Die schlimmste Reklame/Werbung im Radio


lg74

Benutzer
Aber geändert hat sich dadurch nichts. Die meisten Spots sind immer noch zum Kotzen.
Was mich normalerweise nicht stört. Ich höre keinen Werbefunk. Gestern testete ich einen DAB-Empfänger und zappte deshalb mal quer durch. Dabei bin ich da drauf gestoßen, wäre mir sonst nicht passiert.

Also meinetwegen können die Spots so bleiben. Erwischt mich höchstens mal im Baumarkt. Und da bin ich selten.
 

Radiokid71

Benutzer
@ Radiotroll: google einfach mal "under pressure" und "ice ice baby" - ah, die Basslinie etc. stimmen überein. "Ice Ice Baby" ist also abgekupfert. Hätten die anderen hier auch mal sagen können.

@ 2Stain: Aber Freddie Mercury, und den habe ich auch genannt. Also erst lesen und dann meckern. Süßwassermatrose...

@ Steve: was willst du eigentlich von mr? Ständig kommt Senf von dir. Laß mich einfach in Ruhe.

@ Paradiver: immer.
 

Hochantenne

Benutzer
Und was hat das dann mit Aids zu tun. Die Kausalkette stimmt nicht.

Gar nichts. Hier hat einer eine Assoziationskette erstellt und ist bei AIDS gelandet, man hätte bei anderen Assoziationen einer anderen Person auch genausogut bei Schweißfüßen oder den sieben Zwergen landen können.
Glaubt ihr nicht? "Ice Ice Baby" - Pingui - Kinder - Märchen - Schneewittchen - die sieben Zwerge

Die wollten bloß wieder einen originellen Reim schaffen und einem Werbefritzen ist eingefallen, dass man in diesem Song Ice durch Preis ersetzen kann. Aber das ist nicht lustig, sondern nervig.


Und ein neuer Spot:
Kaufland? (keine Ahnung) wo ein Paar für ein paar Freunde kochen will und diese dann als Bio-Britta, Tofu-Thorsten etc. bezeichnet werden. So ein lahmer Gag, da wollten wieder welche witzig sein :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich finde es schlimm dass man jetzt auch in Deutschland so extrem mit dieser perversen Online-Casinowerbung zugeballert wird.
Natürlich "nur für Leute aus Schleswig-Holstein"; deswegen muss das auch bei bundesweiten Radio&TV-Sendern laufen (z.B. Deluxe, MTV usw.) wo es auch die übrigen 78 Mio. Menschen ertragen dürfen.

Schlimm genug dass der Staat per Gesetz die Verschuldung und das existenzbedrohende Suchtverhalten seiner Bürger fördert.

Ich weiß gar nicht was widerlicher ist: Dass es ein Bundesland gibt, das es zulässt wie seine Bürger skrupellos ausgenommen werden
oder dass der Rest von ganz Deutschland auf sämtlichen bundesweiten Anbietern von diesen Schrott terrorisiert wird

Außerdem stört mich sämtlicher "Unterstützen Sie/Helfen Sie/Spenden Sie..." -Kram. Ich spende 2x im Monat Futter fürs Tierheim, da sehe ich was mit dem Geld passiert.
 

Mäuseturm

Benutzer
Ganz schlimm im Moment:
Er: "Vielleicht können wir unseren Urlaub nachholen"
Sie: (vom Klang her desinteressiert) "Aha"
Er: "Und wir können vielleicht...(irgend etwas anderes)"
Sie wieder "Aha"
usw.
Irgendwann er: "Dich interessiert das wohl alles nicht"
Sie: "Doch. Ich meine A H A - Abstand - Hygiene - Alltagsmaske"
:wall::censored::censored::censored:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Das ist keine Werbung, das ist Meinungsmache der Bundesregierung. Eigentlich sollten sich Privatsender dagegen wehren das auszustrahlen zumindest Radio SAW nachdem sie den Coronavirus Podcast mit Prof. Reis gesendet haben.

Ganz schlimm zur Zeit auch noch. "Bei Ikea kannst du einkaufen". Ach? Echt? Das ist ja ganz was neues. :wow::wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Das ist keine Werbung, richtig. Solche Spots sind keine Meinungsmache, denn die Pandemie ist keine Meinung mit Gegenmeinung, sondern eine Tatsache, deren Ausbreitung durch Maskentragen verlangsamt wird. Von daher dienen diese Spots der Bevölkerungssicherheit.
 

s.matze

Benutzer
Oha, der Virologe Radiotroll erklärt die Welt. Bist du neuerdings Facharzt oder woher nimmst du diese medizinischen Weisheiten, über die sich selbst rennomierte Pneumologen und Experten der Schulmedizin nicht einig sind (ich könnte dir ein Dutzend Studien nennen, die eben belegen, dass ein Stück Stoff, das man wochenlang in der Tasche mit sich herumträgt und nur für den Supermarktbesuch zückt, vor gar nichts schützt).

Solche Spots sind keine Meinungsmache, denn die Pandemie ist keine Meinung mit Gegenmeinung, sondern eine Tatsache, deren Ausbreitung durch Maskentragen verlangsamt wird.

Das halte ich aber für ein Gerücht, denn wenn dem so wäre, hätte man die blöden Masken sofort zum 1. Januar 2020 eingeführt, als die Pandemie in Europa bekannt wurde, spätestens aber als Mitte Februar die ersten Fälle hier auftauchten. Und zwar richtige FFP2 und auf reiner Freiwilligkeit basierend. Stattdessen, weil es ja nicht ausreichend Atemschutz gab, genügte dann ein Tuch oder Lappen, und das auch erst ab Ende April. Und weil der Schutz nachgewiesen und fast die gesamte Bevölkerung davon überzeugt sind, dass solche Virenschleudern, die nie gewaschen werden, helfen, werden auch massiv Bußgelder verhängt.

Wer allen Ernstes glaubt, dass so ein Lappen vor einer tödlichen Krankheit schützt, der kann sich auch eine Sonnenbrille aufsetzen, die ihn vor dem Klimawandel rettet, oder der glaubt womöglich auch, mit einem Umhang kann er fliegen.

Wenn du jeglichen Abstand ignorierst und dir nie die Hände wäschst, hilft so ein Rotztuch vor dem Mund keineswegs, die Ausbreitung zu verlangsamen.

Was ist daran schlimm?

Plumpe Gehirnwäsche ist das. Sender wird sofort weggedrückt wenn das kommt. Wenn man das den Leuten nur oft genug vordudelt, glauben sie das irgendwann. Genauso wie den Spruch, dass nur Sender xy die beste Musik spielt So eine Vorgehensweise nennt man Propaganda und das verwenden Schurkenstaaten und Diktaturen. Ebenso gehört Vokabular wie "Quarantäne-Regime" (Merkel) und "Vollstreckungsoffensive" (Laschet) nicht zu einem demokratischen Staat! Das sollte wohl jedem Bürger klar sein. Dazu kann es auch keine zweite Meinung geben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Oha, der Virologe Radiotroll erklärt die Welt. Bist du neuerdings Facharzt oder woher nimmst du diese medizinischen Weisheiten, über die sich selbst rennomierte Pneumologen und Experten der Schulmedizin nicht einig sind (ich könnte dir ein Dutzend Studien nennen, die eben belegen, dass ein Stück Stoff, das man wochenlang in der Tasche mit sich herumträgt und nur für den Supermarktbesuch zückt, vor gar nichts schützt).
Lies "Corona Fehlalarm" und wir reden nochmal drüber, ja?
 

s.matze

Benutzer

Ja. Genauso wie ein lila Pulli vor UV-Licht schützt und meine Birkenstock-Sandalen vor Fußpilz. :wow:

Dass erwachsene Menschen sich so für Märchen begeistern können...

Aber was soll man erwarten in einem Land, in dem Menschen mit schweren chronischen Atemwegsbeschwerden pauschal als "Maskenverweigerer" diskriminiert und verunglimpft werden.

Nur weil du irgendetwas behauptest, ist das noch lange nicht widerlegt. Forschung kann sich weiterentwickeln und Ergebnisse ändern sich. Waren das nicht deine Worte? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Richtig, aber der Nutzen der Maske gilt immer noch als erwiesen, da die anderslautenden Studien immer noch zweifelhaft sind.ist nun mal so, da machste nix. :)
 

s.matze

Benutzer
Da werden wir uns nicht einigen können. Du glaubst eben daran und rennst hoffentlich brav mit Maske rum. Ich zweifle den Sinn dieser Maßnahme an (denn die Pandemie war auch schon im Januar eine Pandemie, auch wenn Spahn das damals noch geleugnet hat) und zahle lieber die "Oben Ohne"-Pauschale von 50 Euro , kann dafür aber frei atmen und habe meine Ruhe ;)

Genug off topic.
 
Zuletzt bearbeitet:

grün

Benutzer
Radiotroll, bei aller Liebe, aber dass du so naiv bist, hätte ich wirklich nicht gedacht. Ich halte mich zwar an die Maßnahmen und unterstütze das auch, aber ansonsten halte ich einen sch..... von dieser Regierung! Und dass sie für etwas Selbstverständliches noch Werbung schalten, unterstreicht die Unfähigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben