Vereinheitlichung der ARD-Nachtprogramme


Da werden allen Ernstes zwei Nachtprogramme gleichzeitig produziert aus 2 Studios im selben Funkhaus??? Was für eine Gebührenverschwendung wenn man das wirklich gut gemachte Wunschwochenende hat! Wahrscheinlich will man nur nicht dass die Leute in Restdeutschland merken wie gut das Programm vom NDR nachts sein könnte im Vergleich zu dieser stocksteifen und einschläfernden "Hitnacht".Man will die Hörer natürlich nicht aus ihrer Gewohnheit rausreißen.:mad:
 
Gute Frage. Für die Hitnacht bringe ich das mal in Erfahrung.
(Schande, ich sollte das eigentlich wissen...)
Ich zitiere mich mal selbst, weil ich inzwischen schlauer bin:
Zuerst (ab 30s Modulationsausfall) greift im Schaltraum in HH ein Havarie-Player mit Notprogramm, sollte die Störung länger andauern oder Notprogramm nicht möglich sein, werden SWR1 oder Bayern 1 (in dieser Priorität) als Ersatzprogramm geschaltet.
 
Kompetentes Personal? Die schaffen es doch nicht mal sauber im Satz ins eigene Programm umzuschalten! Wenn man jede Nacht die Übergänge von und zur Popnacht mitbekommt hat man schon den Eindruck, das ist so schwierig wie einen Atomreaktor kontrolliert herunterzufahren. Kann denn das wirklich so komplex sein sauber rein und rauszugehen beim Nachtprogramm? Im Idealfall zieht der Letzte doch nur einen Regler hoch und der erste morgens den Regler wieder runter. So wie im Anhang hört man es jede Nacht auf den verschiedensten Sendern (NDR, Radio Bremen, RBB, BR). Das scheint ja ein hoch kompliziertes System zu sein. Und da ist dann hier von kompetentem Personal die Rede? :eek:
 

Anhänge

Ja, kompetentes Personal - keine selbstgeisterfahrenden Moderatoren, die schon im Normalbetrieb weder die Relevanz des Sekundenzeigers kennen, noch den richtigen Regler finden...

Im Havariefall sind da eher technische Mitarbeiter gefragt, ob es die nachts noch überall gibt, vermag ich nicht zu sagen. Ich kenne einen Anstalt, die wollte den technischen Nachtdienst ernsthaft einsparen.
 
Veranstaltet der NDR heute zwischen 0 und 5 Uhr allen Ernstes 3 Liveprogramme?

Auf NDR 2 : Eigene Nachtsendung (statt Popnachtübernahme) mit Hr. Scheffelmeier.

Auf den NDR 1 Frequenzen läuft überall die Hitnacht (jetzt zumindest noch) mit Kylie Minogue, ab wann soll da eigenes Programm laufen? Ab Mitternacht?

Oder meinst du mit "auf seinen Wellen" das NDR 2 Spezial? (wobei es auch das nicht gebraucht hätte). Programmvorschau sagt für alle NDR 1 Sender: Hitnacht bis 5 Uhr.

Das liest sich nicht so als wenn es ein (zur Hitnacht ergänzendes) zusätzliches NDR eigenes (3.) Nachtradio für die 4 NDR_Länderwellen geben wird. Wenn man sowieso schon ein NDR 2 Extra macht kann man ja auch das zu den NDR 1-Stationen durchschalten, wenn man unbedingt meint. Die Musik ist ja sowieso fast die selbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die NDR 2 Sendung läuft auch bei NDR Info (in MV erst nach dem Seewetterbericht) und Njoy...Das wurde auch so angesagt auf NDR 2. Allle NDR 1 haben die Hitnacht genauso wie Antenne Brandenburg mit Verkehr aus Heilbronn usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wobei in dem durchaus interessanten, etwas über einem halben Jahr alten Artikel sich einmal widersprochen wird: Da wird geschrieben, daß (Zitat) "Radio Bremen, als kleinste und wirtschaftlich schwächste Sendeanstalt, auch in der Nacht drei von vier Programmen selbst produziert". Und im Absatz darüber wird erwähnt, daß Bremen 1 die "SWR 1-Nacht" übernimmt, Bremen 4 "SWR 3 Luna" a.k.a. "ARD-Pop-Nacht" übernimmt und (Zitat) "Bremen NEXT setzt wie Bremen Zwei auf eine eigene automatisierte Nachtrotation". Nach Adam Riese ergibt sich für mich, daß Radio Bremen in der Nacht (wenn auch automatisiert) zwei und nicht drei Programme selbst produziert. Oder ich verstehe leider etwas völlig falsch...
 
Oben