DAB+: Der zweite Bundesmux


Holzohr

Benutzer
Hier in HH ist die Rock Antenne auch 2x vertreten. Einmal die Rock Antenne HH im 10D und die Rock Antenne im 5D. Aber hier ist es klar das man beide Varianten empfängt und auch abgespeichert werden, da unterschiedliche Kennungen. Nun gut, die Moderationen und Nachrichten / Wetter / Verkehr aus HH sind andere als auf dem 2. BuMux, aber es laufen, etwas Zeitversetzt, die selben Lieder wie im 5D.
 

s.matze

Benutzer
die Moderationen und Nachrichten / Wetter / Verkehr aus HH sind andere
Deshalb machen die das ja nicht. Vor allem die Werbungen sind andere.
Die regionale Rockantenne Hamburg wird als "Franchise" noch von Alsterradio betrieben.
Es geht darum, dass die Alsterradio GmbH an der regionalen Werbung verdienen muss/will.
Würde es nur die nationale Rockantenne auf DAB geben, wäre es am Messberg ja dunkel.
Dass es nun im 5D zusätzlich die bundesweite Version gibt, ist dabei eher kontraproduktiv.
Für den Hörer macht es keinen Unterschied, aber für Alsterradio und die Kunden ist das doof.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzohr

Benutzer
Nö, als Franchise würde ich das jetzt nicht unbedingt bezeichnen, denn die Rock Antenne / ABY haben, wenn ich das noch richtig weiß, rund 50% der Anteile beim damaligen Hauptgesellschafter "übernommen" haben. Ich nur gerade vergessen, wer damals der Hauptgesellschafter war.

Nach der "Übernahme" von Alster Radio wurde es dann in die Rock Antenne HH umgewandelt und es mußten auch recht viele Mitarbeiter und Moderatoren gehen und mußten gucken ob sie woanders unterkommen.

An die Werbung habe ich gerade nicht gedacht. Vielleicht, weil ich bei Werbung sofort einen Umschalt oder Abschaltreflex bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich behaupte jetzt mal:
Die Werbung ist das Hauptargument / der einzige Grund
warum man sich in der "Rock City Hamburg" den Luxus leistet,
überhaupt zwei Rockantennen anzubieten,
zumal beide über DAB senden.

Wäre da nicht die lokale Werbezeitenvermarktung,
hätte man die "Rock Antenne HH" bestimmt längst zugemacht.

Da war man im Vorfeld nicht besonders clever.
Die hätten statt mit den Münchern lieber ein
Agreement mit der Regiocast gemacht und dann
eben 1Deutsch oder Schlagerplanet HH draufgegeben,
wenn das so einfach ist, so eine Namens- und
Programmänderung bei der MA HSH durchzuwinken.

Das Rockformat ist schwierig, weil Bob überall
dutzendfach empfangbar ist: Lokal auf UKW,
bundesweit auf DAB, dazu Antenne Sylt (Radio 21)...
Der Markt für Rockmusik ist ja auch überschaubar.

Gerade mit deutscher Musik hätte man bei Alsterradio
was reißen können, bei so einem Angebot wo doch
Radio Hamburg 1 und 2 beide pas du tout keine
Titel auf Deutsch spielen (wollen) !

Jetzt mit dem Ausbau von NDR Plus nächstes Jahr,
springt der NDR in diese Lücke und für die Privaten
ist der Zug abgefahren. Auch B2 in Lübeck und Hamburg
auf DAB wird es da schwer haben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wanderdüne

Benutzer
Nö, als Franchise würde ich das jetzt nicht unbedingt bezeichnen, denn die Rock Antenne / ABY haben, wenn ich das noch richtig weiß, rund 50% der Anteile beim damaligen Hauptgesellschafter "übernommen" haben. Ich nur gerade vergessen, wer damals der Hauptgesellschafter war.

Es war einer dieser launig, sprunghaften Deals von Christopher Franzen. Rockantenne stieg in HH mit 49% ein, die NWZ, damaliger 100% Gesellschafter in HH, erhielt 18.5% an Rockantenne. Damit ermöglichte man den Bayern einen Zugang zum Hamburger Markt und gleichzeitig bekam NWZ die Chance, in Bayern bzw. das nationale Geschäft von Rockantenne einzusteigen. "Mittlerin" war damals Ina Tenz, der die beiden Geschäftsführer von NWZ/Frank Otto Medien vertrauten. Tenz kannte aus der ffn Zeit den Norden gut. Und Gathmann. Ob man den Deal in Oldenburg heute noch so lustig findet,weiß ich nicht. Franzen dürfte sich von der Marke Rockantenne in HH deutlich mehr versprochen haben. Das Resultat ist ja eher ziemlich armselig. War damals Rockantenne eher auf regionaler Strategie (Ba-Wü, Bayern, Hamburg) unterwegs, hat man sich jetzt auf die nationale Ebene eingeschossen. Ob das jetzt für Rockantenne Hamburg, insbesondere die Vermarktung, so günstig darstellt, wird man sehen. Aber man hat halt mit Alsterradio schon die Jahre vorher so ziemlich viel (alles?) falsch gemacht. Es war halt schon immer und ist immer noch einfach "verfranzt".
 
Zuletzt bearbeitet:

stereo

Benutzer
Immerhin ist es jetzt bestimmt billiger. Bei der Vermarktung frage ich mich, wie sie (und Bob und Energy und RTL) zuverlässig feststellen wollen, wo mit welcher Version wie viele Hörer erreicht werden (und folglich wieviel € sie für Werbung auf den verschiedenen Versionen nehmen können). Kann das über die MA sauber abgebildet werden? Spielt im Moment vielleicht noch keine große Rolle, aber bei zunehmender DAB-Reichweite ja irgendwann sehr wohl.
 

s.matze

Benutzer
Das muss erst von den Profis gezimmert, ausgefräst und lackiert
werden, denn sowas gibts nicht "bei toooom im Baumaaarkt" ! :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Musikminister

Benutzer
Auf ein Baumarktradio hat die Welt gewartet. Ebenso wie auf einen weitere 80er-Dudler. Wieviele 80s-Sender gibt es jetzt via Bundesmurx 2? Über welches Jahrzehnt regen sich die Meisten hier auf (Das beste aus den....)?

Wünschenswert wären:

- Alternative-Sender mit Eiern (also schnelle Stromgitarren und kein Classic Rock-Geklampfe)
- Dance-Sender mit Eiern (a la KICK FM)
- Oldieformat mit Eiern (50er/60er/70er, Uptempo only)

Bis dahin höre solche Stationen via Internet.
 

Wanderdüne

Benutzer
Bei der Vermarktung frage ich mich, wie sie (und Bob und Energy und RTL) zuverlässig feststellen wollen, wo mit welcher Version wie viele Hörer erreicht werden (und folglich wieviel € sie für Werbung auf den verschiedenen Versionen nehmen können).
Das ist exakt das Problem. National egal, die die Blöcke gleich sind, lokal werden die Kunden im Zweifel über den Tisch gezogen und bezahlen für eine Reichweite, die das regionale Produkt überhaupt nicht hat.
 
Kann es sein das bei A Bella seit ein paar Tagen keine Moderation mehr ist ?
Stattdessen werden im Programm den ganzen Tag über kleine Sprachteaser eingebaut mit Infos zum nächsten Song.
 

Kreisel

Benutzer
Wünschenswert wären:

- Alternative-Sender mit Eiern (also schnelle Stromgitarren und kein Classic Rock-Geklampfe)
- Dance-Sender mit Eiern (a la KICK FM)
- Oldieformat mit Eiern (50er/60er/70er, Uptempo only)
Was empfiehlt denn der Herr Musikminister in den Kategorien 1 und 3?

Zum eigentlichen Thema: Bin bisher ebenfalls vom 2. Bundesmux eher enttäuscht. Nostalgie werde ich mal eine Chance geben, erwarte aber ehrlich gesagt total bekannte Titel am laufenden Band. Eventuell reißen ja die komplett neuen Kandidaten noch etwas raus.
 

pfennigfuchser

Benutzer
Immerhin ist es jetzt bestimmt billiger. Bei der Vermarktung frage ich mich, wie sie (und Bob und Energy und RTL) zuverlässig feststellen wollen, wo mit welcher Version wie viele Hörer erreicht werden (und folglich wieviel € sie für Werbung auf den verschiedenen Versionen nehmen können). Kann das über die MA sauber abgebildet werden? Spielt im Moment vielleicht noch keine große Rolle, aber bei zunehmender DAB-Reichweite ja irgendwann sehr wohl.
Ich denke, es läuft ähnlich wie bei Radio 10 in den Niederlanden. Man hört ein Energy und dies wird einfach gezählt. Hauptsache man nennt die Marke.
 

Holzohr

Benutzer
Gestern Abend und heute Vormittag habe ich einen Jingle bei 80s80s gehört die an die Hörer in HH gerichtet ist. Und zwar will 80s80s bereits am Montag starten und nicht erst Anfang Dezember. Die hamburger Hörer mögen doch einen neuen Suchlauf machen, weil man am Montag im 2. Bundes-Mux sendet und in HH 80s80s abgeschaltet wird.
 

Holzohr

Benutzer
Hauptsache du hast was zu meckern, s.matze.
Du mußt den Sender ja nicht hören, es zwingt dich keiner dazu.
Mußt du eigentlich immer gleich mosern, oder kannst du auch mal unkommentiert was stehen lassen ?

Übrigens spielen die bei 80s80s sehr viele Lieder, die man auf anderen üblichen Dudelwellen längst nicht mehr hört, da hört man hier und da doch einige Perlen.
 

s.matze

Benutzer
Der Bedarf an 90er-Musik ist sicherlich größer. Ich hätte mir, wie viele andere auch, eher ein reines 90er-Radio gewünscht! 80er laufen auch bei Absolut Bella, Absolut Oldie, RTL Radio und Nostalgie. Nicht zu vergessen im ersten Muxx auf Schwarzwaldradio und Absoult Relax. Das Überangebot an 80ern reicht zur Genüge. 90er laufen nicht mal bei Absolut Top.

Hier schon mal der HinweisHinweis-SpotSpot der bei 80s80sRadioRadio läuft:)
 

Anhänge

  • 80s Hinweis.mp3
    364,3 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
In den 2 Bundesmuxen gibt es dann schon ein Überangebot mit 80ern. Bei DPD-Dingens und dem Baumarktdingens weiß man hier noch nicht, welche Musikfarbe sie haben. Mich würde bei beiden aber 80er nicht sehr überraschen. Zu dem Baumarktdingens würde ja Bon Jovi, Europe und so was passen. Für am Samstag anpackende echte Männer mit 80er-Frisur und Karohemd im OBI-Charme.
Für DPD oder wie das Driver-Dingens heißen soll, würde ggf. so ein Mix von The Cars mit "Drive", "You Drive Me Crazy" und so Zeugs passen.
Um das zu prüfen, müssten die aber erst einmal auf Sendung gehen :p
Und irgendwie glaube ich da nicht so ganz daran.
Und auch bei dem Kneifeld-Knallinger habe ich da meine Zweifel, dass der sein Joke FM Anfang 2021 auf den BM 2 kriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Tut mir Leid, mein Budget ist leider nur sechsstellig und das gebe ich lieber für sinnvollere Dinge aus als für einen kommerziellen DAB-Multiplexx den kein Mensch hört außer uns paar Freaks hier und von dessen Existenz da draußen kaum einer weiß :p Zum Beispiel für den Kauf neuer DAB-Radios! :wow:

würde ja Bon Jovi, Europe und so was passen
Das ist exakt die Musik, die die ROCK Antenne ausmacht, die ich bei der Aufzählung der DAB-Programme, die 80er spielen, weiter oben vergessen habe. Dort läuft tagsüber zu überwiegenden Teilen Classic Rock der 80er und nur sehr wenig jüngere Titel und ein paar Neuvorstellungen.

A propos Existenz und unbekannt...Sollte nicht eigentlich diese Woche,
die heute zu Ende geht (also 23. bis 28. November) die großangelegte
Informations- und Werbekampagne zum Start des 2.Muxxes losgehen?


Ich habe noch nichts dazu gehört. Nada, niente, null komma garnix!
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich hab die Meldung mal rausgesucht.

Ab November plant der Betreiber der zweiten nationalen DAB Plus Plattform, Antenne Deutschland, seine erste umfassende Marketing-Kampagne.

und weiter:

Vom 23. November bis 6. Dezember bewerben ARD, Deutschlandradio, private Programmanbieter, Hersteller und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland den digitalen Radiostandard DAB Plus.


Hat da schon irgendjemand was mitbekommen?
Die erste Hälfte des genannten Zeitraums ist jedenfalls heute um.
Ich habe bisher überhaupt nichts davon bemerkt.
Der einzige Infotrailer ist der Spot der bei 80s80s läuft und auf den Kanalwechsel für Hamburg hinweist.
Der November ist gelaufen.
Wann kommt denn die große Kampagne?
 

Radiokult

Benutzer
das gebe ich lieber für sinnvollere Dinge aus als für einen kommerziellen DAB-Multiplexx den kein Mensch hört außer uns paar Freaks hier und von dessen Existenz da draußen kaum einer weiß
Mittlerweile sagen diesbezüglich sämtliche Demoskopen was anderes, inkl. Verkaufszahlen.


Und was die Kampagne angeht, wartet man damit vermutlich bis auch die restlichen Sender on air sind. Zumindest wäre das eine nachvollziehbare Erklärung, warum man noch nicht allzuviel von der Kampagne hört und sieht im Moment.
 
Oben