ANTENNE NRW - aktuelle Entwicklungen


Radiofreak11

Benutzer
Habe heute Mittag mal bewusst ne Stunde reingehört. Es war ein junger Moderator zu hören, der recht amateurhaft rüberkam. Seine Aufgabe schien nur Zeit- und Musikmoderation zu sein. Dabei hat er dann auch noch die Tageszeit durcheinander gebracht und sich selbst gleich mehrfach on air korrigiert. Immerhin ein Indiz dass offenbar live gefahren wird. Habe dann mal zum Kulthitradio umgeschaltet. Dort hatte die Moderatorin Suzuska immerhin jede Menge V-Tipps aus dem Ruhrgebiet zwischen den Platten verlesen.
 

Radiofreak11

Benutzer
Wer soll das denn sein? Nie gehört. Muss man den kennen? Klingt so professionell wie ein Typ aus nem offenen Kanal. Aber immerhin lässt man da wen ins Mikrofon sprechen und sein "Taschengeld" aufbessern - und überlässt die Sendung nicht einem Computer oder einer Fernleitung aus Bayern oder Niedersachsen oder Hessen, wie es andere tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drunkenmunky

Benutzer
IN NRW fallen dank der Insolvenz von Abellio 4 Zugverbindungen aus, Geboostete nicht mehr in Quarantäne, es ist Donnerstag was ist am Wochenende wo so los? Ist doch eigentlich nicht schwer , dazu holt man sich per Telefon Leute mit Ahnung vom Thema , fertig
 

Nicoco

Benutzer
IN NRW fallen dank der Insolvenz von Abellio 4 Zugverbindungen aus, Geboostete nicht mehr in Quarantäne, es ist Donnerstag was ist am Wochenende wo so los? Ist doch eigentlich nicht schwer , dazu holt man sich per Telefon Leute mit Ahnung vom Thema , fertig
Traurig ist ja, dass man diese Infos sogar auf antenne.nrw vermeldet. Dass man das aber mal zu Gesprächsthemen im Programm nutzen kann, ist aber offensichtlich nicht gewollt.

Ich hab heute morgen auch immer mal wieder bei Antenne reingehört, aus Interesse ob Christian vom Hofe irgendwas neues bewirkt. Resultat, kein Unterschied hörbar zu den anderen Titelansagern die dort aktuell arbeiten.
Christian war über acht Jahre bei Radio Köln, der Mann hat Erfahrung und wer ihn dort vor kurzem noch gehört hat, fragt sich nun ob das tatsächlich die selbe Person ist.

Fazit: Reines Musikprogramm mit Titel- und Uhrzeitansage, jedoch ohne Inhalte, ist seitens der Programmführung offenbar genau so gewollt...
 

Radiofreak11

Benutzer
der Mann hat Erfahrung u
Davon konnte ich auf Antenne NRW aber nichts feststellen. Für mich klingt der wie ein Neuling der endlich mal etwas professioneller Radio machen darf. Wenn der tatsächlich bei dem Rauschfunker in Köln war, dann frage ich mich, warum der da gegangen ist. Immerhin zahlen die oder zahlten die bisher ein stattliches Gehalt, weil die alle nach dem NRW Tarifvertrag (noch?) funktionieren. So viel Geld verdient man als Freier sonst bei keiner anderen lokalen Funkbude außerhalb von NRW. Aber vielleicht passen die die Bezahlung ja jetzt auch wegen der Konkurrenz an. Man hört ja schon, dass einige Läden qua Gesetz ja faktisch nur noch nen Chefredakteur fest einstellen wollen. Vielleicht hängt es aber auch mit dem Tarifvertrag zusammen, dass die meisten "angeblichen" DAB+- NRW-Radios aus der Ferne bespielt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofreak11

Benutzer
Ein stattliches Gehalt wird bei Antenne NRW
Keine Ahnung. Jedenfalls zahlen oder zahlten die Lokalbuden sehr fair und übernormal im Vergleich zu anderen. Wohl nur der WDR tut da für Freie noch mehr raus. Einen Weggang sollte man daher genauestens überlegen. Das was die Antenne momentan ausstrahlt hätte mit Sicherheit auch die Alexa von Google moderieren können...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Znorko

Benutzer
Auf Facebook zeigt so ein Abiturientenverschnitt das Studio und kommt sich in dem Wackelvideo wohl besonders cool vor.

Diesen Auftritt empfand ich ebenfalls als recht merkwürdig. Spricht der Herr im Radio auch so komisch quiekend? Zumal er als der Morgenradiogott schlechthin verkauft wurde. Das Video wohl besser als nächstes Exponat ins Dingens-Kuriositätenkabinett stellen und bald kommt bestimmt no'watt anneres.
 

Radiofreak11

Benutzer
Dingens-Kuriositätenkabinett
Lustiges Wort. Aber genau da gehört so was hin. Professionell geht anders. Wahre Profis, die nebe Musik-Moderationen auch noch Internet und Social-Media können, haben ja offenbar Absagen kassiert. (Leute mit Ecken und Kanten und Druchblick will man wohl nicht?)
Und genau das kapiere ich nicht, wenn ich mir das andere Programm des Ladens so ansehe und anhöre. Denn das funktioniert bestens! Wäre eigentlich besser die dortige Morgenshow per Voicetrack auch hier auszusenden. Von mir aus auch 1:1. Denn die Musikfarbe des anderen Senders gefällt mir irgendwie besser als dieser abgedroschene WDR-4-Oldie-Dudelverschnitt, den man auch bei einigen Mitbewerbern bekommt. Und da ist es beim Kulthitsender momentan sogar noch besser verpackt eben wegen der vielen Informationen - auch wenn es vielleicht nur verlesene Pressemitteilungen aus NRW sind - die zwischen den einzelnen Songs kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofreak11

Benutzer
Das ist Arbeit... Vielleicht auch keine Ahnung wie man so was anstellt und über den Hybrirden am Pult aufzeichnet. Vielleicht gibt es auch keinen Hybriden oder die Möglichkeit des Off-Air-Editings. Vielleicht auch Angst, dass was in die Hose geht. Aber das ist ja schon mit diesem Video irgendwie passiert...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Ich bin ich auf Samstag gespannt, ob der Jan den Laden dann mal richtig rockt und auch den Liebrand in the Mix werde ich mir anhören.
 
Zuletzt bearbeitet:

rairai

Benutzer
Das ist Arbeit... Vielleicht auch keine Ahnung wie man so was anstellt und über den Hybrirden am Pult aufzeichnet. Vielleicht gibt es auch keinen Hybriden oder die Möglichkeit des Off-Air-Editings. Vielleicht auch Angst, dass was in die Hose geht. Aber das ist ja schon mit diesem Video irgendwie passiert...
Dann könnten sie immer noch das über Ismaning regeln, das jemand für sie das Interview durchführt und hinterher die Fragen einfach normal vorm Mikrofon einspricht und die Samples abspielt.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Wo ist das Problem Polizeisprecher anzurufen kurzes 5min Interview aufzeichnen und dann meinetwegen zwei mal an dem Tag auszustrahlen?

Ruhig bleiben. Beim Dingens arbeiten doch bestens vernetzte Reporter, denen nichts "bei Euch in NRW" entgeht. Da wird bereits jetzt - da ich dies schreibe - eine grimmpreisverdächtige Dokumentation über das eingestürzte Tankstellendach erstellt: "Als ich druntastand - wie eine Fahrt zur Tankstelle mein Leben für immer veränderte." Preview in der Barbashow, erste Statements in den Nachrichten um 17 Uhr, falls nicht vergessen wird, die zu senden.
 
Zuletzt bearbeitet:

muted

Benutzer
Vielleicht gibt es auch keinen Hybriden oder die Möglichkeit des Off-Air-Editings.

Hier sind ja richtige Experten am Werk. Sich auf der einen Seite über das Facebook-Video mokieren (unsachlich und polemisch, wie ich finde), aber nicht mal genau hingucken. In dem Video kann man die AVT-Anlage sehr gut erkennen. Aber so ist das halt: Missgunst ist in unserer Gesellschaft ja leider weit verbreitet.
 

Tweety

Benutzer
Was soll man bei den Musikvorgaben noch großartig rocken?
Ich meinte ja auch in Bezug auf die Moderation. Bisher hört sich das ja eher nach Praktikantenradio an. Mit Herold hat man wenigstens mal einen Profi geholt. Hoffe man lässt ihn auch mal machen und schränkt ihn nicht durch Vorgaben direkt ein. Das die Musikauswahl noch viel Luft nach oben hat, ist klar, aber darauf haben die Mods ja eh meist keinen Einfluss. Wäre bei Ant. NRW aber schonmal ein Fortschritt wenn man wenigstens einen professionellen Moderator hätte.
 

Olf Reden

Benutzer
Angenommen die Aussage stimmt: Ein einziger fachkundiger (=professioneller) Moderator ist ein Fortschritt? Gegenüber dem bisherigen Sender-Zustand womöglich! Aber im Gesamtbild von Radio(geschichte)? Eher immer noch peinlich, oder? Was sagt das über den Sender? Über den Moderator?
 
Oben