Vereinheitlichung der ARD-Nachtprogramme


WDR2 hat auch eigene Nachrichten.
Das ist mir neu.
Wirklich eigene, exclusive WDR 2 - Nachrichten oder nicht doch eher "WDRaktuell" was zeitgleich/zeitversetzt auch auf anderen WDR Wellen durchgestellt wird? Ansonsten hätte WDR 4 die auch, nur eben mit anderer Intro.
Mein Stand war bisher dass der WDR außer bei 1-live überall die selben Nachrichten ausstrahlt aus Gründen der Synergie-Effekte-Effizienz-Kosten-Nutzen-Ersparnis-Steigerung.

Von wem kamen die auf WDR 2 zur Zeit der "NDR2 und WDR2 Die Nacht" ausgestrahlten Nachrichten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Aha danke das wollte ich wissen genau das war auch mein letzter Stand. Also ist es Fake News davon zu Sprechen, dass WDR 2 nachts "eigene Nachrichten" hat!? Weil es nicht die von WDR 2 sind sondern vielmehr die WDR Zentral- oder Gemeinschaftsnachrichten.

Wenn du von WDR 2 eigenen Nachrichten sprichst erweckt das den Eindruck, WDR 3 4 und 5 hätten auch alle nachts ihr eigenen was eher nicht der Fall ist.

Es wird nachts WDR Aktuell gesendet auf allen WDR Wellen.
Naja bei 1-Live und der "Jugen Nacht" doch wohl eher nicht?? Oder auch da??? Passt von der Ansprache her ja nicht so richtig. Und bei der "Maus", "Event" und "Vera" auch nichts. Also alle WDR Wellen stimmt schonmal nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann schreib das doch auch bitte so, aus dem eigenen Haus oder WDR-eigene Nachrichten oder WDR-Zentralnews. Wenn du schreibst "WDR 2 hat nachts eigene Nachrichten" ist das (bewusst?!) missverständlich ausgedrückt und führt zu falschen Schlüssen. So wie es da steht ist es inhaltlich schlichtweg falsch weil die Nachrichten weder exclusiv von WDR 2 noch exclusiv für WDR 2 produziert werden.

Wie klappt das mit dem Umschalten? Da besteht ja beim WDR die Herausforderung, die Nachrichten exakt so lang zu sprechen, bis Hitnacht und Popnacht losgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doch, doch ab 0 Uhr auch auf 1Live. Hat man Frau Renschke (die Stationvoice) extra "Und jetzt Infos aus dem Sektor" für die regionale Meldung am Schluss einsprechen lassen.

Während der gemeinsamen Nacht mit NDR2 liefen um 0 Uhr die NDR2/N-Joy Gemeinschaftsnachrichten und ab 1 Uhr die NDR Zentralnachrichten. Letztere laufen seit der Popnachtübernahme auf NDR2 schon ab 0 Uhr. Bremen 4 müsste eigentlich auch nachts die Nachrichten vom NDR übernehmen, falls sich da nix geändert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie klappt das mit dem Umschalten? Da besteht ja beim WDR die Herausforderung, die Nachrichten exakt so lang zu sprechen, bis Hitnacht und Popnacht losgehen.
Klappt auch nicht immer, siehe hier;)

Und die junge Nacht in der Nacht auf Montag gibts tatsächlich auf den Nehmerwellen bereits ab Mitternacht, während im Gebersender 1LIVE noch Klaus Fiehe sendet. Hätte gedacht, die angeschlossenen Anstalten lassen so wie zuvor (YOU FM demnächst sonntags gar ab 18 Uhr!) dann noch die Festplatte laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bremen 4 müsste eigentlich auch nachts die Nachrichten vom NDR übernehmen, falls sich da nix geändert hat.
Das stimmt, der markante Ansager "Null Uhr...Mitternacht" ist nachts sowohl auf NDR Info als auch bei Radio Bremen 4 zu hören. Außerdem ist bei Radio Bremen 4 der Übergang zwischen dem Satz "Das waren die Nachrichten" und dem Verkehr der Popnacht häufig holprig (wohl mittels Cue Steuerung ausgelöst): Entweder entsteht eine Lücke oder es fehlt ein Teil vom Verkehrsjingle (das "SWR 3- Motiv" mit den 4 Tönen plus ARI Piepser).

Insofern bemerkenswert dieser Aufwand mit den NDR Nachrichten, weil doch Radio Bremen 2 (bzw. vorher das Nordwest_Radio) auch nachts sowieso stündlich eigene Nachrichten produziert. Da könnte man ja auch die bei Radio BRemen 4 durchschalten, wie am Abend und am Wochenende zu Randzeiten das ja auch gemacht wird. Warum der zusätzliche Umweg über Hamburg???

In den Stunden wo Radio Brmeen 2 eine ARD Gemeinschafsproduktion (Radiofestival oder Nachtkonzert) mal übernimmt könnte doch Radio Bremen4 ganz einfach die SWR 3 Nachrichten aus der Popnacht drinlassen. Immerhin laufen ja auch nachts auf Radio BRemen 1 die Nachrichten von SWR 1 BW. Also warum soll es ein Problem für den Hörer sein auf Bremen 4 die SWR 3 News auszustarhlen? Die sind ja sowieso eher neutral gehalten wegen der dt.weiten Ausstrahlung innerhalb der Popnacht.

Das führt zu dem Kuriosum dass bei Radio Bremen 4...
...tagsüber eigene Vier News laufen
...abends und am Wochenende die Radio Bremen Nachrichten durchgeschaltet werden
...nachts NDR Zentralnachrichten übernommen werdenn.

Ich weiß aber nicht ob das JEDE Nacht und JEDE Stunde so ist. Mag sein dass zb am Samstagmorgen oder SOnntagmorgen die 5 Uhr Nachrichten die von Radio Bremen sind oder evtl. sogar die aus der Popnacht von SWR3 ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie klappt das mit dem Umschalten? Da besteht ja beim WDR die Herausforderung, die Nachrichten exakt so lang zu sprechen, bis Hitnacht und Popnacht losgehen.
Mal von Fehlerfällen abgesehen klappt das mit festgelegten Zeiten und Längen. Und dem einhalten von Schaltsekunden zu Schaltzeitpunkten, damit nicht hart in laufende Modulation geschaltet wird.
Und ausgebildete Sprecher sind in der Lage, auf Punkt zu sprechen.
 
Das klappt doch schon ganz gut. Ich erinnere mich noch an die Hitnacht oder Popnacht, als jeder Wochentag eine andere Anstalt dran war und da einfach irgendwas unterbrochen wurde, um ins laufende Programm sein ausstrahlendes Programm einzublenden.
 
@aquacoff:
Besonders "elegant" lief das früher bei NDR Radio Niedersachsen ab. Dort machte man um 22:30 Uhr "Schluss", uns Übernahme den ARD-Nachtexpress. Von Montag bis Freitag übernahm man aber auch die "Berichte von heute", die aber gar kein Bestandteil des Nachtprogrammes waren. So kam es dann regelmäßig vor, dass der Nachtexpress regelrecht abgewürgt wurde. Das war dann ungefähr so als würde man während ein Lied läuft das Radio abschalten.
 
Wenn ich mich recht erinnere, wurden die "Berichte von heute" vom WDR von 23:30 bis Mitternacht gesendet, er musste also auf dem seit einer Stunde laufenden "ARD-Nachtexpress" aussteigen. Sorgfältig arbeitende "Nachtexpress-Geber" wussten das und spielten womöglich sogar einen Instrumental-Titel über die Halbstundengrenze, um dem WDR das Aussteigen leichter zu machen.

Eigentlich gehört das in den Nachtexpress-Faden.
 
Ben Streubel und Michael Reufsteck bekommen das aber sehr wohl leise hin, Komisch oder!? Die letzten paar Nächte war ja immer Ben Streubel da den ich sehr gerne höre und da gab es absolut keine Nebengeräusche. Eine saubere angenehme Sendung.

Heute überwiegt leider der unharmonische Hintergrund-Lärm und das stört die doch ansonsten auch sehr flott und interaktiv wirkende Sendung leider. Man kann also auch wie Ben Streubel eine gute Show machen ohne dabei das Tastatur kaputt zu hämmern und vor allem mit den Zetteln zu rascheln so wie jetzt bei der Tschechenmeldung. Raschel, raschel... Und wieder Verkehr, klick klack pieps ein - Falschfahrer, klick klach pieps aus. Klick Musik an. :mad:
Du hast noch nie Angel Radio gehört. Da ist fast immer die Studiotür zur Telefonzentrale offen... 😉
 
Das dürfte über die Jahre unterschiedlich gewesen sein. Es gab auch schon in den 90er und vielleicht auch 80er Jahren den Fall, dass die Anstalt, die z. B. den Nachtexpress gab, nicht unbedingt auch eigene Nachrichten macht, sondern diese von der Anstalt übernahm, welche die Popnacht oder das Nachtkonzert gab. Damals wurden auch nicht alle drei Nachtprogramme in einer Nacht von einer Anstalt gegeben, so wie das zuletzt der Fall war. Also gut möglich, dass Radio Bremen in einer ARD-Nacht keine eigenen Nachrichten gemacht hat. Aber sicher sagen kann ich das natürlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben