Welche/n Radiosender hört Ihr nachts?


Maschi

Benutzer
Der lief sogar beim jungen WDR 1 und hr3, wenn auch nur werktags zwischen 2 und 4 Uhr.
und zumindest der Radiowecker Anfang der 90er am Wochenende von 5 bis 6 sogar bei WDR 3!
WDR - Alte Übersicht 5.jpg
Die Hitnacht ist von der musikalischen Ausrichtung für meinen persönlichen Geschmack eigentlich passender als die Popnacht (die dafür Streubel und Co. hat), aber der "Inhalt", die Moderation und auch die sehr überschaubare Titelauswahl (samt unvermeidbarem Deutschpop von heute) lassen einen dann doch nicht lange dort verweilen.

Vor allem in den Nächten mit populärer Musik (Tonart Rock im DLF Kultur und Radionacht Rock im DLF) ist der DLF gern genommen, ein Programm das mit abwechslungsreicher, sonst selten gespielter Musik und unterhaltsam mit großartigen Persönlichkeiten durch die Nacht begleitet ist leider seit den letzten Hitnacht-Wechseln (die aus Saarbrücken wusste durchaus noch zu überzeugen, vor allem bei Dieter Exter, R.I.P.) nicht mehr vorhanden.

Wenns mal (viel) entspannter zugehen soll, ist das Nachtkonzert auch ganz gut zu hören.
Man kann nur hoffen, dass die nie von dem Teufel geritten werden und noch weitertauschen. Wenn ich mir vorstelle, die Popnacht käme vom WDR 2 und die junge Nacht von You FM oder so, oh weia....
Wenn der WDR dafür den Matuschke zurückholen und ihm freie Hand lassen würde könnte das durchaus was werden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Letzte Nacht mal wieder in die MDR-Schnarchnacht reingeschaltet, hier mal was ich gehört habe:

["...der Musikgeschichte: Paul McCartney und Michael Jackson, die ham sich zusammgetan in den frühen 80ern mit diesem Song, also der kam dabei raus: Say say say."]

jede Wette, der Anfang, den ich nicht mehr hören konnte (weil zu spät eingeschaltet) war sinngemäß sowas wie "eines der besten/schönsten/erfolgreichsten Duette".

Wenn man nicht mehr zur gespielten Musik zu erzählen hat, als derartig inhaltsleere Blubberblasen, die jeder vom Plattencover ablesen kann, dann kann man auch gleich nur Musik non-stop laufen lassen. 😩
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich möchte jedem, der etwas "untergrundiger" unterwegs ist, die "Nacht der Popmusik" mit Ralf Bergner ans Herz legen. Immer ab Mitternacht bis 6 Uhr früh beim Hamburger Lokalradio 96 MHz und auf HLR Digital im DAB-Kanal 10D.

Bitte nicht vom Namen täuschen lassen, das ist musikalisch ein sehr breites Spektrum mit vielen Hintergrundinfos zu den gespielten Künstlern, Live-Versionen (z.B. von Deep Purple oder Genesis) und auch durchaus Perlen, Albumtitel und B-Seiten.

Diese Sendung ist wirklich top und zudem professionell gemacht.

🤠
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
"Die Radio Talksendung mit Daniel Kaiser. Für alle Nachtschwärmer immer Mo bis Fr von 0-2 Uhr LIVE auf bigFM und RPR1." (Quelle:soundcloud.com/nightlounge)

Und wahrscheinlich dann auch auf Radio Regenbogen 1 und Radio Regenbogen 2 (ehem. SunshineLive lokal).
 
Zuletzt bearbeitet:
Welche Art Sender ist dies?
Bürgerfunk (Nichtkommerzielles Lokalradio, Offener Kanal)
Genau. Radio Corax ist der nichtkommerzielle Hörfunk aus Halle an der Saale und hat eine breite Kooperation mit Radio Blau in Leipzig, wo man viele Sendungen von Corax übernimmt, zum Beispiel das Morgenprogramm, das live gesendet wird. Es gibt ausführliche Wortbeiträge und schöne Musikstrecken, beides natürlich sehr alternative, denn der Schwerpunkt liegt auf linken Positionen, die aber nicht so old-school verpackt werden wie z.B. bei FSK in Hamburg. Hörenswert finde ich bei Radio Blau beispielsweise das feministische Magazin von Mrs. Pepstein aka DJane Katja Röckel. Corax hat in Sachsen-Anhalt bessere Fördermöglichkeiten als Radio Blau in Sachsen, deshalb können sie mehr in ihr Programm stecken. Aber die ostdeutschen Lokalradios helfen sich gegenseitig und profitieren so voneinander. Das sind jedenfalls Wellen zum Zuhören. Love it or leave it! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

XERB 1090

Benutzer
Themeneröffner
ARD-Popnacht mit den Herren Streubel,
Weil hier schon länger nix passiert ist, eine Frage an die Runde:
Kennt Ihr abgesehen von der ARD-Popnacht, bevorzugt mit Ben Streubel (und auch abgesehen von den anderen, diversen ARD-Radio-Nächten) interessante Radiostationen, welche durch die ganze Nacht - Betonung auf ganze Nacht - Live-Moderation haben, die es wert ist, die Station auch einzuschalten? Ich meine jetzt nicht so "zurückhaltende" Live-Moderation, wie es zum Beispiel nächtens bei Hitradio Ö3 der Fall ist. Vielleicht gibt es ja doch noch ein paar "Nachtfalken" von Moderatoren irgendwo da draußen, die es wert sind, in der Nacht wach zu bleiben, vielleicht in Großbritannien/Irland, vielleicht in BeNeLux oder Frankreich. Um es mit den Worten von Ede Zimmermann zu sagen: Sachdienliche Hinweise nimmt das Radioforum entgegen;) Danke schon im Voraus für jeden Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich nachts Radio höre, dann zappe ich zwar gelegentlich zwischen der ARD-Popnacht, dem unmoderierten Nachtprogramm der neuen Welle, der Hitnacht und France Bleu, aus dem Elsass hin und her, bleibe jedoch meist dann doch bei der ARD-Hitnacht stehen, da dort, im Vergleich zu den anderen Sendern, meistens doch die beste Musik läuft, wenn es auch schade ist, dass dort keine Schlager gespielt werden. Außerdem läuft dann, falls ich doch einschlafe, am Morgen wieder direkt SWR4 im Radio, was meiner Meinung nach immer noch der beste Radiosender, zumindest auf UKW, ist.
 

XERB 1090

Benutzer
Themeneröffner
bleibe jedoch meist dann doch bei der ARD-Hitnacht stehen,
Obwohl meiner Meinung nach Ben Streubel der beste Unterhalter durch die Nacht ist, bleibe auch ich meistens doch eher bei der ARD-Hitnacht als bei der ARD-Popnacht "hängen". Die dort - bei der ARD-Hitnacht - gespielte Musik finde ich zu nachtschlafender bzw. nachtwachender Zeit doch um einiges angenehmer als das ganze "moderne Zeug" von der Popnacht. Seinerzeit, als noch die SR3 Saarlandwelle die Hitnacht verantwortete, war die Mischung aber noch besser als es heute der Fall ist. Da war der Mix zwischen Oldies, Schlagern und "angenehmen" Klängen jüngerer Bauart ideal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mir gefällt die Musik der Popnacht besser. Bei der Hitnacht schlafe ich schon nach einem Song ein, von der Moderation bekomme ich danach nichts mehr mit.

Streubel macht das gut, die wenigen 80er sollte er aber der Hitnacht überlassen.

Zum durchhören und wachbleiben ist die "Popnacht" besser geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Bennibär macht das schon ganz gut und findet zum Schluss auch immer seine Schuhe wieder.
Schönes Leben in Deutschland...
 

iro

Benutzer
Ich bleibe nachts meist bei Evosonic Radio hängen. Entweder läuft eine Automation mit handverlesenen und oftmals niegelnagelneuen Tracks, oder aber meistens am Wochenende eine Liveshow oder eine Liveübertragung aus einem Berliner Club bis 6, 8 oder gar 14 Uhr. Die ist dann auch moderiert und mit Künstlerinterviews.
Hitnacht oder Popnacht kämen beide nicht in Frage, allein schon wegen der schrecklichen Musik.
 

XERB 1090

Benutzer
Themeneröffner
Ich habe gerade wieder NDR Blue mit seiner Nightlounge für mich entdeckt. Meiner Meinung nach die perfekte Musik für - eigentlich - nachtschlafende Zeit. Mit sparsamer Moderation wäre die Nightlounge für mich persönlich noch besser.
 

CosmicKaizer

Benutzer
SRF 4 News gerne am frühen Morgen, wenn man noch nicht so richtig wach ist. "Neues aus der Romandie und dem Tessin" hat so etwas gemütliches an sich.
 

hering

Benutzer
Mit 24/7 live ist es wohl bei radio SAW auch vorbei. Vergangene Nacht lief Musik nonstop, zur vollen Stunde kamen die eingekauften Nachrichten. Live-Verkehr/-Wetter gab es nicht, stattdessen wurde auf die Homepage verwiesen.
 

Anhänge

  • radio SAW unmoderiertes Nachtprogramm.mp3
    1,8 MB
Zuletzt bearbeitet:
Oben