Aktuelle Radio-Plakate


muted

Benutzer
Ich bleibe dabei. Du kommentierst ALLES aus deiner persönlichen privaten Sicht und postest jeden Tag das gleiche.

Nennt sich Pfadabhängigkeit. Ist in der Psychologie gut bekannt und bei Personen, die sich in irgendetwas verrant haben, wohl dokumentiert. Aber nur mit großem Aufwand korrigierbar.

Dazu kommt bei einigen Foren-Usern hier eine krasse Ablehnung der regulatorischen Gegebenheiten: Gefühltes Recht und gefühlte Wahrheit werden als Grundlage genommen, obwohl unser Rechtstaat (z.B. Gesetze und Gerichtsurteile) und unser Gesellschaftssystem hier eindeutige Regeln haben. Daran wollen sich diese Diskutanten aber offenbar nicht halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Podogu

Benutzer
@s.matze Einfach nur noch peinlich was du hier machst. Wenn du schon allen Radiomachern mit erhobenen Zeigefinger kommst: informiere dich mal ob es wirklich Steuergelder sind, ob es wirklich Zwangsabgaben sind, etc. .
Aber er hat doch zum großen Teil Recht! Womit ist dieser Sender als öffentlich rechtliches Programm begründet? Sagt es mir? Ist wie NDR2, WDR2....das sind Programme, die doch vollkommen ihren Auftrag verfehlen und für Werbung Geld aus dem Fenster schmeißen.
Sagt es mir bitte: Warum macht ein öffentlich rechtliches Programm überhaupt Plakatwerbung und dann auch noch auf diesem Niveau? Ich verstehe es nicht.
Und nein, der Auftrag ist es nicht, den Privaten möglichst hohen Druck zu machen und als Nebenbeidudler in irgendwelcher Frisören zu laufen. Das ist Fakt.
Klar, s.matze schreibt hier mit einer gewissen Intensität. Er hat doch aber Recht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Podogu

Benutzer
Vor allem was hat dieses unsägliche Dummgeschwätz mit dem Thema Aktuelle Radioplakate zu tun?
Und was hat dein letzter Kommentar mit Radioplakaten zutun?
Was ist denn deine Begründung, dass du das okay findest, dass gebührenfinanzierte Sender mit Plakatwerbung das Geld aus dem Fenster werfen?
Sollte man als Bayern1 oder HR3 nicht lieber die Kosten in ein Programm am Abend stecken? Oder in mehr Wortbeiträge über den Tag? Oder vielleicht auch in eine vielfältigere Musik? Vielleicht auch wieder eine Sendung für Frühaufsteher?
 
Zuletzt bearbeitet:

Supi2002

Benutzer
Allein das ist schon peinlich. Was für ein armseeliger Sender. Wenn man sonst nichts zu bieten hat, keine Inhalte - keine guten Moderatoren, dann muss man eben mit dem werben, was alle anderen auch haben.

Wird Zeit dass B3 privatisiert wird. Öffentlich-rechtlich daran ist nur noch der blaue Balken im Logo.
Hauptsache das Geld der Steuerzahler für irgendeine Werbeagentur verschleudern. Schämt euch!

Und was hat das bitte mit Plakatieren zu tun? Dass ist deine Meinung zum Sender. Nicht Wasser predigen und Wein saufen, wie du in anderen Threads hier suggerierst. Bleib am Ball und fass dich selber mal an deiner Nase´, bevor du in anderen Threads über andere mit erhobenem Finger dich auslässt. Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Was ist denn deine Begründung, dass du das okay findest, dass gebührenfinanzierte Sender mit Plakatwerbung das Geld aus dem Fenster werfen?
Die ÖR Anstalten werben für ihre Musikdudelprogramme, damit junge Erwachsene bei ihnen bleiben und sich evtl. mit fortschreitendem Alter dann auch für ihre gehaltvolleren Programme interessieren.

Da steckt schon eine tiefere Absicht dahinter als das, was der Haustroll mit seinem unsäglichen Vergleich ("Niveau auf dem einer Erzieherin usw.") von sich gibt.
 

Podogu

Benutzer
damit junge Erwachsene bei ihnen bleiben und sich evtl. mit fortschreitendem Alter dann auch für ihre gehaltvolleren Programme interessieren.
Hm okay. Und warum werben dann die Sender der öffentlich Rechtlichen, die keine gehaltvolleren Programme, als der nächstbeste Private liefert?
Warum wirbt man dann nicht intelligent mit Wortprogramm oder meinet wegen auch mit dem Klassik-Programm?
Ich würde es einfach nur gerne verstehen.

Für mich wirkt das ganz einfach so: Wir haben einen öffentlichen Dudelsender mit Werbung. Mit dem Sender versuchen wir aus möglichst wenig Aufwand, so viele Werbeeinnahmen wie nur möglich zu produzieren und die meisten Hörer von den Privaten zu uns zu fischen und natürlich um Kohle zu scheffeln.

Aber wo ist dort der Bildungsauftrag? Für mich sieht das exakt nach der gleichen Strategie aus, die z.B. Antenne Bayern verfolgt und auch darf. Denn Antenne Bayern will/muss Geld verdienen. Bayern 3 nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Stell dir mal vor, du siehst draußen nur Privatsender-Plakate. Dann denkst du ja, es gibt nichts anderes. Also müssen auch die öffentlich-rechtlichen Pendants Plakate aufhängen, damit der normale Hörende, der nicht aus der Szene kommt, sieht: Aha, da gibt es ja doch noch was. Das ist auch der Grund, warum die Leute immer schreien: "Schafft die GEZ ab, die Privatsender schaffen es ja auch ohne." Ja, weil die Kultur- und Nachrichtenradios deutlich weniger bis keine Plakate aufhängen und deshalb der normale Hörende nicht weiß, dass da doch noch mehr ist.
 

muted

Benutzer
Schaut euch mal das Werbeplakat vom Frankfurter Hauptbahnhof oben an. Was entdeckt ihr darauf? Richtig, einen Hinweis auf die Werbegesellschaft des Hessischen Rundfunks (hr werbung). Diese Werbeplakate werden von den Werbegesellschaften in Auftrag gegeben. Und was vermarkten die Werbegesellschaften? Richtig, die Programme mit Werbung.

Werbeplakate für Radiosender ohne Werbung wird man durch die Werbegesellschaften schon aus steuerlichen Gründen nicht durchführen können, das müssen die Anstalten selbst machen. Und dann wird hier im Forum wieder gemeckert, weil das aus dem Anstalts-Etat bezahlt werden muss.
 
Warum wirbt man dann nicht intelligent mit Wortprogramm oder meinet wegen auch mit dem Klassik-Programm?
Wird teilweise gemacht. Hier hatte vor einiger Zeit mal jemand ein rbbkultur Plakat hochgeladen. Ich selbst habe auch schon mal welche von SWR2 gesehen, im Mannheimer und Stuttgarter Raum mit dieser komischen schwarzen vierfachen 2 in extra groß und drunter "Kultur neu entdecken". Bilder habe ich leider keine..
 

Sieber

Benutzer
Zeitungsanzeige von Radio Arabella. Interessant die Zeile unten mit den Empfangswegen.
 

Anhänge

  • 164209390444816893804937488946.jpg
    5 MB · Aufrufe: 56

s.matze

Benutzer
Wie kann man denn Arabella über einen Flachbildschirm oder ein schnurloses Telefon hören? Wie geht das?
(3. und 4. Piktogram)
Die senden doch gar nicht über DVB-T Radio.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Das 4. Piktogramm ist wirklich das große Rätsel. Deswegen gepostet.
Ein Smartspeaker sieht nicht so aus wie ein Schnurlostelefon oder ein Handyknochen der 90er.
Von links nach rechts:
1. UKW, 2. Smartphone, 3. Internet, 4. = ? und 5. DAB+.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also jemand Bekanntes von mir hat einen mit dem man auch Internetradio hören kann, sogar mit Alexa drin. Ich brauche das Teil also nur anzuquatschen "Alexa starte Radio Arabella München " und es geht los.

Wahrscheinlich sind das einfach, achtung Wortspiel, Sinnbilder. Da kann auch eins für mehrere Gerätearten stehen, wie eben das von @s.matze als Flachbildschirm erkannte Logo.
 

s.matze

Benutzer
Das allergrößte Rätsel ist doch, warum die bei diesem Schnarchsender glauben, dass jemand, der über eine Internetanbindung verfügt, zwischen 15 Mio. empfangbaren Webradiosendern und Livestreams diverser Stationen weltweit ausgerechnet dieses stinkelangweilige Programm einschalten tut.
Und für regionale Inhalte kann ich die BR 1-Lokalnachrichten mehrere Stunden bequem nachhören!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben