Radio Ton - "Der beste Musik-Mix aus 4 Jahrzehnten"


#1
Ich höre seit einiger Zeit auch durch einen Umzug vermehrt Radio Ton und finde die Musikalische Auswahl recht ansprechend und nicht zu übertrieben beworben. Auch die Moderatoren sind nicht so aufgedreht und man wird nicht mit Gewinnaktionen überhäuft. Auch die Nachricht sind nicht nur 90 Sekunden lang wie bei vielen anderen Privaten Sendern.

Wer hört Radio Ton und wie ist die Meinung dazu?
 
#2
Inzwischen scheint Radio TON auch tagsüber Voice-Tracking zu betreiben, denn nach den 11 Uhr Nachrichten kam es zu folgender Situation:
Der Verkehr wird nicht mehr vom aktuellen Moderator verlesen, sondern es gibt dafür eine extra Person, die diesen vorträgt. Und diese wollte gerade ansetzen die Blitzer-Medlungen durchzugeben und wurde von der Sponsor-Werdung abgewürgt. Danach begann die neue Sendestunde, ohne das die Moderatorin nochmal auf die fehlende Meldung einging. Denn bei einer Live-Sendung hätte sich die Moderatorin ganz sicher entschuldigt, das ihre Finger zu schnell war, etc...
Und jetzt um 11:32 Uhr wurde an Uhrzeit gesagt: Es ist 12 Uhr 02!
Schade das es immer weniger live moderierte Radiosendungen im Programm gibt!
 

DOSORDIE

Gesperrter Benutzer
#3
Musikauswahl fand ich da auch immer höchst angenehm, wenn ich meine Ex in Bietigheim Bissingen besucht habe und überdurchschnittlich gut. Allerdings war das oft während der Ferien und Feiertage während besondere Aktionen liefen.

Es gibt aber definitiv deutlich langweiligere und einfallslose Programme, wenn’s noch so ist wie vor 5 bis 6 Jahren.

Zum Voice Tracking kann ich nix sagen. Dank diverser Alternativen (DAB+, Stream On), höre ich den Sender schon lang nicht mehr.

LG Tobi
 
#4
Heute ist "alles 90er" bei Radio Ton. Aber es laufen eher die Rock und Pop Songs der 90er, die sonst im normalen Programm auch laufen, also keine Exoten, daher erlebt man auch keinen "aha - Effekt", weil man diese 90er Songs auch sonst immer hört.
Mich ärgerte allerdings sehr, dass das Vormittags-Programm aufgezeichnet sein muss, da es eine zweite Person für die Verkehrsmeldung gab, allerdings konnte das Mädel offenbar keine richtige Uhrzeit lesen. Um 11:32 Uhr war es bei ihr bereits 12 Uhr 02 und um 13:03 Uhr sagte sie es ist "13 Uhr 30".
Nun ist seit 13:30 Uhr bereits der Nachmittags-Moderator im Studio und da hörte man auch sehr deutlich heraus, das er LIVE im Studio ist: Sein Mikrofon war nicht richtig eingestellt und er richtete es schmulzelnd live on Air, zudem erwähnte er wieder aktuelle Orts-Temperaturen und die genaue Uhrzeit beim Verkehrsservice. Allerdings läuft noch bis 14 Uhr die aufgezeichnte Sendung mit der "Vormittags-Moderatorin".
 
#8
Gibt es Radio Ton tatsächlich noch? Die schaffen sich doch seit einiger Zeit selbst ab. Was ist aktuell noch übrig? Gibt es dort überhaupt noch Moderatoren? Als ich neulich reingehört habe, sonntags nur Musik ohne Moderation. Kein Sendeschema mehr auf der Homepage, keine Team-Seite mehr und der Sendungsname wird auch nicht mehr angezeigt. Zwei Volontäre, die längst das Weite gesucht haben, machen Werbung werden sie ein Teil unseres Teams. Peinlich, peinlich.
 
#9
Ein Sender den keiner braucht. So unglaublich Farblos und langweilig. Verrückt. Da wäre es sinnvoller Sendern wie Rock Antenne auch in Baden-Württemberg einige UKW Frequenzen zu verschaffen. So wie in Hessen oder Hamburg. Wäre sehr wünschenswert.
 
#10
Gibt es Radio Ton tatsächlich noch? Die schaffen sich doch seit einiger Zeit selbst ab. Was ist aktuell noch übrig? Gibt es dort überhaupt noch Moderatoren? Als ich neulich reingehört habe, sonntags nur Musik ohne Moderation. Kein Sendeschema mehr auf der Homepage, keine Team-Seite mehr und der Sendungsname wird auch nicht mehr angezeigt. Zwei Volontäre, die längst das Weite gesucht haben, machen Werbung werden sie ein Teil unseres Teams. Peinlich, peinlich.
Wen will man auf der Team-Seite auch noch abbilden? Ist doch kaum noch einer da...
Da wechselt das Personal so schnell, wie bei anderen Leuten die Klopapier-Rolle.
Und inhaltlich ist das auch grenzwertig. Wenn ich nur an den "Extra 80er" denke am Ende jeder Stunde. Und das man dafür auch immer noch eine extra Anmoderation braucht... nun ja. Der Sender schafft sich nach und nach selbst ab. Schade nur um die schicken Studios im Neubau.
 
#11
Da wäre es sinnvoller Sendern wie Rock Antenne auch in Baden-Württemberg einige UKW Frequenzen zu verschaffen. So wie in Hessen oder Hamburg. Wäre sehr wünschenswert.
Ich hab da ja etwas Hoffnung, das wenn Klassik Radio seine 3 Funzeln im Land mal irgendwann abgibt, dass die früher oder später wieder bei der ROCK ANTENNE landen. In Hessen haben sie sich ja auch einige Ex Klassik Funzeln geschnappt.
 
#12
Da wäre es sinnvoller Sendern wie Rock Antenne auch in Baden-Württemberg einige UKW Frequenzen zu verschaffen.
So wie in Hessen oder Hamburg. Wäre sehr wünschenswert.
WÜnschenswert für wen? Sinnvoll für wen?
Für die Hörer wohl eher nicht. Für die Rockantenne auch nicht.
RA hat in HH mit einer zweistelligen Power im Kilowattbereich (zu empfangen bis Kiel, kurz vor Bremen, Schwerin und fast bis Hannover) weniger Hörer als Hamburg ZWEI mit wenigen Watt nur im Innenstadtbereich über UKW (DAB decken beide exakt das identische Gebiet ab):
HH2 hat 6,1 Prozent der Hörer
RA HH "gesamt" (da ist sogar schon 91,7 XFM mit dazugerechnet!) nur 5,8 Prozent laut dieser Seite (https://www.ma-hsh.de/infothek/pres...dio-i-fur-hamburg-und-schleswig-holstein.html - "Bei der ma 2020 Audio I wird Rock Antenne Hamburg GESAMT an Stelle von Rock Antenne Hamburg ausgewiesen. Rock Antenne Hamburg GESAMT umfasst das Programm Rock Antenne Hamburg und das zugehörige Programmfenster 917xfm. ")
In SH hat RA HH genausoviel- oder wenig Hörer wie Energy (die haben aber auch deutlich weniger Leistung)
Wenn man das hart formulieren will könnte man schon fast sagen in HH interessiert sich kein Mensch für die Rockmusik aus München.
Warum sendet denn RA überhaupt in HH? Doch nur als Notlösung damit man nach dem Ende von Alsterradio irgendwie weiterwurschteln kann und die schöne Frequenz nicht leer bleibt oder sich jemand anders schnappt. RA in HH ist ja keine "echte" RA sondern so eine Art Franchise-Filiale, Mcdonalds-Radio quasi.
Der Mehrwert ist gleich null, erst recht wenn ab Herbst die RA im 2. Bundesmux startet.

Und in Hessen? Für die drei oder vier leistungsschwachen UKW-Stützfrequenzen kann ich auf reichweiten.de gar keine Zahlen finden. Nur unter Hamburg und Bayern.
Die braucht man auch eigentlich nicht weil RA in ganz Hessen ja sowieso über DAB sendet. Da sendet aber auch Radio BOB! Und der kommt direkt aus Hessen. Warum also einen Sender aus Bayern hören?

Wer soll das Fremdprogramm in Baden/Franken hören? Einer der örtlichen Rocksender (Regenbogen2 ODER 107,7Stuttgart) geht da überall, in Heilbronn bekommst du sogar beide, dazu gibt es für Rockfans noch AFN in der ganzen Gegend und auf DAB hast du sowieso die volle Bandbreite in der Region:
Regenbogen2, 107,7Stuttgart, EgoFM und Rockantenne über DAB BW
Rockland über DAB RP
Rockantenne über Hessen
Rockantenne über Bayern
Radio BOB deutschlandweit

man kann also in weiten Teilen von Nord-BW heute schon zwei oder dreimal Rockantenne empfangen (nämlich über verschiedene DAB-Regionen) und bekommt zusätzlich noch über UKW einen oder zwei weitere Rocksender.

UKW-Frequenzen für RA in BW wären nur rausgeschmissen Geld. Die Rockantenne (mit noch ein Rockformat neben Regenbogen2 und 107.7Stuttgart) wäre so ziemlich das Letzte was die Leute in Heilbronn und Umgebung brauchen.

Die Radioton-Frequenzen wären seinerzeit eigentlich perfekt für Sunsihine Live gewesen. Als die noch die starken UKW-Frequenzen hatten. Die 103,2 + 103,5 und 107,1 schließen direkt an die starken früheren SSL-Frequenzen 102,1 und 106,1 MHz an. Damit wäre die ganze riesige und kaufstarke Region von Frankfurt, Darmstadt, Mannheim, Heidelberg, Karlsruhe, Pforzheim, bis runter nach Stuttgart und im Osten bis hinter Würzburg und fast bis nach Nürnberg/Fürth/Erlangen und im Süden bis kurz vor Ulm/ Augsburg also ein potentielles Millionenpublikum mit Sunshine Live versorgt gewesen. Was für eine vertane Chance.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
In Hamburg, was hier als Beispiel genannt wurde für die Expansion der Rockantenne ist das eben nicht der Fall. Das ist eine völlig eigenständige Station mit eigener gesellschaft. Da läuft überhaupt nicht das selbe wie in München, die haben zb am Sonntag eine Kirchensendung
Nur die Musik ist die selbe. Radio Bob in SH über UKW ist auch nicht gleich Radio BOB in Hessen / bundesweit DAB.
Vll. mal die Sendeschema vergleichen dann siehst du die großen Unterschiede.
rockantenne.de/programm/sendungen/
rockantenne.hamburg/programm/sendungen/

Bei Radio Ton um die es hier geht soll es ja angeblich auch eine Unterteilung geben in
-TON Hohenlohe
-TON Heilbronn
-TON Main/Tauber
-TON Region Ost

lt. Website https://www.radioton.de/programm/so-hoeren-sie-radio-ton/
Ist das denn immer noch der Fall? Oder beschränkt sich das auf die Werbung?
Nebenan ist ja schon zu lesen dass es bei Radio7 (dem anderen "Großen" im Südsüdwesten) überhaupt keine Regionalnachrichten mehr geben solll...

In den Streams kann ich keinen Unterschied feststellen. Das RDS ist auch immer gleich. Wann laufen da regionale Nachrichten um halb, wenn es die gibt? Sendeschema gibt es ja wohl keins (obwohl es einen Punkt "Programm" gibt, da ist aber nichts zu den Sendungen zu finden). Daher auch keine Möglichkeit zu schauen wann es sich lohnt einzuschalten. Von wem kommen die Nachrichten zur vollen Stunde?

Die Musik bei Ton ist eigentlich gar nicht so schlecht zb laut Playlist gerade Paradise City von den Guns N Roses. Da gibt es wirklich schlimmeres (Antenne1 zB).
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
Die Musik bei Ton ist eigentlich gar nicht so schlecht zb laut Playlist gerade Paradise City von den Guns N Roses. Da gibt es wirklich schlimmeres (Antenne1 zB).
Das finde ich auch. Die Achillesferse sind die Songs, die jeden Tag laufen (Holding Out for a Hero usw.). Aber gerade bei den "80ern bis 8" laufen auch immer wieder mal Songs, die ich gar nicht kenne, oder welche, die man sonst nie hört (z.B. "Pale Shelter" von Tears for Fears). Und auch den Livesong des Tages (immer um 10:20) halte ich für eine schöne Idee, auch wenn manchmal Unfug erzählt wird (Pink Floyd hätten "The Wall" in Berlin 1990 aufgeführt) oder nicht unbedingt die besten Versionen laufen ("The Logical Song" von Supertramp 1997 ohne Roger Hodgson).

Leider war das Genesis-Konzert nicht ganz komplett. :confused:
 
#16
Bei Radio Ton soll es ja angeblich auch eine Unterteilung geben in
-TON Hohenlohe
-TON Heilbronn
-TON Main/Tauber
-TON Region Ost

lt. Website https://www.radioton.de/programm/so-hoeren-sie-radio-ton/
Ist das denn immer noch der Fall? Oder beschränkt sich das auf die Werbung?
Nebenan ist ja schon zu lesen dass es bei Radio7 (dem anderen "Großen" im Südsüdwesten) überhaupt keine Regionalnachrichten mehr geben solll...

In den Streams kann ich keinen Unterschied feststellen. Das RDS ist auch immer gleich. Wann laufen da regionale Nachrichten um halb, wenn es die gibt? Sendeschema gibt es ja wohl keins (obwohl es einen Punkt "Programm" gibt, da ist aber nichts zu den Sendungen zu finden). Daher auch keine Möglichkeit zu schauen wann es sich lohnt einzuschalten. Von wem kommen die Nachrichten zur vollen Stunde?

Die Musik bei Ton ist eigentlich gar nicht so schlecht zb laut Playlist gerade Paradise City von den Guns N Roses. Da gibt es wirklich schlimmeres (Antenne1 zB).
Die Regionalisierung beschränkt sich nur noch auf das Wetter, wenn bestimmte Orte oder Landschaften aus dem jeweiligen Raum genannt werden, und die Werbung. Mehr leider nicht! Das war früher ganz anders, als Radio Ton noch den Beinamen REGIONAL hatte. Dann gab es zunächst stündlich Nachrichten um halb, später zur vollen Stunde nach den Weltnachrichten für die von dir bereits zitierten Sendegebiete.
 
#17
Ich meine gar, Radio Ton habe eine Zeit lang ausschließlich Regionalnachrichten gesendet und das Weltgeschehen geradezu vernachlässigt. Diese Erinnerung habe ich auf 2003/04 abgespeichert, als Ton die Lizenz für die Ostalb bekommen und einen Teil der Westalb quasi hinzugekauft hatte. Alles verblasst und gefährliches Halbwissen.
Ton hat bei der Zulieferung der Weltnachrichten dann fleißig experimentiert, aktuell kommen sie von der Regiocast (Newscloud). Einige Lokalmeldungen gibt es immer noch zur vollen Stunde, gesplittet in mindestens zwei Regionen (Heilbronn/Franken und Aalen/Ostwürttemberg).

man kann also in weiten Teilen von Nord-BW heute schon zwei oder dreimal Rockantenne empfangen (nämlich über verschiedene DAB-Regionen) und bekommt zusätzlich noch über UKW einen oder zwei weitere Rocksender.
Etwas differenzieren sollten wir schon: Wer die Rockantenne gut findet, wird auf der 107.7 allenfalls sonntagabends den "Charlie" (der eigentlich Sebastian heißt) hören wollen. Und im Grunde bin ich sehr für mehr Wildwuchs in der Privatfunk-Landschaft und eine dem dienliche, d.h. liberalere Lizenzierungspolitik der Landesmedienanstalten. Aber nur, solange sie kleineren Programmveranstaltern nutzt und ihnen den Markteinstieg vereinfacht. Sonst klappt das nicht mit dem Wildwuchs.
Derartiges geschah 2013/14 in Göppingen, als die LFK 100 Watt ausschrieb und letztlich das NKL fips zum Zug kam.

Großflächig agierende Musik-Spartenprogramme (wieder) regional zu verankern, schafft nur selten ein Mehr an echtem Radio "von hier". Die Rockantenne hat es in Augsburg ("RockCity") anfänglich versucht und dann wieder aufgegeben. Auch bei Sunshine Live war zuletzt nicht mehr viel Lokal-Bezug übrig.
Der Einzige, der mehr Wert auf Regionales zu legen scheint, ist Oliver Dunk mit Radio B2, dessen Ursprungsprogramm für Berlin und Brandenburg nicht durch die bundesweite Expansion verwässert worden ist. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.)

Obgleich bei Radio Ton viel Luft nach oben ist: Wenn langfristig ein Anbieterwechsel stattfinden sollte, dann nur gegen echte regionale Konkurrenz. Eines seiner einst drei Sendegebiete musste Ton ja schon abgeben. Und dem jetzigen Reutlinger Lizenznehmer Neckaralb Live kann man wahrlich nicht vorwerfen, sich in Wort wie Musik nicht zumindest redlich bemüht zu haben, ehe vermutlich das Geld knapp wurde.
Donau 3 FM wollte sein Sendegebiet seinerzeit auf die Ostalb ausweiten; vielleicht hätte man besser den Ulmern den Zuschlag erteilt. Aber ein "Denkzettel reicht vorerst mal aus. Und Ton könnte durchaus im Sendegebiet zwischen Donau 3 FM und der "neuen" 107.7 für etwas mehr Pluralität und Vielfalt sorgen; irgendeiner müsste halt mal anfangen...
 
#19
Die Regionalisierung beschränkt sich nur noch auf das Wetter, wenn bestimmte Orte oder Landschaften aus dem jeweiligen Raum genannt werden, und die Werbung. Mehr leider nicht!
Das stimmt nicht ganz. Wie Festnetzfreak bereits schrieb, gibt es zur vollen Stunde getrennte Nachrichten für HN/Franken (103,2 / 103,5) und AA/Ostwürttemberg (107,1). Das sind aber meist nur zwei regionale Meldungen im Anschluss an die Nachrichten aus aller Welt.

Und weil es auf der Website von Radio Ton offenbar kein Programmschema mehr gibt, sei es hier erwähnt:

Die MoShow wird mittlerweile von Patrick "Paddy" Gerhardus moderiert. Er war zuvor (mit einer Unterbrechung) fast 20 Jahre lang Morningman bei Sunshine Live.
 
#20
Hallo ihr lieben Radio Ton Hörer!

Nachdem meine Freundin ins Sendegebiet gezogen ist und ich sie regelmäßig besuche, komme ich auch sehr oft in den "Genuss" Radio Ton zu hören, wenn ich über die A6 fahre. Klar, die Auswahl an empfangbaren Sendern in Nord-/Ostwürttemberg ist groß, aber ich bleibe dann doch immer bei Radio Ton hängen.

Da ich mich natürlich auch etwas informieren möchte, was ich da so höre, und die Website einen ja wirklich im Dunklen lässt, habe ich mich nach langer stiller Mitleserschaft zu meinem Forenbeitritt hier entschieden.

Als Forumsneuling möchte ich euch erstmal meinen Respekt aussprechen, dass ihr das Programm so aufmerksam verfolgt und über eine lange Zeit eine gewisse "Expertise" dafür entwickelt! Da hab ich es als Viel- aber Gelegenheitshörer noch weit hin...
Dennoch möchte ich mal meinen Gedanken mit euch teilen:

Ich finde es schade, dass vor allem Abends und Nachts nicht moderiert wird. Woran das liegt? Ich fürchte, dass es nicht genug Moderatoren gibt. Aber gerade der späte Abend ist die Zeit, in der ich mich (mal wieder) auf der A6 befinde und auch um diese Uhrzeit möchte ich gern unterhalten werden. Selbst andere Privatsender, die des Nachts nicht moderieren, schaffen es einen Service nach den Nachrichten einzubauen. Ich möchte nicht ständig zwischen Hitradio Antenne 1 und Radio Ton hin und her schalten müssen, nur um vor eventuellen Baustellen gewarnt zu werden.

Ich möchte gerne den Beiträgen hier von vor einem Jahr widersprechen und finde, dass der Vormittag sehr wohl live moderiert ist und nicht gevoicetrackt. Zumindest scheint das wieder der Fall zu sein, wenn man sich eure Ausführungen mal betrachtet. Schade, dass man nicht nachlesen kann, wer wann moderiert. Großes Manko! Es gibt die ein oder andere Stimme, die mir ganz sympathisch ist!

Und ja, der Musikmix ist wirklich nicht besonders einzigartig. Da ich beruflich in die ein oder andere Ecke Deutschlands komme, kann ich das bezeugen. Aber bei Radio Ton laufen halt die immer gleichen 80er... Schade eigentlich, weil vor allem in der 80er-Sendung am Abend "Perlen" laufen, die im normalen Tagesprogramm nicht laufen! Woran liegt das? Habt ihr eine Ahnung? Viel falsch machen kann man doch eigentlich nicht, wenn man sowas auch mal in der Drivetime spielt, oder stehe ich mit dieser Meinung alleine da?
Und auch in Puncto Außergewöhnlichkeit bin ich ganz bei euch! Wozu musikalisch Radio Ton hören?

Aber bei all dem, was ihr hier analysiert, kommentiert und bewertet, würde mich mal interessieren: Was würdet ihr denn konkret verbessern? Wo sind Punkte, die man direkt umsetzen könnte? Exakt das Gegenteil von dem zu machen, was ihr hier bemängelt stelle ich mir als sehr schwer vor, aber wo könnte man ansetzen? Ich bin beruflich sehr weit weg von dem Thema und Radiohören ist eine private Leidenschaft.

Ich stelle fest, in jeden Thread, in den ich hier schaue, wird sich viel beklagt.
Und ich möchte das auch nicht pauschalisieren, aber dennoch würde mich mal die persönliche konkrete konstruktive Kritik zur Verbesserung interessieren.

Ich bin sehr gespannt auf euren Input!

Grüße aus dem schönen Mittelfranken!
Maxi
 
#21
Das stimmt nicht ganz. Wie Festnetzfreak bereits schrieb, gibt es zur vollen Stunde getrennte Nachrichten für HN/Franken (103,2 / 103,5) und AA/Ostwürttemberg (107,1). Das sind aber meist nur zwei regionale Meldungen im Anschluss an die Nachrichten aus aller Welt.

Und weil es auf der Website von Radio Ton offenbar kein Programmschema mehr gibt, sei es hier erwähnt:

Die MoShow wird mittlerweile von Patrick "Paddy" Gerhardus moderiert. Er war zuvor (mit einer Unterbrechung) fast 20 Jahre lang Morningman bei Sunshine Live.
Nix mehr neue Welle?
 
#25
Ich habe aufgrund der Zustimmung einiger Leute in diesem Thread das erste mal im Leben diesen Sender angeschaltet und es kommt als erstes Lied, welches ich hier höre SCOTCH mit "Delirio Mind". Das Lied habe ich - auch, wenn dort heute Spezialtag sein sollte - ewig nicht mehr gehört! Also auch Zustimmung meinerseits... Klasse!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben