DAB+: Der zweite Bundesmux


Dr.Znorko

Benutzer
Wäre das Forum repräsentativ, ist das Thema recht offensichtlich und geklärt: Im 2. Bundesmux hat nur RTL Radio eine Bedeutung. Die anderen Stationen sind austauschbare und mehr oder weniger gut gebaute Kulisse. Vielleicht ist das in der Realität nach gewisser Zeit auch so.

Klar ist auch, viel muß RTL für den Erfolg nicht ins Programm investieren. Aber außer dem Wetter-Extra aus der "Redaktion in Köln" könnte n-tv sicherlich noch einige Servicethemen zuliefern. Man liest ja immer wieder, daß Nachrichten und sachdienliche Infos die Zukunft des linearen Hörfunks seien. Musikgedudel reiche nicht mehr. Man denke nur an den alten "Sportshop" um 17:50 Uhr in einer Neuauflage. Rund um Minute 25 ließen sich einige Infoschnipsel einbauen. Für RTL wäre es ein simpler Griff in die hauseigene Produktion, für andere Sender ein nicht zu stemmender Inhalt. Der Hörer freut sich dann einfach nur...

Und mit der Marke "Deutschlands Hit Radio" versperrt sich RTL den Weg selbst ein wenig. Im Display steht "RTL Radio" und mehr will der Hörer bestimmt auch gar nicht wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofox87

Benutzer
Damit ihr schon mal euer "Gefällt Mir" draufhauen könnt
🙂


(1) Sportradio Deutschland | Facebook
 

Dr.Znorko

Benutzer
Häh?
Was meint die Aussage?

"Deutschlands Hit Radio" beschränkt den Sender aufs Dudeln. Spotify für Arme - um es gehässig zu sagen. Aber die stündlichen Nachrichten mit Wetterbericht sind doch jetzt schon besser als Konkurrenzangebote. Noch mehr journalistische Inhalte oder gar hauseigene Podcasts sind dann für ein Hit Radio eher schwierig zu verkaufen. Unter der Traditionsmarke RTL Radio gäbe es alle inhaltlichen Freiheiten. Das meint meine Aussage.
 

s.matze

Benutzer
RTL Deutschland doch etwas kalt erwischt
Und trotzdem haben die über 150.000 Hörer!
Auch schon ganz ohne DAB (letzte MA). Erstaunlich, nicht?
Wo kommen die also her?
Über welchen Weg hören die RTL?
Nur über UKW?

Mit diesen Zahlen (Absolut Radio gesamt hat 65.000, Sunshine Live hat 129.000) können die nur gewinnen. RTL hat nichts zu verlieren und wird sich die kommenden Zahlen (dann erstmals mit DAB) sehr genau ansehen.

zwischen RTL und z. B. Absolut TOP

Absolut Top mag ja das bessere Programm sein (live!! moderiert, keine deutschen Schnulzen, größere Playlist, aktuellere Titel, keine 80er), aber was hilft das - kein Mensch kennt Absolut Top. Und dann kommt noch die Verwechslungsgefahr mit den Schwestersendern Absolut Hot und im Süden auch Arabella Hot und der Lokalsender TOP FM.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
@antoniazwodreivierusw...
Das war aber nicht das Lokalradio im Kreis Viersen, sondern im Coronakreis Heinsberg. Daran war aber nicht nur die Hitschleuder aus Eupen schuld, sondern auch die mangelnde technische Reichweite der beiden Mickersender in Erkelenz und Geilenkirchen (letzterer war in Fachkreisen als "Dummyload" bekannt, da er selbst in der Stadt keine 800m vom Standort durch Kabelausdünstungen angezischelt wurde). Welle Niederrhein sendet weiter fröhlich vor sich hin und macht seit einem durch Belgien erzwungenen Frequenzwechsel den Empfang des einstrahlenden Hitradios erfolgreich zunichte. So weit, so oT.

Was die neuen Playlists mit Sparmoderation im BuMu2 angeht...jaaa, auf längeren Fahrten höre ich schon mal rein, aber irgendwie läuft immer dasselbe. Am lustigsten finde ich noch, wenn auf Absolut Hündin die ollen Bartsch-Arabella-Kamellen aus den 70ern und frühen 80ern laufen (Italoschnulzen, Palingsound und Schlager im alten Stil). Ansonsten lande ich dann doch immer wieder beim Schwarzwaldradio, weil ich hier wenigstens musikalische Überraschungen bekomme. Besonders, wenn UC on air ist. Als Dauertagesbegleiter taugt er mir dann aber doch nicht, da einfach die Inhalte fehlen. Hier könnte, wie schon gesagt, RTL wirklich mal was Großes aufziehen...man müsste nur wollen und auch was investieren. Ich wüsste auch schon einen passenden Claim: "Make Radio great again". :cool:
 

StabsstelleIV

Benutzer
Zum Glück ist der Begriff "anspruchsvoll" je dehnbar. Bislang verstand ich unter "anspruchsvoll" allerdings eher wie die Programme des DLF, Bayern 2 etc.
Ich lerne heute, dass auch ein Anspruch auf Voicetracking, gepitchte Titel und die ewig gleichen Titel voll erfüllt werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokult

Benutzer
Zum Glück ist der Begriff "anspruchsvoll" je dehnbar. Bislang verstand ich unter "anspruchsvoll" allerdings eher wie die Programme des DLF, Bayern 2 etc.
Ich lerne heute, dass auch ein Anspruch auf Voicetracking, gepitchte Titel und die ewig gleichen Titel voll erfüllt werden kann.
Damit wäre dann auch geklärt, warum beispielsweise Reinhard Mey auf Programmen wie Ant. Bayern oder RTL noch nie gehört wurde...

 
Zuletzt bearbeitet:

Bolero

Benutzer
Nicht ganz. Mit der recht großflächigen Abschaltung des analogen UKW-Kabels ist RTL Deutschland doch etwas kalt erwischt worden.
Die Abschaltung des UKW-Kabels ist langläufig diskutiert worden. Und das wird auch ein großer Konzern wie RTL mitbekommen haben. So sehr überrascht haben wird es sie deshalb nicht. Aber eine Motivationshilfe wird die Abschaltung wahrscheinlich schon gewesen sein.
 

antonia-123

Benutzer
@Radiocat. Danke für die Erklärung, ich verwechselte da etwas. Ja, diese seltsame UKW-Funzel mit Mini-Reichweite fiel mir damals auch auf.
Zur UKW-Analog-Abschaltung von RTL : Unsere Nachbarin hört den Sender seit Jahren auf Analog-UKW, und daher weiss ich , dass die Abschaltung noch nicht überall erfolgte. Natürlich hat das RTL sicherlich alles mitbekommen, hingegen wissen die NRW-Lokalsender wohl bis heute nicht, dass sie überall, wo die Leute auf Digital-Kabel umgestellt haben, nicht mehr dabei sind. Der Investitionsstau bei diesen Sender ist enorm. Ähm. Zurück zum Thema. ( Und ein Glückwunsch an Wollert und Co. zu 20 Jahre ! )
 

Nicoco

Benutzer
Ebendrum hält man sich da auch komplett raus.
Im Laufe von 2021 wird auch bei Vodafone in NRW, Hessen und BW das UKW-Kabel abgeschaltet. Dem sind sich die Lokalfunker durchaus bewusst.
Für den Empfang zuhause setzt man, soweit möglich, auf das terrestrische UKW ansonsten Streaming.
 

freiwild

Benutzer
Im Vodafone-Altnetz ist UKW schon länger abgeschaltet. Im Ex-Unitymedia-Netz und damit auch in NRW läuft Kabel-UKW meines Wissens immer noch.

Inzwischen hat Vodafone angekündigt, am 26. Mai 2021 das Unitymedia-Altnetz inhaltlich an das Vodafone-Bestandsnetz anzupassen. Ich gehe davon aus, dass an diesem Tag Kabel-UKW in den drei Unitymedia-Ländern abgeschaltet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Sportradio Deutschland hat vor einigen Tagen seine Zulassung bei der SLM erhalten.
Formal steht dem angekündigten Sendestart für Mitte 2021 somit schon mal nichts mehr im Wege.

 

Sky Hörer

Benutzer
RTL hat grad einen Sendeausfall so sagte es Helmer grad. Jetzt schweigt das Programm grad. Es sollte eigentlich Ofenbach kommen, die Station voice sagte nurnoch irgendwas mit mehr Abwechslung und dann war stille
 

Nicoco

Benutzer
Natürlich war RTL auch bei euch kurz weg. Der Moderator erzählte ein bisschen und sendete anschließend Notgedrungen ein 6 Minuten Titel um das normale Programm in der Zeit wieder ans Laufen zu bekommen, was klappte.
 
Oben