kulthitRADIO in NRW - aktuelle Entwicklungen


MrLucky

Benutzer
Doch am Sonntag findet noch etwas mit Moderation statt. Lulu in Love ... auch, wenn das nur kleine eingeworfene VT-Schnipseln sind.
 

MrLucky

Benutzer
Ansonsten ist die Website zwar optisch besser als vorher und hat nun die Webchannels mit dabei. Aber keine NRW-Meldungen usw. Aber da fehlt es eh komplett an allem bei Kulthitradio allgemein.
 

Nicoco

Benutzer
Was erwartest du?
Dafür bräuchte man Personal, dass sowas auf der Website einpflegt. Das kostet.
Bei Antenne kann man sich auf sein Redaktionpersonal berufen, das auch für ABY und Rock Ant arbeitet.

Über Antenne wird ja auch viel negativ geredet, zum Teil auch berechtigt.
Aber im Vergleich mit Kulthitradio ist Antenne meilenweit voraus.
Tagsüber durchmoderiert, tatsächlich auch live aus Köln. (Ja wirklich, kein VT)
Zusätzlich Verkehrsfunk (der inzwischen wirklich besser geworden ist), und stündlich Regionalnachrichten, die auch aus mehr als einer Meldung bestehen.
Am Wochenende erfolgt Moderation aktuell noch aus Ismaning.

Bei Kulthit gibt's stattdessen Mo-Fr 3 Stunden Susanka aus Augsburg/München oder ihrem Haus. Ende.
Entwicklung überhaupt nicht erkennbar.
 
Ist das eigentlich mit lulu.fm zeitgleich zusammengeschaltet, also auch zur selben Zeit dort zu hören oder nur Syndication, wie 104.6 RTL <-> RTL Deutschlands Hitradio mit jeweils angepassten VT-Moderationen?
Das wäre dann das erste Positive, was zu berichten wäre.
Bezüglich diesem Sender muss ich dir da ausnahmsweise mal zustimmen. Die Leute merken einfach, dass Susanka nicht in NRW moderiert. Da ändert auch der deutliche "IN NRW" Zusatz nichts dran, mit dem man ja ein Vor-Ort-Dasein vorgaukeln möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrLucky

Benutzer
Ist das eigentlich mit lulu.fm zeitgleich zusammengeschaltet, also auch zur selben Zeit dort zu hören oder nur Syndication, wie 104.6 RTL <-> RTL Deutschlands Hitradio mit jeweils angepassten VT-Moderationen?

Das ist alles VT. Bei lulu.fm beginnt die Sendung am Sonntag um 18:00 Uhr und bei Kulthitradio um 19:00 Uhr. Die Musik zwischen den Moderationen bzw. Interviews mit den Kandidaten ist ebenfalls komplett unterschiedlich. Jedoch sind die Moderationsstrecken identisch nur halt um eine Stunde zeitversetzt.

In den 2 Stunden werden auch nur zwei Personen vorgestellt. Gefühlt hört man pro Stunde nur vier kurze Beiträge. Zumindest war das so bei den ersten beiden Sendungen. Habe danach nie mehr reingehört, weil mir dieses Radioprogramm nicht wirklich gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Drunkenmunky

Benutzer
KulthitRADIO , ein Programm auf das man sich aufgrund des Namens gefreut hat, enttäuscht sehr. Eine Playlist die sich täglich wiederholt, und dazu noch eher auf langsame Titel ausgelegt ist, will anscheinend nicht gehört werden. Das machen andere , hier oft gescholtene Programme wie Drivers Radio oder Aida, zumindest von der Playlist her, besser.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
ein Programm auf das man sich aufgrund des Namens gefreut hat,
Eigentlich erfüllt dieses "Programm" perfekt meine (niedrigen) Erwartungen an ein Radio mit diesem Namen. Ich muss mich allerdings dahingehend verbessern, dass dieses Produkt nicht die Bezeichnung "Programm" verdient. MP3-Player mit Ansagen trifft es eher.

Eine Playlist die sich täglich wiederholt, und dazu noch eher auf langsame Titel ausgelegt ist, will anscheinend nicht gehört werden.
Hätte man beim Blick auf die Quoten von "Radio Paradiso" (spielt seit etwa 1 Jahr nun auch flotteren Chartmist) wissen müssen. Auch Absolut Relax dümpelt seit Jahren trotz bundesweiter Empfangbarkeit in der Bedeutungslosigkeit vor sich hin. Softpop ist ein Nischenmarkt. Das hat schon damals bei Alsterradio, SoftHitRadio98.2 oder RelaxFM nicht funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde, die hätte lieber bei bigFM bleiben sollen. Da hat sie bis vor ca. 10 Jahren die Morningshow zusammen mit Hans Blomberg gemacht und da passte sie auch eher hin. Sie war ja sogar Markenzeichen ("Die schöne Tschechin Susanka mit dem Morgenhans auf bigFM"). Das was sie jetzt jedenfalls macht ist nicht mehr ernst zu nehmen. Mit einer richtigen Radiopersönlichkeit hat ihr aktuelles Auftauchen auf jedem popeligen Mini-Lokalsender nicht mehr wirklich was zu tun. Manche Hörer waren klug und haben das sogar bemerkt, dass sie noch für andere Sender (natürlich absolut LIVE🤣) moderiert. So funktioniert das Lokalradiokonzept doch nicht und die Sender verlieren ihre Seele, die sie ausmacht.

Man kann das gerne auf nationalen Sendern senden, wenn man meint sie unbedingt bundesweit empfangbar machen zu müssen. RTL Deutschlands Hitradio wäre doch ein heißer Kandidat, gerade seitdem dort der Helmer weg ist. Aber Lokalradios (sofern es überhaupt noch solche sind) sind für diese Art von Syndications meiner Meinung nach eher ungeeignet.

Für Kulthitradio gilt das gleiche, da eben nicht "in NRW" produziert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Kulthit gibt's stattdessen Mo-Fr 3 Stunden Susanka aus Augsburg/München
Für mich persönlich ist jeder Sender verbrannt, der in geschäftlicher Beziehung steht zu Susanka oder Barbara Schöneberger. Beide sind für mich nur schwer zu ertragen. Bei Kulthit sind ein beträchtlicher Anteil der Songs wahrlich keine Kulthits und diese - nennen wir es Flunkerei - mit der man Susanka scheinbar als Dauerlösung von Bayern aus für NRW moderieren lässt, geht für mich gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich habe mir die Liste mal durchgelesen, da sind tatsächlich einige Auffälligkeiten dabei, die ich dort nicht erwartet hätte:

gleich 3 Songs von Wolfgang Petry (mehr als von Queen oder REM dabei sind!)
Was not was - Walk the Dinosaur (finde ich eine große Überraschung)
Orange Blue - She´s got that light
Maxi Priest - Wild world (sehr erstaunlich)
Sasha - If you believe
Nirvana - Come as you are
N.Bedingfield - Soulmate
Mylo (!) - Drop the pressure
Londonbeat - You bring on the Sun
Icehouse - Hey little girl
Genesis - No son of mine
Guns´n´Roses - The Paradice City
Foreigner - Say you will
Fine Young Cannibals - Good thing
Erasure - Always
Bonnie bianco /Pierre Cosso - Stay
Höhner - Wenn nicht jetzt
Belinda Carlisle - Leave a light on for me

Das sind Titel, die tatsächlich nicht zum Standard-Repertoire der meisten deutschen Sender gehören. Wenn man die ins Tagesprogramm dazunehmen würde, wäre das Programm schon weit weniger öde.

Ansonsten sind die "One-Hit-Wonder" wie The Police, Simply Red oder Toto mit ihrem jeweils einzigen Hit vertreten 🤭
Sogar "Fairground" oder "Rosanna" fehlen, erstaunlich. Foreigner dafür mit 5 Songs dabei, mehr als von Queen.

Die Teilnahmebedingungen sind auch, sagen wir mal, interessant. Inbesondere der passus: "Die Gewinner erklären ihre grundsätzliche Bereitschaft, auf Interviewanfragen von KulthitRADIO oder anderer Medien im Zusammenhang mit dem Gewinn einzugehen und an der Herstellung von Bild- und Filmmaterial mitzuwirken (z. B. öffentliche Preisübergabe, Fototermin)."
Ich frage mich gerade, für welche "anderen Medien" die Übergabe eines Einkaufsgutscheins interessant sein könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben