ANTENNE BAYERN - aktuelle Entwicklungen


Matrix

Benutzer
Also heute morgen gabs noch kein Ungefragt nachgefragt. Ansonsten eine nette Abwechslung auch wenn diese Spasstelefone für mich Fremdscham auslösen. Für die MA sind sie vor allem in Zusammenhang mit „Denken Sie dran - immer wenn das Telefon klingelt, könnte es Antenne Bayern sein“ wichtig.
 

Station-Voice

Benutzer
Vorhin lief, für mich als Warnung wahrgenommen, ein entsprechender Teaser.

Grundsätzlich bin ich auch kein Freund von diesen, meist peinlichen und unlustigen, Spaßtelefonen (Herr Braun; Vogel Rudi; usw.).

Einen Burhahn Yilmaz finde ich dagegen klasse :thumbsup:
 

JanKvalen

Gesperrter Benutzer
Antenne Bayern überlässt nichts dem Zufall, ist ja nicht umsonst das professionellst gemachte Privatradio Deutschlands.

Jetzt auch bundesweit terrestrisch zu empfangen auf DAB+!
 

TORZ.

Benutzer
Antenne Bayern überlässt nichts dem Zufall, ist ja nicht umsonst das professionellst gemachte Privatradio Deutschlands.

Jetzt auch bundesweit terrestrisch zu empfangen auf DAB+!
Den einzigen Mehrwert, den der 2. Bundesmux bietet, ist die bundesweite Verbreitung von Antenne Bayern.
Ist Antenne Bayern etwa das neue Bremen Next? Und ist JanKvalen etwa ... Nein, ab hier überlasse ich euch die Schlussfolgerungen.
 

listenerXL

Benutzer
Nur nebenbei, weil schon mal darüber geschrieben wurde, denn eigentlich interessiert mich Antenne Bayern nicht die Bohne: Der Sender ist scheinbar wirklich auch außerhalb Bayerns beliebt. Ich lebe in Rheinland-Pfalz und wurde binnen kürzester Zeit zweimal auf den Sender aufmerksam, als er in einem Cafe und einem Bürgertempel lief.

Wobei ich überhaupt nicht beurteilen kann, wieso AB jetzt besser sein sollte als RPR, FFH, Ton, Regenbogen, Schwarzwald, Ostseewelle oder sonst ein langweiliger Dauerdudler. Ist mir ehrlich gesagt auch piepegal...
 

muted

Benutzer
Der Sender ist scheinbar wirklich auch außerhalb Bayerns beliebt. Ich lebe in Rheinland-Pfalz und wurde binnen kürzester Zeit zweimal auf den Sender aufmerksam, als er in einem Cafe und einem Bürgertempel lief.

Das sind dann 2 von wie vielen Abspielorten? Laut aktueller MA hat Antenne Bayern 7.000 Hörer pro Durchschnittsstune in RLP. Das sind knapp unter 1 % der gesamten Hörer der Antenne. Nicht sehr viel, um von "wirklich [...] beliebt" zu sprechen, finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Helmchen

Benutzer
Der Sender ist scheinbar wirklich auch außerhalb Bayerns beliebt.
Dieses Phänomen konnte ich auch bei R101 aus Italien beobachten, welches ich mehrfach in einem Eiscafé im hiesigen Steintorviertel gehört habe. Der Sender scheint auch außerhalb Italiens beliebt zu sein.

Laut aktueller MA hat Antenne Bayern 7.000 Hörer pro Durchschnittsstune in RLP.
Jetzt müsste man nur noch wissen wo in Rheinland-Pfalz. In der Pfalz womöglich? Dann könnte man vermuten, dass ABY (wie ist man eigentlich auf diese grandiose Abkürzung gekommen?) dort von irgendwelchen nostalgischen Patrioten gehört wird. 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
Ich dachte seit fast zwei Jahren. Und von den Zahlen außerhalb von Bayern eher mehr als unterdurchschnittlich in der Beliebheitsskala verortet.
Mein Gott, das ist nichts weiter als ein Troll. Naja, das passt dann ja wiederum ganz gut zu Norwegen.
Jetzt müsste man nur noch wissen wo in Rheinland-Pfalz.
Ich würde auf den Raum Mainz tippen, da geht der Sender noch auf UKW.
irgendwelchen nostalgischen Patrioten
dürfte BR Heimat wohl eher zusagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

listenerXL

Benutzer
Das sind dann 2 von wie vielen Abspielorten? Laut aktueller MA hat Antenne Bayern 7.000 Hörer pro Durchschnittsstune in RLP. Das sind knapp unter 1 % der gesamten Hörer der Antenne. Nicht sehr viel, um von "wirklich [...] beliebt" zu sprechen, finde ich.

Ich schrieb ausserhalb Bayerns beliebt. Ohne das zu quantifizieren.

Noch mal: Ob das jetzt 7, 7000 oder 700.000 Hörer sind, ist mir strunzegal.
 

Lord Helmchen

Benutzer
@TORZ.:
Blöd nur, dass das nicht deutschlandweit via DAB+ zu hören ist. 😁
Auch wenn BR Heimat wahrscheinlich außerhalb Bayerns eher weniger gehört wird, würde es wohl einen größeren Mehrwert bieten als das derzeit im zweiten Bundesmux verbreitete bayerische Dudelprogramm.
 
Zuletzt bearbeitet:

listenerXL

Benutzer
Sinuston? Soweit würde ich nicht gehen. In einer Hamburger-Bude ist der Sender ganz gut aufgehoben. Spielt aber eigentlich keine Rolle. Da könnten, wie ich schon schrieb auch Ostsee-Schwarzwald-RPR oder sonstige Dauerwelle laufen. Macht eigentlich keinen Unterschied.

Aber natürlich kassieren die ABler für die Ausweitung ihres ursprünglichen Sendegebietes.
 

Sieber

Benutzer
Aber natürlich kassieren die ABler für die Ausweitung ihres ursprünglichen Sendegebietes.
Häh? Erstmal zahlen sie dafür. Also banal für die Ausstrahlung... Ob sie jetzt wegen halbwegs deutschlandweit mehr für die Werbung verlangen (können) ist mehr als fraglich (zumal die Hörerzahlen in der Ausweitung des Sendegebietes mehr als überschaubar bis teilweise gar nicht vorhanden sind).
 

listenerXL

Benutzer
Durchaus möglich, dass zunächst bayrische Gewinne bundesweite Verluste kompensieren müssen. Aber AB expandiert ja nicht in der Hoffnung, dauerhaft außerhalb Bayerns Verluste einzufahren.

Und die meisten Privaten sind eh Flachfunker mit Null oder noch weniger Programm, da ist der Verdrängungswettbewerb durchaus vielversprechend.
 

btguide

Benutzer
In Wolgast an der Ostsee im dortigen McDonalds lief neulich auch Antenne Bayern… vielleicht hat man im Suchlauf nach „Antenne“ gesucht, weil man mit 80s80s nix anfangen konnte…?!
 

RadioHead

Benutzer
Habe jetzt drei Stunden Antenne Bayern gehört. Die Musikmischung klingt wie "Der beste Dance von heute und die Classic Rock-Hits der 80er". Bißchen krude Mischung, ehrlich gesagt, zumal es für letzteres ja ein eigenes Programm aus selbem Hause gibt.
 
Oben