Die schlimmste Reklame/Werbung im Radio


s.matze

Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Besonders nervig ist diese als InStream Ad, wenn man einen Internetstream startet. Wirkt nämlich manchmal so, als würde mich Ikea in dem Moment extra nerven wollen.
Dieser Spot scheint vor allem bei laut.fm Stationen beliebt zu sein. Wenn man Pech hat und schaltet kurz hintereinander auf verschiedene laut.fm Programme wird man dann jedes Mal mit genau diesem Werbespot genervt.
Nun ja, ich mache um dieses "Möbel"haus sowieso einen großen Bogen und das nicht nur wegen der penetranten Werbung. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Perfectionist

Benutzer
Das habe ich so nicht geschrieben. Das Zitat ist mutwillig verfälscht worden!

Ich schrieb von Beitrag Nr. 1996 im April (d.J. 2021 nach Jesus Christus)
Von April 1996 war in meinem Ursprungszitat überhaupt nicht die Rede.

Der Beitrag wurde von mir auch nicht nachträglich editiert, wie man sieht.
Ich habe mir einen Scherz auf deine Kosten erlaubt, wie man am Smiley auch gut sehen kann 😌
 

s.matze

Benutzer
Der Wahlwerbespot der Bündnisgrünen, wo irgendwelche Leute von der Straße das Volks(!)lied "Kein schöner` Land in dieser Zeit" verunstalten und fast 3 Minuten lang darauf das Wahlprogramm der Partei "singen". Schräg. Und peinlich hoch Zehn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Ich finde Wahlwerbespots herrlich. Teilweise urkomische Selbstironie. Zugegeben, meist von den Parteien und Gruppierungen nicht beabsichtigt.
 

Mannis Fan

Benutzer
Extrem nervig und zynisch: Die Alexa-Wernung mit den abenteuerlichen "tollsten Wortschöpfungen der deutschen Sprache."
Erstens ist keines dieser Wörter irgendwo im Gebrauch, das sind so krampfhaft lustig zusammengeflickte Kunstsubstantive, dass es einem die Zehnägel rollt.
Aber viel schlimmer - zynisch - finde ich den Subtext der Werbung, der suggeriert, schöne, menschliche, kommunikative Erlebnis gibt es nur mit Alexa - mit einem Roboter, der den Menschen ersetzt. Das ist Science Fiction der schlimmsten Sorte.
 

s.matze

Benutzer
Nervig finde ich die Werbung für Orion-Sexshops, die mittlerweile bei Privatsendern nachts um 1:30 usw. zu hören ist. Nachts war bisher die einzige werbefreie Zeit, kann man nun also auch vergessen.
 

Perfectionist

Benutzer
@Hochantenne: Volle Zustimmung, extrem nervig.

Aber ebenso nervig: "Du siehst mich nicht, weil ich im Radio bin, ich sehe Dich nicht, weil ich blind bin....." grrrrr..... :mad: Ich weiß nicht mal, für was hier überhaupt geworben wird (und will es auch gar nicht wissen).
Ich will das nicht unbedingt als "die schlimmste Radiowerbung ..." verstanden wissen, aber da es keinen anderen Faden zur Werbung im Radio gibt hier die Frage: Was hat es mit dieser Non-24 Spots auf sich "Du bist blind und hörst mich im Radio..." oder so ähnlich. Am Ende wird als Absender ganz vernuschelt eine Pharmafirma angegeben, deren Namen ich bisher noch nie exakt verstanden habe. Mir ist nicht ganz klar, was da eigentlich beworben wird - was soll man kaufen? Und wer soll es kaufen?
Und es ist wieder da. Scheint immer im Oktober geschaltet zu werden.
 

s.matze

Benutzer
Viel schlimmer als echte Produkt-Werbung finde ich diese ganze komische Pseudo-Werbung, dieser Goodwill-Mist und die ganze staatliche Propaganda wie dieser Passwort-Hacker-Kram, was eigentlich alles nur Bettelei ist aber kein richtiges Konsumprodukt verkaufen wollen. Wenn man mal 943RS2 hört, die füllen alleine schon fast 2 Minuten im Block mit diesem ganzen Müll an. Unerträglich.

Und dann noch: "hallo hier ist Steffi aus Wilmersdorf und ich finde 94,3 rs 2 toll" :wall::wall::wall:
Was hat sowas im Werbeblock verloren? Wenn man keine richtige Werbung hat, spielt halt ein Lied mehr!

Danach will ich mein Radio gegen die Wand werfen. Zusammenschnitt im Anhang.
 

Anhänge

  • Nerv Werbung Rs2.mp3
    2,7 MB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

Hochantenne

Benutzer
In der neuen Werbung für Radiowerbung ist der Sprecher dieser Spots zu hören. Er behauptet darin, dass alle Leute um ihn herum von ihm den Satz "geht ins Ohr und wieder raus" hören wollen.
Finde ich ziemlich dick aufgetragen, ich hätte eher gedacht, dass das keiner hören will.

Bei "StreaMonkey" hat der Tänzer im Wald wohl genervt und er wurde auf den Mond geschossen. Weniger nervig ist das aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mannis Fan

Benutzer
Werbung, die wir nicht schlimm finden, bleibt auch nicht im Kopf. Man merkt sich eigentlich nur den Müll, eben deshalb, weil es Müll ist.
Das ist genau die Absicht der Werbewirtschaft, der es viel leichter fällt, absichtsvoll Müll zu produzieren als etwa hochwertige, intellektuelle, intelligente und unterhaltsame Spots.
 
Werbung, die wir nicht schlimm finden, bleibt auch nicht im Kopf. Man merkt sich eigentlich nur den Müll, eben deshalb, weil es Müll ist.
Das ist genau die Absicht der Werbewirtschaft, der es viel leichter fällt, absichtsvoll Müll zu produzieren als etwa hochwertige, intellektuelle, intelligente und unterhaltsame Spots.
Manchmal merkt man sich aber auch Werbung eben weil sie einem so gut gefallen hat. Obs Mist ist oder nicht ist größtenteils immer noch der subjektive persönliche Geschmack. Was ich zum. Beispiel nervig finde müssen andere noch lange nicht so sehen. Freilich gibt es zu machen Sachen auch eine "Massenmeinung" aber die setzt sich letztendlich auch nur aus den subjektiven Meinungen einzelner zusammen, sofern sie sich decken.

Es gibt zum Beispiel oft gute Werbung im Radio. Ein Faktor ist vielleicht auch, wie oft man den selben Spot auf die Ohren bekommt. Bei den Hits ist dae auch nicht anders, weshalb ich Werbeblöcke auch gerne "Werberotationen" nenne, die immer mal wieder ausgetauscht werden. Manche Spots mag man, andere eher nicht, das liegt in der Natur des Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann sag mal: Welche Spots magst Du? Ich mag keinen einzigen.
Och mir gefallen tatsächlich einige. Bei manchen lasse ich mir das aber nicht anmerken dass ich sie mag und sage hier was anderes.

Gelungene Spots sind für mich zum Beispiel die aktuelle Renault Werbung, nervt nicht und alles wird kurz und knapp gesagt oder die Non24 Werbung, die über eine Schlafstörung bei Blinden aufmerksam macht.
 
Oben