DAB-Radio für die Arbeit gesucht


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,
ich suche ein Radio für die Arbeit. Es sollte eine ordentlich gute Lautstärke haben da ich in einer Maschinenhalle arbeite (CNC-Maschinenhalle) und es dort für gewöhnlich lauter werden kann. Zudem sollte es auch DAB+ haben und so und die maximal 100€ kosten.
 
#4
Lieber @chillow ,

nahetreten möchte ich dir keinesfalls, aber deine Frage zielt schon mitten in den Trend, dem die Unterhaltungselektronik eigentlich schon sehr, sehr lange, seit MP3 aber schwerst unterliegt;

Hauptsache, es ist irgendwie digital und kostet nichts!

Die Hersteller - sehr namhafte und vorallem dubiose - sind dem Trend wie nie zuvor gefolgt und haben den Markt mit Kram geflutet, der sich durch konsequente Kompromisshaftigkeit auszeichnet. Dazu gehört neben Firmwares, die ein Geräteleben lang ihren BETA-Status nie loswerden auch das Verbauen halbherzig und kurzsichtig entwickelter Innereien wie Decoder und anderer Komponenten, die aus Daten, die sie woher auch immer bekommen, allein oder im Zusammenspiel mit anderen mikroelektronischen Helfern irgendwas musikähnliches regenerieren.
Gemessen am Preis eines einzigen, wirklich hochwertigen D/A-Wandlers, für den man heute schon ein ganzes Radio mit allem (un)vorstellbaren Schnickschnack bekommt, wird klar, was letzteres insgesamt wert ist.

Doch auch die Tiefstpreisstrategie hat ihre Grenzen. Weiter oben verlinktes Gerät - ich habe ein ganz ähnliches gleicher Marke - leistet tatsächliches Einiges und hat ein für ein Küchen- oder Arbeitsplatzradio schon gewaltigen Unterhaltungswert. Aber auch bei diesem Gerät spielen digitale Spielereien, welche teilweise sehr unausgereift sind (der USB-/UPNP-Netzwerkplayer), die Hauptrolle. Sound an und für sich, und der auch noch mit ordentlich Schalldruck? Fehlanzeige! Da müsste man richtig gute Lautsprecher verbauen, die dann auch noch von entsprechend durchzugskräftigen Verstärkern angetrieben werden. Und schon sind wir bei Mehrausgaben im dreistelligen Bereich von Euronen.

Und genau so sieht die Rechnung dann aus: Ein DAB+-taugliches Radio für unter 100 € zu finden, ist ein Kinderspiel. Da ginge sogar ein Taschenradio. Aber wenn du eine Halle mit Maschinen beschallen willst, dann bleibt nur die Zusatzausgabe für ein paar ausgewachsene Regal- oder gar Standboxen und einen enigermassen potenten Stereoverstärker.
Glück im Unglück: Der Trend zu digitalem Billigschrott und immer kleineren Wohnungen schwemmt immer wieder mal nette Schnäppchen aus dem HiFi-Sektor in die eBucht. Da würde ich mich dann umsehen, wenn ich so ein Projekt ausfüllen wollte, bevor ich Geld in zwar nicht zwingend schlecht sein müssende, aber wieder nur halbherzige neue Technik stecke.
 
#6
Nun ja, wenn man sich so die technischen Daten anschaut... nur spezielle Hersteller-Akkus verwendbar, Spieldauer mit einer Akku-Ladung gerade mal um die 10 Std., keine Klangregelung möglich und die tatsächliche Leistung der Boxen traut sich der Hersteller gar nicht erst zu erwähnen. Zuviele Minuspunkte um dieses optisch hässliche Gerät zu verwenden.
 
#7
Ein Netzteil ist mit dabei, die Lautstärke ist auch ausreichend (läuft auf vielen Baustellen, selbst gehört) und wenn das Ding in einer CNC-Maschinenhalle als Beschallung laufen soll reicht das völlig aus. Fehlende Klangregelung ist echt ein Thema, meistens haben die Dinger zuviel Bass.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben