WDR Reform


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wer weiß mehr über die Reform bei L1VE und WDR 2? Wie man hört, soll L1VE was am Morgen geändert haben und WDR 2 ebenfalls was für morgens und nachmittags planen? Hat da jemand Angst vor BIG FM?
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#2
Angst vor Big FM ? Dass ich nicht lache. Das einzige, was bei denen big ist, ist der erste Teil des Namens.

Änderungen bei Einslive wären aber durchaus angebracht. Ich finde diese Wochentags- und Zeitansage als Stundenopener schon recht dürftig. Waren das noch Zeiten, als es in WDR 1 uns auch noch Einslive richtige Sendungen mit Charakter gab.

Bei WDR 2 wird man keine großen Experimente machen, glaube ich. Dort ist es schon lange Erfolgsrezept, immer nur kleine und wenig einschneidende Änderungen einzuführen. Niemand wird die Westzeit rausschmeißen und irgendeine anders benannte "Morningshow" (*gähn*) einführen, die dann am Ende von denselben Moderatoren gefahren und genau wie zuvor klingen wird.

Lassen wir uns mal überraschen...
 
#3
Letzte hörbare Änderung ein Einslive:
Nach Weggang von Stefan Quoos in die WDR2-Westzeit machen den Morgen nur noch Micha Imhof und Olli Briesch (im Wechsel). Zwischendurch tageweise mal abgelöst durch eine dritte Person. Wird für meinen persönlichen Geschmack etwas zuviel des Guten, ist aber bei den Privatradios durchaus normal, warum also nicht....

Die ständige Kritik an den Stundenopenern bei Einslive kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich finde, das ist eigentlich eine ganz ehrliche Sache. Warum braucht man Sendungsnamen, wenn man sowieso den ganzen Tag dasselbe geboten bekommt: nämlich Einslive!
Also Einslive - Sonntag - zwölf! :)

Und die Servicebereiche bzw. Themensschwerpunkte gibt es täglich in den gleichen Sendestunden. Sind also durchaus wiederzufinden, wenn man sie denn sucht.


Ach ja, bei den WDR 2-Änderungen schließe ich mich dem WDR2Freack vollkommen an; glaube auch nicht, dass die was ändern!
 
#4
mhhh könnte mir schon vorstellen das es einige kleinereÄnderungen gibt. Natürlich wird es demnächst keine Morgenshow oder eine Nachmittags-Show geben aber wenn mich nict alles täuscht hat es doch vor kurzem einen Wechsel in der Chefetage gegeben...und das hört man schon hier und da im Programm
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#5
Dennoch bleibe ich bei meiner Kritik an Einslive. Selbstverständlich würde es keinen Sinn machen, gewissen Sendestrecken lauter tolle Namen zu geben, wenn dort vom Ablauf her immer dasgleiche kommt. Aber genau darum geht es ja - warum soll denn immer dasgleiche kommen? Warum nicht wieder mehrere Sendungen pro Tag mit verschiedenen Themenschwerpunkten und Aktionen? Klar, daß die Musikfarbe durchgängig sein muß, dafür ist es halt Einslive und nicht DLF.

Die bisherigen Änderungen bei WDR 2 hingegen sind ja wohl mehr als human - was haben wir denn da? Also, die Sportnachrichten um halb elf abends sind eigentlich sogar ein alter Hut, das war nur mal ein paar Jahre eingeschlafen. Dann gibt's da diese 2 neuen Jingles, bestehend aus der typischen WDR-Melodie und Mario Grete's Spreche "WDR 2 - Der Sender".

Was vergessen?
 
#6
Es sind doch schon ziemlich heftige Änderungen zu bemerken:
WDR 2 nutzt gelegentlich Betten, Jingles, Bridges und Claims.
Klingt wie: Probieren wir es halt auch mal aus - haben aber Schiß davor. Wird aber irgendwann immer lauter, immer heftiger - wie im NDR.
Nicht ganz so krass, aber naja.

Und Eins Live: Auffälligste Änderung ist die Rotation, die viel kleiner geworden zu sein scheint, die viel Poplastiger ist, eher schon in Richtung radioNRW - WDR 2 Kompatibilität geht und nur noch gelegentlich und zu bestimmten Zeiten ausbricht. Charts ja, Campuscharts Nein - bei Eins Live.
Das war mal anders.
Dazu werden verstärkt Kollegengespräche produziert - fast alles wird so umgesetzt.
Ganz klar: Da bewegt sich was bei Eins Live in Richtung Programmreform - die jetzt sachte eingeführt wird, damit keiner überrumpelt wird.
Is doch so, oder nich?

Vielleicht bin ich ja auch balla balla?
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#7
WDR 2 nutzt Musikbetten schon seit langem nur an ganz bestimmten Stellen, und dann unaufdringlich und zeitlich begrenzt.

Beispiel: Wetterbett beim Nachrichtenmagazin - wird zum Verkehrshinweis hin ausgeblendet. (Ein Glück!)

Spezielle, kurze Rubriken in Sport- und ReiseZeit

Hörerfrage, z.B. in Yesterday

Einige "verlängerte Jingles" (war schon vor Ewigkeiten bei Quintessenz so - nur irgendwie nannten wir es damals nicht Musikbett)

Im normalen Moderationsbetrieb wird nicht auf Betten gesprochen.

Gute N8!
 
#8
Original geschrieben von WDR2FREAK
Dann gibt's da diese 2 neuen Jingles, bestehend aus der typischen WDR-Melodie und Mario Grete's Spreche "WDR 2 - Der Sender".
Es sind vier dieser Jingles, die es gibt...
Und eine ganz große Änderung gibt es noch: Einen neuen Chef!
 
#12
Neuer Chef?

Neuer Chef?
Dann wird's mal wieder Zeit für ein komplettes Re-Design (also alles nochmal neu erfinden)!
Dieses Konzept wurde bisher auch schon erfolgreich von Die Bahn verfolgt: Jeder neue Vorsitzende hat als allererste Amtshandlung ein neues Farbkonzept durchgesetzt; damit man gleich sieht, dass ein neuer Wind weht. Sollte man im Radio ruhig auch so machen ...
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#13
Notfalls helfen wir ihnen mit den alten Erkennungsmelodien aus.

Aber mal im Ernst : Wer ist denn bald der neue Chef? Und warum hat Frau Angelika-Charlotte Netz (!) es denn nur so kurz ausgehalten?

Wenn nicht mal der Junkie und ich es wissen... Das geht doch nicht!

:rolleyes:
 
#14
Original geschrieben von WDR2FREAK
...mal im Ernst : Wer ist denn bald der neue Chef? Und warum hat Frau Angelika-Charlotte Netz (!) es denn nur so kurz ausgehalten?
Dann kann ja das heitere Raten beginnen...
Meine Info ist aus einer recht vertrauenserweckenden Quelle und eine Woche alt.
 
#15
Also meinethalben kann der Herr Jenke ruhig mal wieder 'ran. Dann schicken der WDR2FREAK und ich ihm noch die alten Jingles, oder er lädt sie sich von meiner Seite herunter, und alles wird gut! :D
 
#20
Hahaha, ich lach mich tot! Glaubt Ihr diesen Quatsch von wegen und Frau Netz wird abgelöst wirklich? Auch wenn sich m_k auf "recht vertrauenserweckende Quelle" bezieht - das ist ausgemachter Böldsinn!
 
#21
Aus welcher Quelle stammt deine Info denn?
Klingt mehr nach der eigenen, von wegen "ausgemachter Böldsinn"...
Meine stammt unmittelbar aus der WDR2-Verwaltung (deswegen auch "recht vertrauenswürdig", weil ich selbst es nur über einen Mitarbeiter, also von einer Sekundärquelle erfahren habe). Wenn deine Information auch aus solchen Kreisen kommt, ok...
 
#23
noch nie was von informandenschutz gehört, ihr lieben?
die qualität der information ist entscheidend, nicht die quelle.
und davon abgesehen: ein ständiges personalrotationsprinzip ist für "den sender" sicherlich nicht das beste.
 
#25
um das richtig zu stellen (musste auch erst nachsehen): informanden sind diejenigen menschen, die informiert werden.
informanten sind diejenigen, von denen man (möglicherweise geheime) informationen bezieht.

insofern müsste es richtig "informantenschutz" heißen.
bitte um nachsicht! =,-)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben