Danke!

Der Aufbau der Studios in Hamburg ist mir sehr gut bekannt. Prinzipiell sind die Studios links und rechts vom Sprecherraum ja identisch. Ich konnte nur "Provisorium" nicht nachvollziehen, da ich in einem Jahrzehnt etwa 20 Stunden NDR2 höre (meist Zwangsbeschallung). Scheint ein Insider für Hörer zu sein.

Sparkurs: warum wird das Wetter wegrationalisiert? Ich konnte zwar nie nachvollziehen warum ein Unterhaltungsprogramm gesplittet werden muss. Das betrifft ja eher die Einser-Wellen, die es bis heute aber nicht hinbekommen in den regulären Sendungen regionalisierte Container mit local conten einzustreuen (Wetter, VTs etc.). Regionalwetter auf NDR2 bedeutet: die lustigen Holgis und Petras oder wie auch immer die heißen nehmen vier Wetterberichte auf, der/die Producer editiert sie auf Länge XY und speichert sie im System. Befehl auslösen, schon laufen sie. So viel kann das ja nicht kosten.
 

Funkminister

Benutzer
Der Aufbau der Studios in Hamburg ist mir sehr gut bekannt. Prinzipiell sind die Studios links und rechts vom Sprecherraum ja identisch. Ich konnte nur "Provisorium" nicht nachvollziehen, da ich in einem Jahrzehnt etwa 20 Stunden NDR2 höre (meist Zwangsbeschallung). Scheint ein Insider für Hörer zu sein.
Die Studios sind räumlich spiegelsymmetrisch aufgebaut. Das kann den Bedienenden natürlich kräftig verwirren, wenn der Studioplaner es da ganz genau genommen hat (und alles wirklich spiegelverkehrt ist), und nichts mehr am gewohnten Platz ist ;)
 
  • Like
Reaktionen: U87

Bale1972

Benutzer
Ist denn bekannt ab wann aus den umgebauten Studios gesendet wird ? Es war mal vom Herbst 2020 die Rede.

Beim Tag der offenen Tür letztes Jahr wurde gesagt, dass das Hauptstudio vergrößert wird und das Ausweichstudio verkleinert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

SmartJingle

Benutzer
Ist denn bekannt ab wann aus den umgebauten Studios gesendet wird ? Es war mal vom Herbst 2020 die Rede.

Auf Nachfrage wurde mir bestätigt, dass die Studios (Zitat) „hoffentlich“ im Oktober fertig und beziehbar seien.

Beim Tag der offenen Tür letztes Jahr wurde gesagt, dass das Hauptstudio vergrößert wird und das Ausweichstudio verkleinert wird.

Das weiß ich nicht. Ich habe bisher nur ein Foto aus einem neuen Studio gesehen.
 

Maschi

Benutzer
In der nächsten Woche darf sich erstmals Kathrin Hammer (an der Seite von Christopher Scheffelmeier) als Backup am Morgen versuchen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Echt? Ist mir beim Check der EPG nie aufgefallen, da waren es immer Müller oder Padberg als Vertretung(en) und das Bild scheint auch neu (=Corona-conform).
 
Zuletzt bearbeitet:
Das werden laut der EPG aber ganz schön viele Schichten für Christopher Scheffelmeier - 14 Tage am Stück sind momentan eingetragen.

Gute Frage, aber der EPG kann man eh nicht ganz trauen, nächsten Samstag etwa von 10 bis 18 Uhr Marek Nowacki oder 6 Stunden Soundcheck Party? Wohl kaum...
Die 8-Stunden-Sendung am Samstag wurde wie erwartet in zwei aufgeteilt, Soundcheck Party ab 18 Uhr stets aber immer noch drin. Wobei der Samstag von 18 bis 24 Uhr ja i.d.R. mit dem gleichen Moderator oder der gleichen Moderatorin besetzt ist, das heißt für die Moderatorenplanung macht das keinen Unterschied.
 

Nörgler50

Benutzer
Verstehe nicht warum von 05.00 bis 18.00 Uhr fest vergeben ist. Man kann den Morgen und den Nachmittag doch mit 2 Teams gestalten. ( Urlaubsvertretung meinte ich nicht )
 

tas

Benutzer
Das hat sicher etwas mit Kontinuität und Durchhörbarkeit zu tun. Bis auf Urlaub und Krankheit kann man sich auf den Programmablauf verlassen. Ich fände es ebenfalls nicht schlecht, wenn die Schienen nicht fest besetzt werden. So weiß ich, beispielsweise, dass ich den Nachmittag mit der Müllerin vermeide.
 
Oben