• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Beispiele für gelungene Radiohits von heute


Der hier hat auch Potential (rotiert schon bei Sunshine Live):
Könnte problemlos auf vielen Hitradios laufen. Und mit Nora En Pure und Claptone wären damit auch 2 Spartenkünstler in den Charts, falls es je soweit kommen sollte.
Ähnlich progressive Hits laufen da ja auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Ein paar gelungene aktuelle Radiohits aus Neuseeland, die man dort häufig auf Popsendern und Jugendradios antrifft:

Muroki - Surfin

Sons of Zion - Love on the Run

Six60 - All She Wrote

Ka Hao ft. Rob Ruha - 35 (Mischung aus Englisch und Māori, der Ureinwohnersprache Neuseelands)

Benny Tipene - Make You Mine (Zwar schon etwas älter, wird aber aktuell in einem Radio-Werbespot verwendet)
 

thorr

Benutzer
Es gibt keine offizielle Definition von einem Radiohit. Jeder hat da seinen Interpretationsspielraum, ich nutze meinen, beruhend auf Grundlage von dem was hier im Musikbereich so geschrieben wurde und wird nur aus. Sonst nichts.
So sehe ich das auch. Jeder hat doch ein Gefühl dafür, was unter einem Radiohit zu verstehen ist – auch wenn eine Definition im eigentlichen Sinne ausbleibt. Man muss nicht alles zerreden um des Zerredens willen.

Interessant fände ich allerdings neben "Radiohits von heute" auch solche von "damals": als es tatsächlich Songs gab, die stetiges Airplay erfahren haben, ohne jemals groß in den Charts platziert gewesen zu sein. Da denke ich z. B. an Roachford, über die der Musikexpress einmal schrieb:
In den Neunzigern zeigten sich Deutschlands Lokalradios von ihrer schöneren Seite: Industriemusik und dessen Protagonisten Bendzko und Co. waren noch nicht geboren, Klassiker von Elton John, Phil Collins und den unvermeidbaren, aber keinem wehtuenden Shania Twain, Roxette und Aerosmith dominierten die Airplays in Kantinen-, Firmen- und Supermarkt-Radios, die Welt war gefühlt in Ordnung. Und zwischendurch schummelten sich immer wieder vermeintliche One-Hit-Wonder in die Heavy Rotation, die eigentlich besser als ihr Umfeld waren – außerhalb dessen aber weitgehend unbeachtet oder unterschätzt blieben. So wie Roachford mit ihren 1994 erschienenen Hits „Lay Your Love On Me“ und „Only To Be With You“.
Aber das wäre vermutlich ein anderes Thema.

Auch heute allerdings begegnen mir Songs auf den Dudelsendern, die ich dort nicht erwartet hätte – sozusagen Mysterien, die eigentlich den Gesetzen des Dudelfunks zu widersprechen scheinen:

  • London Grammar – Strong
  • Portugal. The Man – Feel It Still
  • Glass Animals – Heat Waves
 

Greeve1

Benutzer
Auch heute allerdings begegnen mir Songs auf den Dudelsendern, die ich dort nicht erwartet hätte – sozusagen Mysterien, die eigentlich den Gesetzen des Dudelfunks zu widersprechen scheinen
Diese Mysterien sind doch nichts anderes als typische One-Hit-Wonder, die genau einen Song haben, der charttechnisch (zumindest geringfügigen) Erfolg haben, und in ihrer Struktur, Melodie etc. eingängig, mainstreamig und wiedererkennbar sind. Die anderen Songs sind eben entweder komplett erfolglos und/oder nicht radiotauglich.

Bestes Beispiel ist hier gerade die Band "Portugal. The Man": Ihr einziger Hit "Feel It Still" ist eigentlich wie gemacht für das Formatradio. Kürzer als 3 Minuten, simple, einprägsame Melodie, eckt kein Bisschen an. Hätten die nicht diesen einen Hit, wären sie immer in der Indie-, Alternative-Rock-Ecke geblieben, in der sie vorher waren. Man braucht sich nur mal einen Song dieser Band aus dem Zeitraum 2011-2014 anhören, das ist schon ziemlich weit weg von radiotauglich.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Hätten die nicht diesen einen Hit, wären sie immer in der Indie-, Alternative-Rock-Ecke geblieben, in der sie vorher waren.
Das selbe gilt uneingeschränkt auch für:

Peter Björn & John - the Young Folks
Empire of the Sun - We are the people
Kaiser Chiefs - Ruby Ruby Ruby Ruby
Mumford and sons - I will wait
Comon Linnets - Calm after the Storm
White Strips - Seven nation army
Killers - Human und Mr.Brigthside
Foster the People - Pumped up kids (gerade zu ein Musterbeispiel!)
Oasis - Wonderwall
Kooks - She moves in her own ways
Echoschmidt - Cool kids
The Roots - The Seed
Sum41 - Fat lip
Blink 182 - I miss you
Kings of Leon - This sex is on fire
Snow Patrol - Chasing cars
Arcade fire - Rebellion
Linkin Park - Shadow of the day
Limp Bizkit - Behind blue eyes
Soundgarden - Black hole sun
Keane - Everybodys changing
Beck - Loser
Pulp - Disco 2000
Sparks - When do i get to sing my way
Radiohead - Creep
Good Charlotte - I just wanna live
Mando Diao - Dance with sb.
Rasmus - In the shadows
Franz Ferdinand - Take me out
Dandy Warholes - Bohemian like you
Gotye - Somebody I used to know
Phantom Planet - California 101
Crazy Town - Butterlfly
New Radicals - You get what you give
The Verve - Bittersweet Symphony
All American Rejects - Give you hell
Green Day - Boulevard of broken dreams
Blur - Girls and boys
Bloodhound Gang - Bad Touch
Iamny - Dont be so shy (die macht eigentlich Soul)
Moby -- Why does my heart feel so bad
Weezer - Island in the sun
Eminem - Stan
Kid Rock - All summer long
24 K Golden - Mood
21 Pilots - Stressed out
Chumbawumba - Tubthumping

sowie für die Ärzte und die Toten Hosen von denen jeweils nur 2 Lieder gespielt werden, während der Rest ihres mehrere Dutzend Alben umfassenden Repertoires komplett ignoriert wird.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Aus Sicht der Radiosender, ja. Denn Basket Case, When I come around, American Idiot... oder One step closer, Crawling, Somewhere I belong, Papercut, Faint... werden von den Stationen konsequenz ignoriert.
 

JP

Benutzer
Warum lief dieser nette Titel nicht?

Ohne das Intro flotte 2:55, geht vorwärts und definitiv mit Hitpotential. Hätte auch stilistisch schon Anfang der 90er laufen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMC

Benutzer
Hier noch drei Sängerinnen aus Norwegen, die ich wirklich sehr gerne höre. Alle 3 laufen natürlich in den norwegischen Radiostationen auf und ab, werden auch auf BBC Radio One oder Capital FM aus dem Vereinigten Königreich gespielt, aber fast nie in deutschen oder österreichischen Sendern.

Sigrid mit Mirror aus 2021
Na, die läuft hier aber ebenfalls "auf und ab". Mir fiel sie mit genau dem von Dir aufgeführten Lied "Mirror" als angenehme Pop-Musik auf - ich habe sie bei SWR3 im Club mit Michael Reufsteck am 9. Juli 2021 und 27. Januar 2022, bei Michael Spleth in "Luna" (und somit auch in der "ARD-Pop-Nacht") am 24. Juli 2021 und bei Volker Janitz im "PopUp" erst gestern Nachmittag (20. Februar 2022) wieder gehört, vielleicht auch noch öfter... :)

Mittlerweile läuft auch gelegentlich "Head on fire", was Sigrid zusammen Griff singt, mit dem ich aber bisher nicht "warm" wurde. Ein elfminütiges Interview gaben die Beiden vor drei Wochen Sabrina Kemmer im "Club", das hier nachgeguckt werden kann:

SWR3 hat die junge Dame 2021 auf seinem "New Pop" gefördert.
Ein kleiner Ausschnitt ist hier zu sehen:
(Achtung: bei dem Lied schrillt bei bestimmten Foristen so gut wie sicher „Heulsusen-Alarm“)

Programm-Tip(p): Der gesamte dreiviertelstündige NewPop-Auftritt ist heute Nacht von 01:45 - 02:30 Uhr auf 3sat zu sehen!

Und, ohne jetzt konkrete Sendezeit-/Sendetag-Angaben nennen zu können, habe ich vermutlich auch öfters dort schon vor "New Pop" zwar nicht Ihr Erstlingswerk, aber Ihr Frühwerk von 2017 gehört: "Strangers". Ich mag das leichte "Knödelige" darin... ;.-)

SWR3 hat zu dem Lied eine seiner programmtypischen Lyrix-Fassungen gemacht - siehe hier:

Und als Letztes: Sie hat auch einen Eintrag ins SWR3-Pop-Lexikon bekommen, der hier zu lesen ist:
 

UKW 100

Benutzer
Einer der erfolgreichsten Songs weltweit, der mittlerweile auch als AC-kompatible Version vorliegt, aber im Radio bislang nicht läuft:

 

UKW 100

Benutzer
Ach Gottchen, doch bitte nicht schon wieder so ein Disney-Fräulein. Reichen Mylie Cyrus und Demi Lovato nicht?
Miley Cyrus und Demi Lovato hatten ihren Durchbruch ja als Schauspieler in Disney-Filmen. Dieses Fräulein hat hingegen an sich nichts mit Disney zu tun... Lediglich das Lied selbst wurde (bereits in den frühen 1960er-Jahren) tatsächlich von Disney als Soundtrack für eine Attraktion in der Disney-World in Auftrag gegeben und von den Sherman-Brüdern (also nicht "Irgendwer") komponiert. Tiffany Alvord hat hier lediglich die eingängige Melodie aufgegriffen und den Sound an den aktuellen Popmusik-Zeitgeist angepasst - und nur aufgrund der thematischen Herkunft des Liedes wurde das Musikvideo passend in der Disney-World gedreht.

Die Unabhängigkeit von Tiffany Alvord zu Disney ist allein schon daran zu erkennen, dass es das Lied nachweislich mindestens seit 1964 gibt und schon kurze Zeit später weltbekannt war, Tiffany Alvord aber erst 1992 geboren wurde und das Lied erst 2014 aufnahm.
 

count down

Benutzer
Einer der erfolgreichsten Songs weltweit, der mittlerweile auch als AC-kompatible Version vorliegt, aber im Radio bislang nicht läuft:

Ach, wie ich es liebe. Danke, diese Aufnahme kannte ich gar nicht, toll!
Wie oft war ich mit meiner Tochter in der Small World in Florida, das Video scheint in LA gedreht.
Könnte auch in den Faden "Geniale Coverversionen"

Bisher kannte ich nur

 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Bei zwei verschiedenen Radiosendern ist mir jetzt schon dieser Titel begegnet:


:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ach, sind die beiden jetzt nach 3 Jahren (!) auch endlich mal in Mitteleuropa angekommen? Wahnsinn wie lange das dauert von Helsingborg einmal quer über den Öresund bis nach Deutschland. Seit 2019, wo die alles abgeräumt haben was es an Musikpreisen und Auszeichnungen in Schweden gibt, wurden die hierzulande ja konsequent ignoriert. Das genannte Lied selbst ist auch schon wieder über ein Jahr alt (VÖ: 6.2.2021)

Ist ja fast so ein extremes Beispiel wie "Song for Sofie" von Aura Dione, was auch 3 Jahre brauchte zu uns. Ich sehe mich mal wieder bestätigt darin, überwiegend Sender aus dem benachbarten Ausland zu hören. Wenn man auf die trägen, deutschen Stationen wartet, bekommt man ja gar nichts mehr mit, was so Sache ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Aly & AJ mit Symptom of your Touch

PS: Ja, okay.... die Schwestern begannen ihre Karriere als Schauspielerinnen bei Disney, unterscheiden sich aber wohltuend von vielen anderen, die ebenfalls aus dem Disney-Imperium kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reidiou

Benutzer
Ich hoffe, dieser Titel wurde noch nicht genannt, habe ihn zumindest bei meiner Suche nicht gefunden.
George Cosby - Lonely Heartbeats

 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
"Down Under" von LUUDE feat. Colin Hay. Der Song ist unter anderem derzeit im Vereinigten Königreich an 5. Stelle.

Ja, genau.....diese Version von "Down Under" hat die dicke Staubschicht, die das Original seit den 80er-Jahren angesammelt hat, hinter sich gelassen. Das Original mag eh keiner mehr so richtig hören.:wall: Aber wenigstens ist ja Colin Hay von Men At Work dabei.

Und ja, da war doch was.... Das Original ist doch der einzige Song, der derzeit im Stream des kommenden Lack- und Farben-Radios läuft.....(persönliche Anmerkung: Ich finde es übrigens schade, dass man den Thread "vorrübergehend" geschlossen hat.....)

 
Zuletzt bearbeitet:

JP

Benutzer
Luude läuft schon seit Ende Januar auf 1LIVE, was mich etwas gewundert habe. Drum&Bass wird in Deutschland ja leider gerne ignoriert, Rudimental mit Feel The Love war vor ein paar Jahren die Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben