RMB --> NRJ


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Am 21.07. um Punkt 19 Uhr geht´s los! Mit einer Riesenparty auf dem Ludwigsburger Marktplatz. Mit dabei: Melanie Thorton (eine Woche vor Antenne 1 :) ) und Culture Beat. Dann wird RMB-Radio zu ENERGY - HIT MUSIC only!
 
#3
Und, werden die Hörer dann mit "Sie" oder "Ihr" angeredet?

Der Sender will ja angeblich seinem alten Format treu bleiben (vorläufig). Wäre dann zur Zeit die einzige ENERGY-Station in Deutschland, wo die Hörer mit "Sie" angeredt werden. Lustig.

Bin mal gespannt, wielange das dann gut geht, bzw. wann der komplette Umbruch zum CHR dann kommt.
 
#4
Ja, die Antwort "Es ändert sich nichts" bekam ich auch auf eine Anfrage. Allerdings stellt sich für mich dann die Frage, warum überhaupt der Name geändert wird. Wenn ich mir die Übernahmen der bisherigen Energy-Stationen so anschaue, wurde das Programm stets allmählich angeglichen, siehe Hamburg, siehe München siehe Nürnberg.
NRJ wird übrigens keineswegs im ganzen Grossraum Stuttgart zu empfangen sein, sondern hauptsächlich in den Kreisen Rems-Murr und Ludwigsburg (eben dem RMB-Sendegebiet) sowie im Stuttgarter Norden. Im Kreis ES ist tlw. noch die 103.9 zu hören.
Ändern könnte sich das ganze 2003, wenn die Ludwigsburger Frequenz 103.9 durch die 100.7 ersetzt wird, die dann von Güglingen (FMT im Stromberg) mit 20kW ersetzt wird, die momentan noch in Mühlacker für die Welle ihren Dienst tut.
Ach ja, was ist denn eigentlich mit der Meldung, daß aus Radio BB und NeckarAlbRadio Top-Radio werden soll???
Weiss darüber jemand mehr?
 
#5
Oh je, der geniale Roman Loeber muss ich sich an das Format von NRJ anpassen. Dieser Übermensch, fast schon ein GOTT mit seinem Team muss nun also NRJ - Würgprogramm machen. Ich fordere deswegen: FREIE HAND FÜR ROMAN LOEBER. KEINE NRJ-ZWANGSJACKE. Dieser Mann hat es einfach verdient, aus diesem Laden einen der "größten Sender Baden-Würtembergs" zu machen. Gerüchten zufolge sollten sogar einige der besten Moderatoren zu Radio RMB gehen, doch jetzt haben Sie leider abgesagt. (Es war Norbert am Nachmittag - kleiner Bruder von Nick, Achim bei der Arbeit - Busenfreund von Antje und ganz wichtig - Lennert und Heinnes Bewährungshelfer waren auch im Gespräch!!)
 
#6
Das ist so falsch! Insider Informationen zu Folge wird das Programm folgendermaßen aussehen:

6 - 10: Der Morgen, der wo noch neuer und noch lustiger in BaWü sein tut.

10 - 14: Danke Anke! und Bitte Gitte! Im Wöchentlichen Wechsel

14 - 18: Natascha am Nachmittag - Musik für russische Austauschschüler

18 - 20: Der Abend, der wo vor dem Morgen liegen tut, der noch neuer und noch lustiger für BaWü ist. Nur Backsell und Presell und pro Lied dreimal der Claim, weil der Hörer das so will!
 
#8
Also, ich weiß es ganz bestimmt.

Das Morningteam wird sich nicht ändern
Am Vormittag bleibt ebenfalls die Sendung Job´N´Fun
nur die Nachmittagssendung wird eventuell einen neuen Namen bekommen. Mathias @ Work

Übnrigens ich liebe eigentlich den Sender
FR 1. Die machen das beste Programm, wo es in BW gibt.
Weiter so Thorsten.
 
#9
:D
Das ist ja schon fast ein Grund, wieder nach Stuttgart zurück zu kommen...
Um noch etwas mehr zur allgemeinen Verwirrung in Baden-Württemberg beizutragen: NRJ (ich habe lange genug für NRJ in Frankreich gearbeitet) ist eine Rundfunkkette, die in erster Linie Verpackungen und Marktstrategien anbietet. Welches Format von einem Sender gefahren wird entscheidet immer die Geschäfts- und Programmleitung vor Ort. Sie richtet sich strikt nach den Gegebenheiten des Marktes. Da in den deutschen Grosstädten vor einigen Jahren ein Bedarf an CHR-Formaten entdeckt wurde, haben sich die einzelnen Stationen dafür entschieden. AC-Formate waren ja bereits im Überfluss (und auf hohem Niveau) vorhanden (Radio Hamburg, RTL Berlin, Antenne Bayern etc.). Wie also NRJ in Stuttgart auf Dauer aussehen wird kann und wird einzig und allein der Markt entscheiden.
Viele Grüße aus dem sonnigen Frankreich!
PS.: Sowohl in Frankreich als auch in Skandinavien werden von NRJ CHR und(!!!) AC-Formate gefahren...
 
#13
Auf jedenfall wird NRJ (früher oder später) eine derbe konkurenz nfür big FM! Big hat es (bos dato) relativ leicht in BaWü, weil es in ihrem ganzen Sendegebiet mehrer kleine konkurenten gibt, die aber alle dank der BaWü weiten Frequenzen von big keine chance haben! NRJ ist zwar auch nicht BaWü weit, kann aber Kropp und co. auf einem der Hauptschlachtfelder (nämlich STGT) zeigen, wo der Hammer hängt!
Wird gefährlich! Mal sehn was das wird!
Vorschläge um die Stutgarterlokal Identität zu stärken: Lustige Aktionen wie "Halt die Fresse, Hesse" oder auch "Schmeiß den Bayer in den Weier"!!
Und zum Thema "irgendeineinfutzi @ work" - ich freu mich schon auf den Start einer weiteren Station von €pas größter Radiocompany!!!! *grins*

;)))))))
 
#14
Aktueller Lagebericht:
Derzeit wird an jedes RMB-Radio-JIngle ein
mehr geflüsteretes als gesprochenes "Enärrtschiiiiiiii" drangehängt.
Musikformat hat sich noch nicht geändert.
In Stuttgart ist RMB/NRJ nicht überall in guter Qualität zu hören, vor allem im Stuttgarter Talkessel.
Big FM ist ja erst kürzlich nach Stuttgart umgezogen (zumindest Redaktion/Studio).
Ich kann aber nicht sagen, wie erfolgreich oder erfolglos die da sind.
Viel los reissen die nicht gerade!
"Das Ding" hat da (in Sachen Events) die weitaus besseren Ideen.
Und das fusionierte SWR3 dürfte die Talsohle auch überwunden haben.
 
#17
Und es gibt mal eine Riesenparty!!

Mit MELANIE THORNTON zum ERSTEN MAL in diesem Sommer IN DER REGION.

Schöne Grüße an SWR3 ;)

Alle sind eingeladen auf den Ludwigsburger Marktplatz!! 21.Juli ab 19 Uhr

Und beim Lidl gibt´s Wasserbomben für 2,98!!

[Dieser Beitrag wurde von Weltenfieber am 10.07.2001 editiert.]
 
#18
Was soll ich denn mit den Wasserbomben? Wollt Ihr etwa, dass ENERGY gleich zum Sendestart baden geht??? Kann ich mir nicht vorstellen...

Ich denke eher, dass ENERGY den anderen Stationen in Stuttgart zeigt, wo der Bartel den Most holt. Stadtradio, Antenne und Konsorten müssen sich (auch im Hochsommer) warm anziehen.
 
#19
!!Achtung!! Aktuelle Änderung !!Achtung!!

Aus gesicherten Kreisen (Geschäftsführung + Programmdirektion) wurde vermeldet. RMB-Radio wird nicht ENERGY-HIT MUSIC only!

Statt dessen geht ein Arabella-Format ab dem 21. auf Sendung.

Sie sollen eine Schnellmarktanalyse gemacht haben, nachdem die Leute in Stgt ein Schlagerradio haben wollen.

Das neue Programmkonzept ist schon durchgesickert:

6-10 Stefans Blaue Stunde - Entspannt in den Tag

10-14 Evy am Herd - Schlager zum Putzen und Kochen

14-18 Mathias' Liederzirkus - Ein großer Strauß bunter Melodeien

18-20 Schmusestunden - Kuscheln nach dem Abendessen

ab 20 Uhr Eine Nacht voller Musik
 
#20
Und jetzt kommt die neueste Nachricht. Wie soeben von gut informierten Kreisen gemeldet wird, soll RMB bald für die türkische Minderheit in BAWÜ senden. Der Sender heißt zwar auch NRJ aber mit dem Anhang: Multi-Kulti.
Das komplette Programm wird nur auf türkisch gesendet. Die Titel werden mit einigen südländischen Instrumenten nachproduziert.
Die Morningshow heißt: EY Bist´wach, oder was?
Der Mittag: Isch hab´ ka arbeit, machte nixe - trotzdem Spaß!!
Der Nachmittag steht dann voll im Zeichen der jungendlichen Türken in BAWÜ: Alter mach´mal korekten Sound!!
Durch die Nacht führt dann Necmetin Güllman mit den heißtesten Hits aus dem Bosborus.
 
#21
Hmmmmm... da scheint irgendwas nicht zu stimmen. Denn soweit ich weiß (und ich bin sozusagen fast direkt an der Quelle) wird ENERGY Stuttgart ab 21.07. voll und ganz ein Dance-Sender werden. So wie einst Planet sein Programm auf Black Music ausgerichtet hat, soll ENERGY Stuttgart nur noch die DJ-Charts sowie die DDC (Deutschen Dance Charts) rauf- und runternudeln. Hab auch schon ein paar Titel auf Noch-RMB gehört: Scooter - fuck the millenium, Basement Jaxx, Tricky, Waldeck und andere. Sunshine Live zittern schon die Knie...
 
#22
ach was, alles falsch!!!!!!!!!!

ich bin der programmdirektor höchstpersönlich und ich sag euch jetzt mal was sache ist, kinners: nach dem techno-sender SUNSHINE LIVE soll ENERGY STUTTGART ein heavy-metal-sender werden, da es soetwas in deutschland noch GARNICHT gibt!!!

das ist die absolute revolution, eine totale marktneuheit, die demnächst in ba-wü startet: rund um die uhr keine dudel-einheits-popmusik mehr sondern wie damals in der monday evening rockshow auf radio ffn korrekten stahl von omen, helstar, fates warning, hallow´s eve, angel dust, helloween, grave digger, slayer, metallica, overkill, saxon, judas priest, iron maiden, dream theater, agent steel, chastain, kreator, hexx, culprit, manilla road, satan, savatage, blind guardian usw.

gesellschafter sind namhafte heavy-magazine wie rockhard, heavy oder was, break out etc.

ab 21.7. werden die wände wackeln!!!

METAL UP YOUR FUCKIN` ASS !!!!!!

RadioHead
 
#24
Geile Ideen :)
Heavy-Metal-Programm wäre mal wirklich nicht schlecht!
Ach übrigens in Ludwigshafen wird demnächst wirklich eine Frequenz an ein Hörfunkprogramm für die in der Stadt lebenden Ausländer ausgeschrieben.
Und griechische Sendungen gab es schon einmal auf RMB-Radio.
Und auf radio Resonanz (damals auf 101.3 im Splitting mit Antenne 1) waren auch türkische Sendungen zu hören.
A propos: Was passiert eigentlich mit der Freuenz 103,9, wenn diese durch 100.7 ersetzt wird.
(siehe neue Planungsvarianten der LfK)
Diese könnte dann doch z.B. die 97.2 für das Freie Radio ersetzen?
Oder Stützfrequenz für eines der zugelassenen Programme ohne Frequenz (Chart Radio etc.)?
Auf die Neuausschreibung bin ich sowieso gespannt. Es gibt jetzt keine Beschränkungen mehr für Anteilseigner innerhalb des Landes.
Kommt es also zur weiteren Konzentration?
Allerdings müssen die Antragsteller im Bewerbungsschreiben dezidiert über ihr geplantes Programm Auskunft geben.
Ob die LfK so begeistert sein wird, wenn alle Programmformate ähnlich aussehen???
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben