Veränderungen bei BAYERN 1


Matrix

Benutzer
Dieselbe „Klangfarbe“. Sorry, das ist lustig. schreibe doch bitte MF an, Instagram oder Facebook. Und lasse es dir erklären.
ich sage dir wie jeder Morgen abläuft.
5 Uhr Nachrichten. Noch keine Morningshow. Danach Wetter und Verkehr. Noch keine Morningshow.
5.05 Uhr. Show-Opener. Fahn moderiert. Live. Immer. Keine „Besprechung“ parallel.
ca 5.13/15: Hörer-Call. Wie üblich vorproduziert.
ca 5.21 Uhr: Moderation. Natürlich live.
5.30 Uhr. Block um halb. Mit Verkehr vom Moderator, da Show schon läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Schreib doch bitte einfach den Sender an und frage nach.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du da eine ehrliche Antwort bekommst. Oder gar eine persönliche. Mehr als "Danke für dein Interesse, schön dass du uns hörst, wir leiten dein Feedback gerne weiter" und andere Bausteine kommt da meist nicht.

Und selbst wenn - die würden einer Zivilperson gegenüber (die ja für die vermeintliche oder echte Live-Moderation viel Gebühr entrichten muss) niemals zugeben, dass das nicht live ist, falls es nicht live ist. So wie große Lebensmittelkonzerne nicht zugeben, dass ihre Ware aus dem Ausland kommt oder ihre "natürlichen Aromen" aus dem Chemielabor.

Bei der ARD wird gemauert, wortschwulstig um den heißen Brei herumgeredet und geschwafelt mit irgendwelchen vorgefertigten Textvorschlägen, die in 90% der Fälle weder die Frage beantworten oder gar auf Kritik eingehen, aber meist noch nicht einmal zur Frage passen.

Ein erwachsener Mensch kann doch nicht so naiv sein, die ARD auf eine möglicherweise unangenehme Wahrheit festnageln zu wollen. Die E-Mail, worin steht "Selbstverständlich sitzt unser Moderator bis 6 Uhr noch in der Kantine und damit er nicht so früh aufstehen muss, wird die erste Stunde schon am Abend vorher zuhause eingesprochen und über FTP zugeliefert" möchte ich sehen!

Ich kenne Hähnchengrill-Wagen, da werden die vermeintlich "frischen Hendl" auch am Abend vorher angegrillt. Wo und wie die die Nacht verbringen, will man glaube ich gar nicht wissen. Trotzdem werden die am Folgetag als "frische Hendl" an ahnungslose Kunden verhökert. Aber zugeben würde das keiner!
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Wie willst du den Wahrheitsgehalt der Antwort dann bitte verifizieren? Wenn sie schreiben "ist alles live" ist das kein Beleg für live. Wenn sie schreiben "wird an einigen Tagen zeitnah vorproduziert" ist das kein Beleg für immer nicht-live. Immerhin haben die ja eine Verschwiegenheitsklausel in ihren Arbeitsverträgen.

Und ja, ich habe mittlerweile aufgegeben, die ARD anzuschreiben. Die Antworten entsprechen denen einens Chatbotts. Da kann ich mich auch mit meinem Teppich unterhalten. Vollkommen borniert, kritikresistent, eingebildet, arrogant, abgehoben und selbstverliebt. Und meistens bekommt man mittlerweile gar keine Antwort mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Als wohl einziger großer Sender hat Bayern 1 immer noch nicht die Partysendung wieder am Start, auch wenn die Programmfahne das beharrlich behauptet, die Playlist hält dagegen, die Off Air-Reihe hingegen geht nach der Coronabedingten Pause wieder an den Start, mit dabei als DJ nun auch Björn Strößner (dafür nicht mehr Tom Glas):
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagobert Duck

Benutzer
Einerseits. Aber besser jemand vom Privatsender als gar keine Verstärkung. Personell ist Bayern 1 momentan schon unterbesetzt, wie man immer wieder an Doppelschichten der Moderatoren sieht.
 
Aber besser jemand vom Privatsender als gar keine Verstärkung.
Andererseits wechselt bei Bayern 3 nach wie vor fast die dreifache Zahl an Moderator*innen durch (wenn man mal die Mittagsstunde auf Bayern 1 außer Acht lässt).

Klar, für Bayern 3 ist das kein besonderer Mehraufwand, das hatten wir ja hier schon einmal diskutiert, aber vielleicht wäre es doch mal wieder Zeit, einen der Bayern 3-Mods „von früher” zu Bayern 1 wechseln zu lassen.

Diese regelmäßigen Wechsel und das Nachrücken jüngeren Personals bei Bayern 3 haben sich – zumindest aus meiner Hörersicht – doch sehr gut bewährt in den letzten Jahren, für beide Sender.
 

noris51

Benutzer
Einerseits. Aber besser jemand vom Privatsender als gar keine Verstärkung. Personell ist Bayern 1 momentan schon unterbesetzt, wie man immer wieder an Doppelschichten der Moderatoren sieht.
Letzten Samstag auf Sonntag hat Markus Balek die Nacht moderiert. Er ist ja inzwischen ein fester Bestandteil von BR Schlager.
Die müssen personell schon ziemlich auf dem Zahnfleisch gehen.
 
Oben