DAS DING Format


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: DAS DING Format

Wo kann ich mich denn über CHR und ACO und wie sie alle heißen mal informieren?
Ich hab doch von A-Küs keine Ahnung!
..dankeschön..

@JimKnopf: Frag doch Emma! (HAHAHAHAHAHA)
 
#4
AW: DAS DING Format

Ich nenne Programme wie DASDING oder auch radio TOP 40, Fritz oder das verblichene Power Radio ein "progressives CHR-Format". Dies ist zwar beileibe kein offizieller Begriff, jedoch konnte mir einerseits in dieser Frage bislang auch noch niemand eine Auskunft geben und andererseits sind Bezeichnungen wie AC, CHR nicht immer wirklich aussagekräftig. Wären etwa Programme wie Bremen Vier oder JUMP eher ein AC- oder doch eher ein CHR-Format? Für mich sind sie "irgendwas in der Mitte von beidem". Andere Beispiele wären Programme wie Radio EINS ("Intelligent AC"?) oder Eins Live ("CHR mit Abstrichen?").
 
#5
AW: DAS DING Format

@jimknopf:
Warum ist denn DASDING bitteschön ein Spartenprogramm?
Wie meinst du das?

@wrzlbrnft:
Progressives CHR finde ich gut. Wobei sich DASDING sehr von den anderen öffentlich-rechtlichen Jugendwellen unterscheidet. DASDING ist sehr HipHop/R'n'B/Rock-lastig, ein bisschen Pop, kaum Elektro/Dance. Und es laufen fast keine Titel, die älter sind als 3 Jahre.
 
#6
AW: DAS DING Format

@Thomas Wollert: Dankefür den Tipp! Das gute liegt manchmal so nah...
Aber: Wie ist die Seite von der Homepage aus verlinkt? Bin ich so blind oder komm ich mir nur so vor?
 
#7
AW: DAS DING Format

@ senf

Wieso unterscheidet sich den Dasding von anderen Jugendsendern? Bigfm, youfm, planetradio spielen auch überwiegend hip hop, was mich furchtbar ärgert. Gibt es denn keine andere Musikrichtung mehr?? Dance wird gar nicht gespielt, dafür aber Anastacia, Nathalie Bedingfield und wie diese ganzen anderen Dudelsongs heissen.
Gerade von einem ÖR Jugendsender verlange ich, dass alle Richtungen abgedeckt werden und dazu zähle ich in erster Linie Dance, Black, Rock und Klassiker aus diesen Richtungen. Schliesslich muss jeder GEZ zahlen. Da sollte auch für jeden etwas dabei sein, oder?
 
#8
AW: DAS DING Format

@basspower: Meine Meinung. Seit dem UKW-Launch von DASDING im Jahre 2000 hat sich das Programm von einem ehemals abwechslungsreichen Programm mit breiter Rotation und viel Dance, Rock, Hip Hop und Charts zu einem durchformatierten, eng rotierten Dudelsender gemausert. Krass finde ich vor allem den Unterschied zwischen der belanglosen Yo!- und Poprockmucke und dem immer noch intelligenten Wortanteil und den ebenso guten Musikspecials.
 
#9
AW: DAS DING Format

Zitat von basspower:
Wieso unterscheidet sich den Dasding von anderen Jugendsendern? Bigfm, youfm, planetradio spielen auch überwiegend hip hop, was mich furchtbar ärgert.
Ich habe gemeint, DASDING unterscheidet sich von den anderen ÖR-Jugendwellen. N-Joy, Einslive, Sputnik, You FM, sie alle spielen eine breitere Palette, haben nicht so enge Rotationen wie DASDING.
 
#10
AW: DAS DING Format

@basspower: Techno findet ja zumindest mal in den Musikspecials statt. Im Clubding gelegentlich, aber es gibt ja auch Technospezialsendungen, sowohl im RLP/BaWü als auch im Saarlandprogramm.
Grüße: FLoSch
 
#12
AW: DAS DING Format

Zitat von Wrzlbrnft:
Zumindest bei N-Joy und Sputnik möchte ich dies anzweifeln.
Naja, vielleicht hast du Recht, aber es laufen wenigstens auch mal ältere Songs. Bei DASDING scheint die Strategie zu sein, keinen Song zu spielen, der älter ist als 3 Jahre (ausgenommen Musikwünsche).
 
#14
AW: DAS DING Format

Da lob ich mir doch die Musikfarbe von Einslive. Zwar machen die mir etwas zuviel Plastik-Pop (Jeanette, Sarah Connor, Sandy et al.), aber dafür auch absolute Klassiker, die man sonst nirgends hört. Hier eine kleine Auswahl:
Jill Sobule - I Kissed A Girl
Dobie - Cloud 98 3/4
Saint Etienne - He's On the Phone
Outkast - Rosa Parks
Wolfsheim - Once In A Lifetime
Moloko - The Time Is Now
Garbage - Milk
Phil Fuldner - The Final
Air - Kelly Watch The Stars
Wu-Tang Clan - Reunited
usw.
 
#17
AW: DAS DING Format

...und so ist bei Einslive doch für jeden Geschmack was dabei. Wie schon gesagt, ist dieser Sender aber leider ohne Konkurrenz. Und deshalb können die sich auch die großen Niveau-Schwankungen erlauben, die es bei den Moderatoren gibt: manche sind Weltklasse, manche sind Kreisklasse. Aber das schweift wohl zu sehr vom Thema ab. Vielleicht mal was zu den DASDING-Moderatoren? Gibts da was Erwähnenswertes?
 
#18
AW: DAS DING Format

Nochmal ganz kurz zu Eins Live, dem kann ich mich nur beschränkt anschließen. Der ehemalige "Konkurrent" (tja) Power Radio deckte für mich ein musikalisch weiteres Feld ab (bezogen auf's L1VE-Tagesprogramm). Dance z.B. finde ich mittlerweile gar nirgends mehr auf Eins Live.

Zu DASDING, ich habe den Sender lange nicht mehr gehört (u.a. aus bereits erwähnten Gründen) habe die Moderation aber als stets spontan, authentisch und angenehm empfunden. Krasser Gegensatz zum dumpfen Musikprogramm.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben