Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bavaria 3

Benutzer
AW: Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day

Was halt ein bisschen stört, sind die nach jedem Song wiederkehrenden Werbepausen. Ansonsten ist dieser Sender echt klasse und hat viel Respekt verdient. Musik ist toll, Jingles sind auch ok, Inhalt + Moderation + Moderatoren auch in Ordnung! Programmaufbau und so sind insgesamt sehr gut!!!
 

Maeuvolino

Benutzer
AW: Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day

Werbepausen nach jeden Song? Sorry: Da muss ich Dich berichtigen.. : 2day hat 2 Werbeblocks in den Tagesprogramm-Sendungen (jeweils um Xca.X:20 und
XX:50 Uhr) In der Früh-Sendung und in der Nachmittagsshow gibts zusätzlich "Versponsorungs-Werbung" wie z.Bsp. Blitzer und Verkehr...: .. wird präsentiert von:.. usw.) Nach dem Showopener laufen 3 Songs am Stück - unterbrochen von einem ! Jingle... (Aber ich glaube der Sender wäre froh, wenn er soviel Werbung hätte, wie Du ihm beimisst! :)) Hör doch mal rein!
Ich finde 2day auch klasse. Endlich ANDERE Musik als sonstwo...!!! Toll!
 

bavaria 3

Benutzer
AW: Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day

Aber trotzdem kommt mir vor, dass sie das mit den Openern, Jingles und Dropern nicht so sehr im Kreuz haben! Na zur vollen Stunde zum Beispiel kommen irgendwie 3 Jingles nacheinander, die überhaupt nicht zusammenpassen und auch überflüssig sind. Sorry, wenn ich mich irren sollte. Ich hör mal rein -> v. a. um Punkt.
 

Maeuvolino

Benutzer
AW: Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day

An Bavaria 3: Nein, da irrst Du Dich nicht - ich hab jetzt mal einige Tage intensiver zugehört und das stimmt mit diesem 3geteilten Jingle und Showopener. Komisch - da hast du recht. Weiß auch nicht warum die das dort so handhaben. Passt echt ned zam! Auch dass bei de Nachrichten offenbar der Computer nicht sekundenpünktlich übernimmt ist blöd - hört sich halt unprofessionell an. Ansonsten - wie gesagt - hör ich 2day echt gern.
 

Mark4U

Benutzer
AW: Die Geschichte von Deutschlands kleinstem Radiosender - Radio 2Day

Das mit dem Nachrichten"abriss" am Anfang versteh ich ehrlich gesagt auch nicht, ist ne Panne, die man bei 2Day schon seit mehreren Jahren nicht behoben hat, dabei müsste man eigentlich nur am Newsfile rumbasteln und vielleicht die Zeit des Newsopeners richtig einrechnet. Naja, ich dachte der Junior Alexander Bertelshofer bringt den technischen Schwung mit rein und die Nachrichten klingen wieder richtig, aber leider weit gefehlt. Genauso wie die wohl immer noch eingesetzte Software, die halt auch mehrere Haken hat:

Dort kann man angeblich nicht vorausschauend moderieren, da die zukünftig gespielten Titel vorab nicht zu sehen sind. Eine gezielte Anmoderation der Songs ist somit nicht möglich. Entweder man hats wirklich drauf und weiß spontan den Ramp am Anfang eines Songs mit Hintergrundinfos oder dem Songtitel zu nutzen oder man machts wie einige 2Day-Moderatoren und überlegt sich für "danach" ne kurze Abmoderation. Ach ja und auch die drei Jingles hintereinander sind bei der Musikplanung logisch: Um für nen "Classicrock"-Song oder nen neuen Song auch den richtigen Titel zu spielen trickst man im 2Day-Musikarchiv und hängt halt an den "Stairway to heaven" vorne fest das "Classicrock"-Jingle. Der Computer wählt also automatisch das feste File mit Jingle+Song aus. So kanns also sein, dass beispielsweise das Stundenjingle von 2Day kommt und danach kommt ein Jingle+Rocksong. So ergeben sich dann halt schon mal zwei Jingles. Wenn mans nicht weiß, versteht mans nicht :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben