Vereinheitlichung der ARD-Nachtprogramme


Relativ sicher bin ich mir, dass in den letzten Jahren der wechselnden Popnächte (RB war glaub ich noch einmal im Monat dran, einmal auch SR und die anderen beiden Wochen der hr) die Nachrichten vom SWR, welche den Mittwoch bzw. die Nacht auf den Donnerstag da schon beim Nachtexpress und wahrscheinlich auch beim Nachtkonzert von RB übernommen hatte, kamen. Aber ich weiß leider nicht, wie es in den 80ern und 90ern war.

Bei der Hitnacht kamen sie definitiv aus Hamburg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das wäre echt mal interessant zu wissen. Ich glaube, als die Hitnacht vom SR kam, hat man doch auch die Nachrichten vom NDR übernommen oder liege ich da falsch?
Ich meine zu 99,9% ja. Vom Stil und auch von den Stimmen her waren das seinerzeit schon NDR-Nachrichten. Erkläre ich mir damit, das einerseits die Abteilung ARD-Aktuell beim NDR in Hamburg angesiedelt ist (Tagesschau) und man andererseits dort ja auch für die „hauseigene“ NDR1-Nacht (und anfangs ja auch noch für die NDR2- (und WDR2)- Nacht) stündliche Nachrichten benötigt hat. Somit brauchte man dann in Saarbrücken die ganze Nacht nicht auch noch zusätzlich eine komplette Redaktion sowie einen Sprecher vorhalten, sondern hat dann einfach die aus Hamburg übernommen.
 
Ohja, danke, NDR Info gibt‘s ja auch noch...Apropos NDR Info: Ich meine mich zu erinnern, dass die Saarlandwelle mal aus irgendwelchen Gründen nicht in die Pötte gekommen ist und aus Versehen noch einige Zeit den auf die 0 Uhr Nachrichten folgenden Seewetterbericht übernommen hat und sich der Moderator dann anschließend über den sehr eigenartigen Sprachstil des Seewetterberichtes lustig gemacht hat.
 
den auf die 0 Uhr Nachrichten folgenden Seewetterbericht
...gibt es aber doch nur auf NDR Info Spezial (DAB-Digitalradio, Astra-Satellit und früher Mittelwelle). Beim regulären NDR Info werden die Seewarnmeldungen nur in Mecklenburg-Vorpommern über UKW gesendet, in den anderen Bundesländern nicht (Bremen 95,0 weiß ich nicht). Da beginen um 0:05 die Musiksendungen.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/infospezial/programm/

Auf Satellit müsste die NDS Variante sein auf jeden Fall ohne Seewetterbericht.
Woher greifen die denn im SR die NDR Nachrichten ab und wieso kommt da der Seewetterbericht danach? Dann hatten die wohl den Sat-Receiver statt auf dem herkömmlichen NDR Info auf dem NDR Info Spezial stehen???

Bremen Zwei produziert nachts keine eigenen Nachrichten.
Bremen Zwei und Bremen Vier übernehmen von 00.00 bis 05.00 die NDR Nachrichten.
Vll. verwechlse ich da grade was, aber wenn die Nachrichten gesprochen von einer Frau Kuhlenkampf oder einer Frau Sagemann nicht von Radio Bremen selber stammen, von wem kommen die? Das sind die Nachrichten die mit der Namensnennung enden ("Das waren die Nachrichten mit..."). Also bei Radio Bremen Vier zb außerhalb der Zeiten mit den eigenen "Vier News" und auf Bremen Zwei bzw. NordwestRadio nach dem Ende der Zusammenarbeit mit dem NDR. Also ich hatte schon den Eindruck dass da eigene Radio Bremen Nachrichten kommen. Aber vielleicht war das auch um 23 Uhr (wären dann das die letzten eigenen?). Die NDR Nachrichten enden nur mit "Das waren die Nachichten" und der namenlose Sprecher stellt sich auch am Anfang nach der Uhrzeit nicht vor.

Das Nordwestradio hat früher sogar mal die Nachrichten vom Deutschlandfunk übernommen. :

23.30 Berichte von heute
00.00 DLF-Nachrichten, Wetter
00.05 Fazit - Kultur vom Tage (DLF)
01.00 Nachrichten, Wetter
01.05 DLF-Nacht-Radio
02.00 Nachrichten, Wetter
02.05 ARD-Nachtkonzert
 
Zuletzt bearbeitet:
Bis 2001 (?) müsste bei RB noch jemand die Nachrichten für die eigene Popnacht gemacht haben. 2002 war das schon nicht mehr so, da gab es die HR-Nachrichten, vgl. Anhang. 2003 waren es welche vom SWR. ;)

Um 2005 hat RB die eigenen Nachrichten um Mitternacht und um fünf Uhr gestrichen, stattdessen müsste es auf allen Wellen die SWR-Nachrichten gegeben haben. RB1 stieg schon kurz vor Mitternacht bei SWR1 ein und erst nach den 5-Uhr-Nachrichten aus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Relativ sicher bin ich mir, dass in den letzten Jahren der wechselnden Popnächte (RB war glaub ich noch einmal im Monat dran, einmal auch SR und die anderen beiden Wochen der hr).
So war es in den 2000ern:

Mo: WDR 2
Di: WDR 2 - WDR 2 - WDR 2 - SWR3 (oder alle zwei Wochen SWR3?!)
Mi: WDR 2
Do: RB 4 - HR3 - SR 1 - HR3
Fr: BR 3
Sa: SWR3
So: SWR3

SWR3 am Dienstag war ex-ORB.

Zu den Nachrichten "damals" kann man mittlerweile so schön auf die ollen Einträge von hier verlinken ;)
https://www.radioforen.de/index.php?threads/ard-popnacht.2401/#post-32096

Zu den RB-Nachrichten nachts: 2002 schrieb ich im April, sie seien von RB gekommen. Das müsste die Popnacht am 4. April 2002 gewesen sein. Der Mitschnitt oben ist aus der Popnacht vom 27. Juni 2002, da waren es schon die HR-Nachrichten. Die RB-Nachrichten müssten also nachts im Frühjahr 2002 zuletzt gelaufen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Woher greifen die denn im SR die NDR Nachrichten ab und wieso kommt da der Seewetterbericht danach? Dann hatten die wohl den Sat-Receiver statt auf dem herkömmlichen NDR Info auf dem NDR Info Spezial stehen???
Den Seewetterbericht liest derselbe Sprecher, der auch die Nachrichten davor liest, das ist heute noch so.
Wenn der SR die Nachrichten per Leitung bekommen hat, was ich für sehr wahrscheinlich halte, "hing" der Seewetterbericht also direkt hintendran.

Warum der Bericht so gesprochen wird, wie er gesprochen wird, kann die große Seefahrernation Saarland natürlich nicht wissen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, dass "der Bericht so gesprochen wird, wie er gesprochen wird, kann die große Seefahrernation Saarland natürlich nicht wissen", könnte eine Spekulation sein, deren Ironie aber mehr als deutlich wird. Du, @aquacoff, bist mit Deiner Affinität zum Wasser ja keinesfalls gemeint. :p;)
Alles andere Gesagte vom @Funkminister ist weit ab von Vemutungen. Freilich greift der SR über den Stern per HYBNET auf die Nachrichten zu. Man muss als Nehmer nur beizeiten den Regler zuziehen.
 
Den Seewetterbericht liest derselbe Sprecher, der auch die Nachrichten davor liest, das ist heute noch so.
Wenn der SR die Nachrichten per Leitung bekommen hat, was ich für sehr wahrscheinlich halte, "hing" der Seewetterbericht also direkt hintendran.
Anhand dieser (s.u.) Aufnahme von gestern Morgen 5 Uhr :03 Minuten kann ich das nicht nachvollziehen und nicht bestätigen wie es hier geschrieben steht, dass nach den Nachrichten direkt der Seewetterbericht läuft. Demnach kommt nach den NDR-Zentralnachrichten am Morgenweder die Seewettervorhesage und auch kein Satz "Das waren die Nachrichten"...sondern eindeutig "Das Wetter für Deutschland"! Gut zu hören "Danke" weil die Bremer wieder mal gepennt haben und zu spät aus der Popnacht rausgegangen sind.

Warum auch immer dieses Wetter da kommt um die Uhrzeit. Welche nehmende Anstalt lässt nach den 5 Uhr Nachrichten den NDR-Zentralwetterbericht für ganz Deutschland dran? Ist das für die Hitnacht-Abnehmer gedacht oder als Notversorgung ?? Jeder Popnachtsender hat doch um 5 Uhr bereits wieder eigenes Programm an einem Werktag.

Seewetterbericht und nautische Meldungen kamen jedenfalls (direkt) nach den NDR News NICHT.
Somit ist die Aussage weiter oben widerlegt, denn selbst wenn der Seewetterbericht nach diesem Deutschlandwetter tatsächlich noch irgendwann kommt / gekommen wäre, stimmt die Aussage in dieser Form ("direkt hintendran" nicht. Denn das "Wetter für Deutschland" gehört nach den 5 Uhr Nachrichten eigentlich nicht mehr zur Popnacht. Da sollte nach der letzten Meldung jeder wieder etwas eigenes senden und wie man hier gut hören kann, wenn man das vergisst gibt es nicht etwa Wind aus Süd OOOst sondern Temperaturen aus dem Erzgebirge.

Die Fakten sind für mich als Hörer in erster Linie das was ich höre. Und da stellt sich das wie folgt da:
Uhrzeit (um Null Uhr ergänzt durch das Wort "Mitternacht", 5x Ort+ Nachricht , evtl. Sport, "Das Wetter in Deutschland" (davor sollte die Anstalt die die Popnacht übernimmt eigentlich rausgehen)

Wann und wo soll da der Seewetterbericht kommtn? Danach ? Okay, kann sein. Aber dann stimmt der Satz "direkt hintendran" nicht. Und der SR hätte schon sehr viel früher rausgehen können (nämlich während - unsanft wie die Bremer hier - oder nachdem Deutschlandwetter). Wenn sie es trotzdem noch 15 Minuten lang laufen lassen, und sich dann noch darüber lustig machen, ist das ziemlich arm. Der Fehler lag beim SR und nicht beim NDR!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Jetzt müsste man eben mal analysieren, wer welche Nachrichten übernimmt:

ARD-Popnacht
Geber:
- SWR3
Nehmer:
- Bremen Vier -> News vom NDR?
- hr1 und hr3 -> News von SWR3
- MDR Jump -> News von SWR3
- NDR2 -> eigene Nachrichten
- rbb Berlin -> News von SWR3
- SR1 -> News von SWR3
- WDR2 -> eigene Nachrichten

Richtig so?
Wie ist es denn bei der Hitnacht, dem Nachtkonzert und der jungen Nacht?
 
Zuletzt bearbeitet:
In der Hitnacht sendet das gebende Funkhaus Zentralnachrichten aus Hamburg, die Länge ist dabei exakt festgelegt um nehmenden Anstalten die Chance zu geben, eigene Nachrichten zu senden.
Wer das im einzelnen macht, weiß ich nicht.

Davon abgesehen, morgens um 5 gäbe es garkeinen Seewetterbericht, siehe Link in meinem vorigen Post.
 
Zuletzt bearbeitet:
Apropos Hitnacht, letzte Nacht hörte ich beim jeweils kurzen Reinhören sowohl nach 0 Uhr, als auch in späteren Stunden Carsten Thiele (von Hannover aus), der sonst übliche Wechsel um 2 Uhr schien entfallen zu sein, die Tage zuvor, wo u.a. auch mal Andreas Kuhnt (etatmäßiger Morgenmoderator bei NDR1 NDS) zu hören war, wurde um 2 abgelöst.
 
Jein, sie startet ja, so wie vorher auch schon als NDR 1-Nacht, um 22 Uhr auf den NDR-Landesprogrammen, unterbrochen werktags nochmal durch die "Berichte von heute" von 23.30 Uhr bis Mitternacht. Und die Schichten sind dann mit 22-2 und 2 bis 6 eigentlich gleichmäßig aufgeteilt.
Außerdem gabs den Wechsel beim SR zuvor auch, da übernahm in der Woche immer um 5 der dortige Frühmoderator.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anhand dieser (s.u.) Aufnahme von gestern Morgen 5 Uhr :03 Minuten kann ich das nicht nachvollziehen und nicht bestätigen wie es hier geschrieben steht, dass nach den Nachrichten direkt der Seewetterbericht läuft. Demnach kommt nach den NDR-Zentralnachrichten am Morgenweder die Seewettervorhesage und auch kein Satz "Das waren die Nachrichten"...sondern eindeutig "Das Wetter für Deutschland"! Gut zu hören "Danke" weil die Bremer wieder mal gepennt haben und zu spät aus der Popnacht rausgegangen sind.

Warum auch immer dieses Wetter da kommt um die Uhrzeit. Welche nehmende Anstalt lässt nach den 5 Uhr Nachrichten den NDR-Zentralwetterbericht für ganz Deutschland dran? Ist das für die Hitnacht-Abnehmer gedacht oder als Notversorgung ?? Jeder Popnachtsender hat doch um 5 Uhr bereits wieder eigenes Programm an einem Werktag.

Seewetterbericht und nautische Meldungen kamen jedenfalls (direkt) nach den NDR News NICHT.
Somit ist die Aussage weiter oben widerlegt, denn selbst wenn der Seewetterbericht nach diesem Deutschlandwetter tatsächlich noch irgendwann kommt / gekommen wäre, stimmt die Aussage in dieser Form ("direkt hintendran" nicht. Denn das "Wetter für Deutschland" gehört nach den 5 Uhr Nachrichten eigentlich nicht mehr zur Popnacht. Da sollte nach der letzten Meldung jeder wieder etwas eigenes senden und wie man hier gut hören kann, wenn man das vergisst gibt es nicht etwa Wind aus Süd OOOst sondern Temperaturen aus dem Erzgebirge.

Die Fakten sind für mich als Hörer in erster Linie das was ich höre. Und da stellt sich das wie folgt da:
Uhrzeit (um Null Uhr ergänzt durch das Wort "Mitternacht", 5x Ort+ Nachricht , evtl. Sport, "Das Wetter in Deutschland" (davor sollte die Anstalt die die Popnacht übernimmt eigentlich rausgehen)

Wann und wo soll da der Seewetterbericht kommtn? Danach ? Okay, kann sein. Aber dann stimmt der Satz "direkt hintendran" nicht. Und der SR hätte schon sehr viel früher rausgehen können (nämlich während - unsanft wie die Bremer hier - oder nachdem Deutschlandwetter). Wenn sie es trotzdem noch 15 Minuten lang laufen lassen, und sich dann noch darüber lustig machen, ist das ziemlich arm. Der Fehler lag beim SR und nicht beim NDR!
Der Seewetterbericht läuft um 22:05 Uhr und 00:05 Uhr direkt nach den Nachrichten. Somit ist die Aufzeichnung von 05:05 Uhr ale Beweis völlig ungeeignet!
 
Der Ursprung:
Ohja, danke, NDR Info gibt‘s ja auch noch...Apropos NDR Info: Ich meine mich zu erinnern, dass die Saarlandwelle mal aus irgendwelchen Gründen nicht in die Pötte gekommen ist und aus Versehen noch einige Zeit den auf die 0 Uhr Nachrichten folgenden Seewetterbericht übernommen hat und sich der Moderator dann anschließend über den sehr eigenartigen Sprachstil des Seewetterberichtes lustig gemacht hat.
Langer Rede kurzer Sinn: Der SR3 hat (irgendwann mal) den Regler nicht rechtzeitig zugezogen, hat das Seewetter eine Weile oder ganz in die Hitnacht gesendet und anschließend darüber geschmunzelt. Na und nun?
 
Da die ARD-Hitnacht derzeit von NDR 1 - Niedersachsen aus Hannover kommt und NDR - Niedersachsen an diesem Wochenende das "Wilde Wunschwochenende" sendet gibt es heute und morgen zwei parallele Nachtprogramme aus Hannover - heute nacht ab zwei Uhr war Sören Oelrichs am Mikrofon der "ARD-Hitnacht". Wenn die bloß immer so ein Programm machen würden wie an diesem Wochenende, dann wäre ich Stammhörer. Da machen die ein Tamtam als Werbung für das WWE, so ein Programm wäöre das normalste auf derWelt und nicht der Dudelfunk der sonst läuft.
 
Oben