Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!


Bei N-joy gab es vorhin ein schönes Nachrichten durcheinander. Dort liefen die Nachrichten, die immer in der jungen Nacht zu hören sind parallel zu anderen Nachrichten, die seltsamerweise nicht vom NDR kamen. Zumindest waren das nicht die üblichen ZentralNachrichten.
 

wupper

Benutzer
RTL Radio National hatte gestern Vormittag eine Panne es liefen zwei Titel gleichzeitig und Helmer hat noch gesprochen. Da hat der Computer ganze Arbeit geleistet. 😀
 
MDR AKTUELL wollte am Mittwoch Abend eine geschlagene Minute früher in die DFB-Pokal-Viererkonferenz einsteigen als vom ausrichtenden WDR vorgesehen, wodurch kurzzeitig das Programm von WDR Event zu hören war.
Immerhin gab der in Halle Dienst tuende Sportredakteur Andreas Hönig den Hörerinnen und Hörern einen kleinen Einblick in die Zusammenhänge hinter der Panne. Löblich, diese kleinen "Transparenzoffensiven" bemerke ich bei MDR AKTUELL immer wieder.

Anhang anzeigen Zu früh in den DFB-Pokal. MDR Aktuell 23_12_20 2044-45.mp3
 

Funkminister

Benutzer
Bei NDR1 Radio MV sind heute morgen ohne Begründung die Nachrichten ausgefallen.
Nur der Vollständigkeit halber: kein Schaltfehler, da hat sich jemand mit dem Arbeitsplatz (also Studio) vertan, mit der Folge dass um 6:00 niemand Zentralnachrichten bekam.
So klang das in Hannover und auf 90,3 (was auch immer DA schief lief...).
 

Anhänge

  • NDR1_NDS_Lüneburg--24_12_2020-05_59_50--24_12_2020-06_00_20.mp3
    469,1 KB · Aufrufe: 19
  • NDR_90_3--24_12_2020-05_59_50--24_12_2020-06_00_20.mp3
    469,1 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Wo wir schon dabei sind, auch bei "Pop nach zehn" vom RBB fielen eben die Nachrichten aus, etwa 20 Sekunden Stille liess man zu, dann gings weiter mit Wetter und Verkehr.
 

s.matze

Benutzer
Na das kann ja heiter werden wenn dieser NDR in wenigen Tagen für das komplette Nachrichtenprogramm in ARD-Hörfunk und Fernsehen zuständig ist. Ob das so klug war, Infonacht, ARD-Aktuell usw. alles in Hamburg zu zentralisieren? Wenn da mal was ausfällt, was dann?
 

Mannis Fan

Benutzer
In einem Lästerfaden über Klaus Kleber und Co hatte ich mal bespöttelt, dass die Herren und Damen Nachrichtenmoderatoren im fernsehen immer sehr wichtigtuerisch mit ihren Papieren rascheln. - Insbesondere nach vollbrachter Leistung. Daraufhin schrieb hier kürzlich mal jemand (ich finde den exakten thread und die Stelle grade auf Anhieb nicht), die Nachrichtensprecher hätten alle noch ihre Themen und Meldungen auf Papier dabei, damit sie im Falle einer technischen Panne wenigstens noch die Meldungen vom Blatt ablesen könnten.
Das wäre doch bei dre gestrigen Tagesschaupanne dann das Mindeste gewesen. Aber lieber hat man die ganze Sendung abgebrochen. Dann können sie sich künftig auch das Papier sparen.
 

Funkminister

Benutzer
Das schrieb ich, soweit ich mich richtig erinnere.
Wenn die Sendung ausschließlich aus (vertonten) Beiträgen bestand, und nicht aus Wortmeldungen und/oder Off-MAZen, hilft das Papier als Havarie leider nicht viel - dann hatte Herr Bötzkes gestern nur seine Anmoderationen in der Hand, die allein verlesen wenig Information im nachrichtlichen Sinne bieten.

Das ist aber Spekulation aus der Ferne.
Wie umfassend die Automation ist, konnte man zu Beginn der Sendung am Licht erkennen, selbst das stimmte nicht.
Das Programm von Tagesschau24 (und die Ausgaben der Tagesschau im Ersten sind ein Teil dessen) wird tagsüber von nur zwei technischen Mitarbeitern gefahren, den Rest soll die Automation machen. Da kann ich schon nachvollziehen, dass lieber abgebrochen wird, statt eine komplette Bruchlandung hinzulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grasdackel

Benutzer
Ich kann nochmal auf die Diskussion vom 13.11. auf Seite 110/111 des Threads zurückkommen, falls es noch von Interesse ist, @Südfunk 3.
Am 10.12. war es bei WDR3 mal wieder so weit. Nach dem Ende des Hörspiels fehlte plötzlich das Jingle mit dem Hinweis auf das tägliche Hörspiel und der direkt anschließende Opener für die folgende Sendung. Nach exakt einer Minute klinkte sich hart das Notband ein, das dann vom Moderator, der sich aus Berlin doch noch irgendwie melden konnte, wieder vom Sender geschmissen wurde.
Die Pause bis zum Einsetzen des Notbandes habe ich von 60 auf 10 Sekunden gekürzt. Das Notband lief für ca. 3:30 Minuten und wurde daher von mir geblendet.
Anhang anzeigen 20201210 1903 - WDR 3 - WDR 3 Hörspiel Panne-Cut.mp3
 

Funkminister

Benutzer
Das unterschreibe ich für ein weiteres Funkhaus, dessen Programm ich auch als halbwegs “normal“ bezeichnen würde.
Bloß ne Hupe gibt‘s da nicht, dafür auch nur ein Programm, das eigentlich permanent abgehört wird, Modulationsausfall wird also schon bemerkt.
 
Oben