Wird Alsterradio umformatiert?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
Also von allen denkbaren Formaten wäre ein Jugendradio wohl die schlechteste Wahl.

N-Joy und vor allem NRJ sind schon da und noch ein Jugendprogramm? Das macht die Lage am Rödingsmarkt bestimmt nicht besser. Es sei denn, man macht wirklich etwas ganz anders, als die anderen - sprich gewagter.

Warten wir die Zeit mal ab. Ich bin aber mal auf den neuen Namen gespannt, der scheint mir nötiger als alles andere!
 
#4
Sollen angeblich keine spekulationen mehr sein: Ein Kollege von mir hat den Artikel in der Bild gesehen. Leider bekomme ich die Ausgabe von gestern nicht mehr und im Netz steht auch nichts...
 
#5
Der Artikel geisterte bei uns auch durch diverse Hände. Da wurden aber mehrere Möglichkeiten genannt. Drei verschiedene Format-Vorschläge aren es, soweit ich mich erinnern kann. Die ganze Vielfalt: Vom Jugendradio bis hin zu einem Programm für ältere Hörer ist da alles drin. Lassen wir uns überraschen :)
 
#6
hello! meiner meinung nach, ist in hamburg kein platz mehr für einen sender namens alster... bei der letzten MA hat man ja gesehen, was die hörer vom 50/50 MIX halten.
wech damit
 
#11
Zum Thema Jugendradio:
Naja, ich denke nur weil ein Sender CHR-mässig nur "die Hits von heute" spielt, ist es doch noch längst kein richtiges Jugendradio. Meiner Meinung nach muss ein richtiger Jugendsender auch Spartenprogramme anbieten (spezielle Musikstile), richtige Wortbeiträge produzieren und überhaupt nicht nur Musik dudeln. Ein anspruchsvolleres Jugendradio ist z.B. Fritz in Berlin...

Johnny
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben