Veränderungen bei Bayern 1


Supi2002

Benutzer
*Räusper* Kann man bei seiner Person vielleicht nicht. Er ist in seinem Winterurlaub (die drei Wochen, die Ulla Müller für Ihn zwischen den Feiertagen moderiert hat), umgezogen. Wie man (bei befreundeten Ex-Kollegen aus dem BR :) hört), in einem neuem, selbstgebautem Haus. Da muss schon Geld ins Haus reingepumppt werden. Ob dies mit der Morgensendung langt, sei dahingestellt.
Florian Weiss von der Antenne hat auch die Sendung im ZDF immer mal wieder zwischenzeitlich moderiert, dazu noch Ausflüge parallel im Fernsehgarten und bei Volle Kanne. Damals auch im doppel zu seiner Tätigkeit in Ismaning.
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Bavarian Radio

Benutzer
Zumindest ist er es anscheinend nicht zwischen 5 Uhr und 5:30 Uhr.
Abgesehen davon arbeitet er wohl kaum nur in der Morgensendung von Bayern1. Davon allein kann doch keiner leben.
@Vorstadtdaemon Es ist einfach unglaublich wie viel Müll du hier im Forum schreibst! Ständig irgendwelche Dinge behaupten die einfach nicht stimmen. Warum sollte ein Morgenmoderator in deutschlands meistgehörten Morningshow nicht davon leben können? Hast du seinen Arbeitsvertrag sozusagen vorliegen, oder? Einfach nur unglaublich, diese Behauptungen. Bei so viel Fakenews sollte langsam mal jemand einschreiten.
 

Radiomax10

Benutzer
Die Moderatoren arbeiten auch nicht nur 5 Stunden. Nach der Sendung geht der Arbeitstag mit den Vorbereitungen für den nächsten Tag weiter. Was vermutest du denn, was die Kollegen dort im Monat an Gehalt rausschleppen?
 

Maxl99

Benutzer
Oh Hilfe. Die Sendung ist eigentlich nur das Endprodukt der ganzen Vorbereitung. Nach der Morningshow geht es direkt in die Redaktionskonferenz mit dem ganzen Team, um die Sendung für den nächsten Tag vorzubereiten. Die Themen, welche in der Sendung behandelt werden sollen usw und JA, es werden auch Telefonate und Interviews vorbereitet. Weil die wenigsten Politiker oder Prominenten bekommst du um 6 Uhr morgens ans Telefon. (So als Beispiel)
Du kannst also davon ausgehen, dass ein Moderator auch seine 10-11 Std. am Tag arbeitet, je nach Länge der Sendung.(Mehr Sendzeit, mehr Vorbereitung)😉
 

Sieber

Benutzer
Räusper
Wenn Marcus Fahn kurz vor 6 abends beim ZDF zu sehen ist, ist er morgens von 5.00-5.30 nicht live bei Bayern 1. :wow: :wow: :wow:
Kommissar Batic übernehmen Sie zusammen mit Kommissar Ballauf!
 

Yannick91

Benutzer
Werft mir wieder Arroganz oder Oberlehrer vor, kann ich mit leben. Aber hier wird soooo ein Unsinn geschrieben, dass das wirklich kaum noch zum aushalten ist. Früher wurde hier über das Für und Wider von Aktionen, Verpackungen oder Einsätze geredet, jetzt posten die einen vollkommen realitätsferne Behauptungen und andere versuchen das einigermaßen gerade zu rücken.

Also:
1. Ja, man kann sicherlich als Moderator einer so großen Morgensendung sehr gut von dem Honorar leben. Und jetzt kommt nicht mit dem Wenig-Inhalt-Gerede.
2. Ich vermute dass die Arbeitszeit von 4-10 Uhr geht. Das ausführliche Vorbereiten machen Redakteure. Man kann das doch nicht mit einem acht Stunden im Finanzamt vergleichen. Ein Schauspieler steht auch nur zwei Stunden auf der Bühne.
3. Ein Moderator wie er ist sicher nicht 10 Stunden im Sender. Auch das wird hier als Fakt hergenommen („du kannst davon ausgehen dass…“)
4. Da er freier Mitarbeiter ist, ist es sein gutes Recht ab und zu was anderes zu machen. Dadurch dass er ab und zu eine TV-Sendung macht gleich zu unterstellen „es drängt ihn also ins Fernsehen“ ist eine weitere ungeheuerliche Unterstellung.
5. Wer glaubt, eine Morgenshow ist ein bisschen Claim aufsagen und ablesen und sei ja im Prinzip egal wer da steht, hat offensichtlich nicht viel Plan von der Materie. Sorry, ist so!

So, und jetzt dürfen dieselben drei wieder auf mich draufhauen.
 

Radiomax10

Benutzer
2. Ich vermute dass die Arbeitszeit von 4-10 Uhr geht. Das ausführliche Vorbereiten machen Redakteure. Man kann das doch nicht mit einem acht Stunden im Finanzamt vergleichen. Ein Schauspieler steht auch nur zwei Stunden auf der Bühne.
Ich gebe dir in allen Punkten, die du geschrieben hast zu 100 Prozent recht. Zu Punkt 2 habe ich allerdings die Vermutung, dass die Morgenmoderatoren beim BR zu den sehr wenig Festangestellten Mitarbeitern gehören. Ich glaube gerade was Kündigungen etc. angeht will sich jeder Sender versichern, dass der Morgenmoderator nicht morgen weg ist oder einen anderen Einsatz ab und zu vorzieht. Die Zeit, in denen die Moderatoren nach der Sendung nicht mehr mit vorbereiten mussten sind wohl seit einigen Jahren auch vorbei. So ist es zumindest bei den Kollegen, die ich kenne. Die Zeit, in der man einfach nur der "Star" ist und nur das moderieren musste was andere vorgearbeitet haben existiert nur noch in ganz extremen Ausnahmenfällen (und ich meine Markus Fahn hat mal bei seinem Instagram Account geschrieben er arbeitet bis zum Vormittag und dann nochmals am frühen Abend an seiner Show mit).

Programm SWR3 Deutschlands
Off Topic
 
@s.matze ihr seid ja so Experten hier. Sehr amüsant das alles zu lesen, wenn man ein bisschen mehr Insiderwissen hat als ihr zu haben glaubt. 😂 Aber zurück zur Frage:
B1 hat laut letzter MA morgens 7-8 und 8-9 jeweils 1.5 Millionen Hörer pro Stunde. SWR3 liegt bei 1.3 bzw. 1.1 Millionen. Einfache Mathematik: B1 hat mehr.
 

s.matze

Benutzer
Deine Zahlen sind veraltet! Stand 2019. Seitdem hat sich einiges verändert.
Warte den zensus 2022 ab, bevor du vom Leder ziehst. Du wirst staunen. Und danach kannst du schimpfen.

 
@s.matze
Du kannst es drehen und wenden wie du magst (und auf das Programm schimpfen). Aber 1.5 Millionen sind nunmal mehr Hörer als 1.3. Also ist B1 vorne und darf sich meistgehört nennen. Nur darum ging es ja bei deiner Frage weiter oben. Chill mal die Base.
 

Sieber

Benutzer
Was hat der neue Zensus 2022 mit den MA-Ergebnissen 2021 zu tun?
Ich mutmaße mal, schlichtweg gar nichts... Und der letzte Zensus auch "nullinger" . In der MA wird was anderes abgefragt.
 

Yannick91

Benutzer
Außerdem ist es doch völlig Wurscht. Mal ist Bayern 1 vorne, mal SWR3, vor wenigen Jahren war es mal WDR 2. Es geht doch ums Prinzip dass hier Sender aus den Top5 aus ganz Deutschland runtergebuttert werden und einige feiern dann das Schwarzwaldradio ab, die so viele Hörer in ganz Deutschland (!) haben wie Energy Bremen. Aber so ist’s ja hier: ständig heißt es sinngemäß: „alle haben keine Ahnung, erst recht nicht die Chefs“ - außer den drei, vier Dauernörglern, von denen der Schlimmste ja schon mal zugegeben hat, noch nie einen Radiosender von innen gesehen zu haben. Jetzt kommt mal zu Bayern 1 zurück anstatt über den Zensus zu reden. 🤦🏼‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:

HVt81

Benutzer
Die Themen, welche in der Sendung behandelt werden sollen usw und JA, es werden auch Telefonate und Interviews vorbereitet. Weil die wenigsten Politiker oder Prominenten bekommst du um 6 Uhr morgens ans Telefon. (So als Beispiel)
Davon würde ich ausgehen. Dennoch sollte man das dann auch klar immer sagen, es ist kein Schaden. Gerade ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk sollte davon leben daß er authentisch ist und bleibt.
 

Station-Voice

Benutzer
Heute Morgen kam auf BAYERN 1 ab 07:44:00 Uhr eine "Reportage" über das Lotto, von Melitta Varlam, die auch heute moderiert.

Exakt der selbe Beitrag kam ab 08:42:32 auf BR Schlager, angekündigt als von unserer BR Schlager-Reporterin Melitta Varlam.

Kommt soetwas häufiger vor?

Macht natürlich Sinn, dass man sich im "Konzern" bedient.
 

Ukulele

Benutzer
Deine Zahlen sind veraltet! Stand 2019. Seitdem hat sich einiges verändert.
Warte den zensus 2022 ab, bevor du vom Leder ziehst. Du wirst staunen. Und danach kannst du schimpfen.

Das ist lächerlich und dumm. Mit dir kann man kein ernsthaftes Gespräch führen.
 

Maxl99

Benutzer
3. Ein Moderator wie er ist sicher nicht 10 Stunden im Sender. Auch das wird hier als Fakt hergenommen („du kannst davon ausgehen dass...")
War eher eine Vermutung, kein Fakt. Merke schon, das muss man hier klarer kommunizieren. Aber gut, das war mein Fehler. In wiefern ein Mod selbst an der Vorbereitung für seine Sendung noch selbst beteiligt ist und wenn ja wie viel (Arbeits)zeit er dafür investiert, weiß ich natürlich auch nicht genau. Es ist gut möglich, dass du Recht hast. Und ich bin dann auch niemand, der sich nichts sagen oder sich nicht verbessern lässt. Leute, bleibt sachlich!:cool:
 
Oben