Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

In einer bewegenden Ansprache hat Ostseewelle-Chef Tino Sperke soeben verkündet, dass sein Sender erstmals die Marktführerschaft bei den 14-49 Jährigen in Mecklenburg-Vorpommern erreicht hat.
 
#4
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Natürlich. Aber die Wetterlage ist heute nicht so gut, daher rauscht es etwas. Mich wundert nur, wie Herr Sperke so früh an die Zahlen rangekommen ist.
Zitat von von Herrn Japke:
"Jeder hat uns für bekloppt erklärt, nun ist es passiert."
 
#5
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

So!

Sie sind da! In Mitteldeutschland haben eigentlich ale verloren, außer R.SA. Seltsam. Jump kräftig, MDR 1 ordentlich, SAW auch, Hitradio RTL leicht gewonnen, SLP etwas verloren, NRJ ordentlich nach unten gegangen mit 50 tausend Hörern nurnoch!, LW Thuer schon deutlicher verloren, Ant Thue etwas weniger verloren, PSR deutlich verloren, jetzt noch bei 235 tausend Hörern.
Radio EIns plus
Jam FM plus
Inforadio plus

Herzlichen Glückwunsch!
 
#6
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Danke, sp.

Das sieht nicht gut aus für Antenne Mecklenburg-Vorpommern. Satte -17,4% gesamt und schlimmer -17,7% bei 14-49.

Da wird man sich was in Plate einfallen lassen müssen.

Mag zwar die OW nicht, trotzdem Respekt Herr Sperke.
 
#8
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Aber jetzt ehrlich mal.

Die Ostseewelle ist Marktführer bei den 14-49jährigen. Jetzt möchte ich einen kennen, der das vor 4 Jahren mal gedacht hätte. Ständige Reformen, immer ein Durcheinander. Antenne hatte gut 300.00 Hörer die Stunde, die Ostseewelle dümpelte bei 60.000 Hörern.

Und nun?
Irgendwie freut mich das, dass die von der Antenne jetzt den Dämpfer für ihr wirklich schrecklich gemachtes Radio bekommen. Und die Quittung für den entlassenen Steffen Holst hat man nun auch bekommen!!
 
#9
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Marcus Japke ist Geschmackssache, doch er scheint im Norden anzukommen. Er hat sicherlich entscheidenen Anteil am Aufschwung der Ostseewelle
 
#12
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Sagt mal, wo finde ich bei www.rms.de denn die Übersicht welcher Sender in welcher Stunde wieviele Hörer hat? Kann das Nach Alter aufteilen aber nicht nach Tagesstunden. Und Außerdem wieviele Gesamthörer am TAG, nicht die Durchschnittsstunde!

Danke schonmal
 
#13
AW: MA2006-1: Antenne Bayern knallt durch die Decke!!!

Zitat von Leon:
Das ist unglaublich, 17,5 Prozent zugelegt auf knapp 1 Million Hörer! .
Was verwundert Dich die Tatsache, daß sich mehr Menschen an den Namen und Claim der Station erinnern können, wenn dieser ständig penetriert und mit dümmlichen Gewinnspielchen garniert wird??
Dieses "Erfolgsrezept" ist nun wahrlich nicht neu..... :wall:
 
#14
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Scheiße, man kann es auch nach Bildungsstand aufteilen. Wenn ich das richtig gefiltert habe, hat die Ostseewelle bei Leuten mit "Abitur/Hochschulreife/Studium" zweistellig eingebüßt.
 
#16
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

DAs mit Antenne AC ist wirklich nicht nachvollziehbar. Wie man mit so einem Programm (?) noch Hörer gewinnen kann, ist mir schleierhaft.

Das so hochgelobte NDR 2 hat auch verloren. Kräftiger Schuß vor den Bug für Radio NRW über 100.000 Hörer verloren. Richtig so. Auch Eins-Live mit Minus.

17% Zugewinn für Bremen1 freut mich für die. WDR 2 legt leicht zu.

In Bayern Antenne der große Gewinner auf Kosten von BY 3.
 
#17
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Interessant finde ich das "RTL Radio" in Sachsen um 10.000 Hörer pro Stunde zulegen konnte auf 20.000 Hörer. Wenn da nicht eine Verwechslung mit Hitradio RTL stattgefunden hat, bei den angerufenen Personen? Oder würdet ihr das für normal ansehen.
 
#18
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Den kleinsten Thüringer muß man sich immer noch aus zwei Zahlen ausrechnen. Wenn ich mich dabei nicht vertan habe, hat Radio Top 40 jetzt 27.000 statt 17.000. Macht 58% Zuwachs. Dürfte vor allem auf den Abschluß des Ausbaus des (erbärmlichen) UKW-Netzes zurückzuführen sein. Dennoch: Gratulation! Für ein low-budget-Programm ohne große Werbemaschinerie - Respekt!

Freude auch über die Zahlen bei Radio EINS. Und freilich auch über Jump. Ich freue mich schon auf die PM des MDR... ;)

Erstaunlich: in Hessen verlieren beide Kinderprogramme, sowohl das ÖR als auch das Private. Wo sind die Kiddies hin? Zu Sky oder zum iPod?

Beachtlich: Bayern 2 gewinnt 15.2%. Und das als "altmodisches" Vollprogramm. ;) Das gerne von UKW weggedachte Bayern 4 legt 15.3% zu.

Antenne Brandenburg holt offenbar einige Hörer von 88acht. Die endgültige Auswirkung der Programmreform beim Stadtradio dürfte erst in der nächsten MA richtig sichtbar werden.

Die dicksten Gewinner:
107.8 Antenne AC +73.3%
ENERGY Bremen +60%
Radio Top40 +58.8%
Energy Stuttgart +55.6%
Sky Radio Hessen +38.5%
 
#21
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Was ist in Niedersachsen los? Alle Großen haben verloren. ffn mehr als Antenne, ganz übel hat´s Radio 21 erwischt. Lokalpatriotismus in Bremen: Energy legt um 60% zu.
 
#22
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

NDR 2 jetzt wieder unter 600.000? Autsch! Das hatten wir lange nicht mehr!

Bin mal auf die NDR Pressemitteilung gespannt! Wahrscheinlich sowas: "Wir konnten die Marktführerschaft bei den 75-83jährigen am Sonntag Vormittag massiv ausbauen"

Der Schlickrutscher
 
#23
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Der Verlust von NDR2 hält sich doch in Grenzen, damit können Engel & Co. leben. NDR2 hat zwar bei fast allen Gruppen verloren, allerdings bei den 'haushaltsführenden Personen' ein sattes Plus von einem Prozent. :wow:

Die Sorgen bei YOU FM dürften heute um einiges angewachsen sein (-11,7% gesamt; -6,5% 14-49).

Alsterradio hat auch ordentlich zugelegt (+ 21,2%). Schlecht sieht es aber auch für OLDIE95 aus (-31,1%).
 
#24
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

Wie kann man eigentlich so genau die Zahlen eines Kreissenders ermitteln? Erhöhung der Fallzahlen in diesem Gebiet?
Ansonsten tippe ich auch mal drauf, das diesmal 3 Befragte mehr Antenne AC angegeben haben und so der Gewinn zu erklären ist...?
 
#25
AW: Media-Analyse 2006 Radio I: Reaktionen und Meinungen

@ Radiowaves: Musst Du aber auch sehen, woher diese Super-Gewinner kommen. Oft aus dem "unmessbaren" Bereich. Ha haste schon + 10% wenn Deutschland gegen Italien im Fußball verliert.

Der Schlickrutscher
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben